-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Manipulator

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    17

    Manipulator

    Anzeige

    Hallo!
    Ich bin seit paar Monate ein großer Fan von Roboter. Programmieren und Elektronik sind leider nicht meine Stärke und aus diesem Grund liegt mein erster Roboter - ASURO bewegungslos auf dem Tisch. Ich war fast bereit, die ganze Geschichte aufzugeben, als ich auf eine neue Idee gekommen bin - ein Manipulator zu bauen. Mein erster Versuch klappte ziemlich einfach und schnell - das Video und paar Fotos:



    Wie Sie schon merken können, habe ich dafür weder Elektronik-, noch Programmierkenntnisse gebraucht. Es war auch so geplant. Für mein zweites Projekt werde ich wahrscheinlich Hilfe von Freunden bekommen. Die Mechanik allerdings soll ich selbst erledigen. Und da sind die Pläne zu sehen(auf das Bild klicken für der original Größe):

    Ich weiß - die sind zu... bunt. Sie sollten aber schön aussehen, so dass ich meine Freunde(meinst Informatiker) scharf auf die Idee machen kann.
    Und jetzt die Idee selbst - der größere Teil meines Manipulators soll aus eine Bürolampe bestehen, die sich mit Hilfe von Servos hoch und runter bewegen soll. Mein Plan war Schrauben und Schraubenmütter dafür zu verwenden. Es klappte leider nicht so gut wie ich es mir dachte. Die billigen Servos, die ich verwendet habe, sind viel zu langsam und die Lampe braucht ungefähr 40 Sekunden, damit sie sich ganz auszustrecken. In CONRAD habe ich Getriebe gefunden, die gut dafür geeignet sind (ungefähr 1000U/min, 40-50Ncm), welche mir leider viel zu teuer und vielleicht auch zu groß sind. Also, wenn sie Ideen haben, wie ich es geschickter machen kann, schreiben sie mir einfach. Bowdenzüge, Pneumatik...?
    Der Greifer selbst werde ich in der Technischen Universität aus Aluminium ausschneiden, nachdem ich es in CorelDraw gezeichnet habe. Der soll nicht wie auf dem Plan aussehen, sondern eher etwa wie bei dem ausgefertigten Manipulator.
    Danke!
    MfG Viktor

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    58
    Ich gratuliere ein sehr schönes Projekt und auch sehr gut geplant.
    Mit welcher Sortware hast du die Animationen gemacht?

    Gruss Megatron
    -=Wer gegen ein minimum Aluminium immun ist hat eine Minimumaluminiumimmunität=-

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    sehr schöne bilder, kannst du sie aber bitte editieren, diese größe zerstört das seitenlayout. danke

    sehr gute motoren finden sich in druckervorschüben, die haben große drehmomente und geringe drehzahlen (4940U/min und bis 70mNm). die können in kombination mit einer spindel sogar getriebelos eingesetzt werden. zudem kannst du die übersetzung ja noch weiter steigern indem du die spindel steiler zu dem parallelogram anordnest.

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Die Aktion gefällt mir auch sehr.
    Es ist eine schöne Demonstration einer Kombination von Antrieben und Übersetzungen.
    (Die Ausführung ist sicher nicht für die Praxis gebaut, dafür sind einige Komponenten etwas schwach gewählt. )

    Ich will auch nichts gegen die Darstellung sagen, eigentlich muss ich es aber, als Moderator, denn die Bilder sind zu groß.

    Mach' die Bilder das nächste Mal einfach mit einer maximalen Breite von 600 oder was in den Regeln dafür angegeben ist.

    Manfred

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von Megatron
    Mit welcher Sortware hast du die Animationen gemacht?
    Danke Megatron! "Easy GIF Animator"-tolles und ganz einfaches Software und selbstverständlich Paint

    Zitat Zitat von user529
    sehr schöne bilder, kannst du sie aber bitte editieren, diese größe zerstört das seitenlayout. danke
    Hallo Clemens! Ich kann doch, aber die sind dann nicht mehr schön. Also ich las sie erst mal so und ich lösche sie einfach, wenn noch jemand sich beklägt. Ok?
    (Eigentlich passt das Seitenlayout bei mir ganz gut )

    Zitat Zitat von user529
    sehr gute motoren finden sich in druckervorschüben, die haben große drehmomente und geringe drehzahlen (4940U/min und bis 70mNm). die können in kombination mit einer spindel sogar getriebelos eingesetzt werden. zudem kannst du die übersetzung ja noch weiter steigern indem du die spindel steiler zu dem parallelogram anordnest.
    Ich bin schon auf der Suche nach einen kostenlosen Drucker. Melde mich gleich, nachdem ich einen zerlegt habe

    Danke!!!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    Hallo Manfred! Ich entschuldige mich sehr. Um erlich zu sein - ich habe die Forumregeln doch nicht gelesen (jetzt schon) ]

    Zitat Zitat von Manf
    Die Ausführung ist sicher nicht für die Praxis gebaut, dafür sind einige Komponenten etwas schwach gewählt.
    Du meinst bestimt die Lampe selbst. Das gleiche dachte ich zuerst auch bis ich aus dem Flohmarkt mir zwei solche Lampen geholt habe. Sie sind viel stabiller als ich mir vorgestellt habe und ich denke da kann ich ruhig noch mindestens zwei Kilo beladen...

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Das hat sich gerade überschnitten ich habe noch einmal in den Regeln nachgesehen, 500 bis 580 soll die maximale Breite sein.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1340

    Das soll aber kein Problem sein, ich freue mich in erster Linie über die Kreativität.

    Glaube es ruhig, dass die Leistung auch mit kleinen Bildern zum Ausdruck kommt.
    Vor allem Youtube ist ein gutes Medium um die Einzelheiten und auch die Bewegung zum Ausdruck zu bringen, das hast Du ja auch eingesetzt.


    http://www.youtube.com/watch?v=9Vpj5V73G7Y#GU5U2spHI_4

    Manfred

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    Den ersten "Blick" ist ja ziemlich wichtig und weil ich, wie gesagt die Forumregeln gar nicht mal gelesen hatte, dachte ich, es wäre gut alles auf ein mal zu zeigen. Ich mache es nicht mehr!!! Versprochen!!!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    17
    Ah, wie hast du es geschafft? Ich meine Das Video..

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Zitat Zitat von little_spiro
    Du meinst bestimt die Lampe selbst. Das gleiche dachte ich zuerst auch bis ich aus dem Flohmarkt mir zwei solche Lampen geholt habe. Sie sind viel stabiller als ich mir vorgestellt habe und ich denke da kann ich ruhig noch mindestens zwei Kilo beladen...
    Ich dachte dabei zunächst an die Gewindestange oder Schraube M4 (?) die die Konstruktion trägt und die über ein Kunststoffzahnrad mit Modul 0,5 (?)angetrieben wird.
    Ich sehe das aber als ein Lösungsprinzip das bei Bedarf dann auch stärker ausgeführt werden kann.
    Manfred

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •