-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gamboy Display?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252

    Gamboy Display?

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe gestern zufällig noch einen alten Gamboy Color gefunden, hat jemand versucht das Display von dem auszunutzen??
    Oder hat jemand andere Ideen was man damit machen könnte?

    Mfg niki1

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.09.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    28
    Beiträge
    90
    Da haben schon viele viel Zeit und Geld reingesteckt. Leider sind die Displays speziell fuer Nintendo entwickelt worden und die Datenblaetter unterliegen einer NDA. Da kommt man nicht ran. Und bisher scheint auch keiner mit Reverse-Engineering weitergekommen zu sein. Die Dinger waehren sonst Gold wert. Hab' hier auch noch 3 rumliegen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2008
    Alter
    37
    Beiträge
    38

    hmm

    sollten diese Displays im grunde nich so aufgebaut sein wie andere auch?
    vielleich mit nem logicanayzer rangehn und zumindest die wichtigesten funktion R/W, E oder soo rausfinden und Datenleitung einfach mal probieren. oder sind die displays generell einfach nicht so aufgebaut wie die "normalen" ?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.09.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    28
    Beiträge
    90
    Die Gameboydisplays sind auf jeden Fall Graphikdisplays, die ziemlich schnell arbeiten. Der Chip konnte bisher auch nicht wirklich rausgefunden werden. Er ist unbezeichnet im Gameboy verbaut (wobei ich hier nur vom GB Classic reden kann, dabei war sogar jeder Kondensator mit seiner Kapazitaet auf der Platine beschriftet). Aber wie gesagt, bisher hat noch keiner da was rausgekriegt.

  5. #5

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Der Controller für das LCD ist in der CPU des GB, man bräuchte da einen eignen oder zumindest schnellen µC der das hinkriegt.
    Das was da in der Leitung zum LCD drin ist, ist nur ein Treiber.

    Hab einen Classic zerlegt, und etwas rumgemessen.
    Am besten erscheint es mir, wenn man den GB selbst proggt, und eine Schnittstelle nach aussen einbaut, über die man dann auf das LCD schreiben kann. So das es sich zB. so verhält wie eines der LCD die man so für AVRs kennt, also mit KS0108-Controller usw.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    dito denke ich auch eventuell ne Steckkarte für das ding bauen Anleitungen gibs ja im netz ohne ende
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •