-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mega32 Flashen und externer Quarz

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    Meerane
    Beiträge
    7

    Mega32 Flashen und externer Quarz

    Anzeige

    Hallo! Ich sitze schon seit Stunden an diesem Problem und bin so langsam am Verzweifeln. Bitte helft mir.
    Problembeschreibung:
    Ich möchte einen ATMega32 mit externen Quarz betreiben.
    AVRDude spuckt die Fehlermedlung "verification error at byte 1" und Ponyprog meint "write failed".
    Die Fuses sind unter PonyProg eingestellt auf CKSEL3...0 [ ][ ][ ][ ] und CKOPT [ ] . Das heißt alle Haken raus.

    Nutze ich die Standarfuses die einen internen 1MHz-Takt bereitstellen kann ich problemlos flashen.
    Mein erster Gedanke war das etwas mit dem Quarz nicht stimmt. Aber wenn ich den Mega32 extern programmiere und zB eine LED blinken lasse funktioniert die LED in der gewünschten Frequenz.

    Kurzgefasst warum kann ich den Mikrocontroller nur mit interner Taktquelle flashen nicht aber mit externem Quarz?
    Bitte helft mir ich verzweifle

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Richtiger Quarz (Grundton), 27p Kondensatoren nach GND.
    Wenn du einen 16MHz Quarz hast würde ich CKOPT setzen.
    Ganz klar ist deine Beschreibung nicht, du hast einen mit ext.Quarz und einen zweiten mit internem Oszillator, oder sehe ich das falsch.
    Was meinst du mit extern programmieren.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    17
    Du musst darauf achten, dass die Leitungen zwischen Controller und Quarz ziemlich kurz und dass Anschwingkondensatoren vorhanden sind. Alternativ, wenn die Leitungen zu lang sind, musst du die Kondensatoren rausnehmen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.12.2006
    Ort
    Meerane
    Beiträge
    7
    Es lag an den Leitungslängen. Ich hatte zwar die Taktleitungen von AVR zum Quarz und den Kondis sehr kurz gehalten aber die GND-Leitung von den Kondis zum "Massesammelpunkt" war zu lang. Jetzt funktionierts. Danke für die Hilfe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •