-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Temperaturschreiber... PC Excel Kurve!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    181

    Temperaturschreiber... PC Excel Kurve!

    Anzeige

    Hey!

    Ich habe eine Frage!


    Ich habe für meinen Roller eine Abgastemperaturmessung gebastelt bzw werde die die Tage aufbauen!

    Die Abgastemperatur wird von einem Thermoelement erfasst und auf einen LCD Display mit einem Atmega32 ausgegeben!

    Nun wollte ich fragen, ob es möglich wäre.. diese Temperaturen zuspeichern, die dan später mitm PC ab auszulesen und dann zB in Excel einzufügen um eine Temperaturkurve zubekommen!

    Würde das irgentwie gehen?

    LG Chris





  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Kirchdorf a. Inn
    Alter
    46
    Beiträge
    81
    Hallo,

    entweder gleich direkt über RS232 schicken oder per 24Cxyz bzw. SD/MMC speichern und dann später auslesen.

    gruss,
    wassermann

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: Temperaturschreiber... PC Excel Kurve!

    Zitat Zitat von Fighter-2
    diese Temperaturen zuspeichern
    Hallo Chris!

    Wie viele Werte pro Minute? Was für ein Datentyp (Word, Single,...)?

    mfg
    Gerold
    :-)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    HAllo,
    da schliese ich mich doch an geht es genauso.
    Würde diese gerne so alle 5min auf einer großen SD speichern.
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    181
    Also mein Controller bekomt am AD wandler ne Spannung rein.. abhängig von der Temperatur! Rechnet das um und zeigt mir den Wert einfach aufn LCD an !

    Wie genau was für Datentyp ect... davon habe ich keinen Plan ^^.. wollte nur fragen.. ob das möglich ist und mit was fürn Aufwand das verbunden wäre?

    Da ich ja am Roller keinen PC habe... wollte ich das zwischen speichern und dann später am PC auslesen lassen! Wenn das geht?





  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Als Datentyp kann man mal ein Word annehmen, da ein Byte für einen Wert bis 1023 zu klein ist. Etwas zw. einem Word und einem Byte gibt es nicht.

    Die Frage ist nun, fighter-2, wie viele Messungen pro Minute oder Stunde willst du speichern?
    Abhängig davon reicht nämlich vielleicht der Speicher des µCs oder du brauchst wirklich noch eine SD Karte oder so.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    181
    achso ^^

    Da sich die Temperatur ja sehr schnell verändert wollte ich schon alle 30sek mal einen Wert speichern!

    Ich hatte mir aber auch überlegt.. sowas wie Start -- Stop mit ein zubauen, das man ganze auch nur dann startet.. wen der Motor läuft und wenn ich es brauche!

    Ehm... die Uhrzeit wollte ich dann auch irgentwie mit rein bringen





  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von Fighter-2
    Ich hatte mir aber auch überlegt.. sowas wie Start -- Stop mit ein zubauen, das man ganze auch nur dann startet.. wen der Motor läuft und wenn ich es brauche!
    Ehm... die Uhrzeit wollte ich dann auch irgentwie mit rein bringen
    Hallo Chris!

    Also das mit der Uhrzeit erschwert die Aufgabe ziemlich.

    Wenn du aber nur jede Sekunden einen Messwert (2 Byte) in einen 24LC256 (32k I²C EEPROM) schreibst, und einfach bei jedem Motorstart als Wert "0" angibst, dann hast du laufende Werte vom Motorstart aus. Du kannst 16.000 Werte in den EEPROM schreiben.

    16.000 / 60 / 60 = 4,4 Stunden je einen Messwert pro Sekunden

    Wenn 4,4 Stunden genügt, dann würde ich vor Beginn der Messungen den EEPROM löschen und dann vollschreiben lassen. Wenn das EEPROM voll ist, die Messungen beenden.

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit: Man beschreibt das EEPROM im Kreis. Wenn man am Ende angelangt ist, dann beginnt man wieder von vorne. Aber dafür muss man mehr Aufwand treiben.

    Den EEPROM kann man dann entweder mit einem kleinen selbstgebastelten Gerät auslesen oder man schließt ein RS-232-Kabel am Renngerät an und liest die Daten darüber aus.

    Also von der Datenmenge her würde also ein EEPROM locker reichen. Und das Beschreiben und Auslesen eines EEPROMs ist ziemlich einfach.

    Für das Beschreiben einer mit FAT formatierten SD-Card ist mir noch kein gutes Bascom-Rezept untergekommen. Vielleicht ist es einfacher wenn man AVR-DOS kauft. Aber darüber können andere sicher mehr schreiben.

    lg
    Gerold
    :-)

    PS: Was ist aus der Rückleuchte geworden?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    181
    Die Sachen für die Rückleuchte sind bestellt!

    Nur sind se noch net da!? Warte schon 2 wochen! -_-

    Ehm... ja die Uhrzeit muss ja dann nicht dabei sein!

    Ich wollte son Start und Stopp Taste verwenden!

    Ja 4,4 Stunden reichen





  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Interessante Lektüre

    staff.ltam.lu/feljc/electronics/bascom/Speicherkarten_Low_Level.pdf

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •