-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bascom und Fuse-Bits bei Mega8

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    32
    Beiträge
    224

    Bascom und Fuse-Bits bei Mega8

    Hallo zusammen!

    könnte mir jemand von euch erklären, wie und wo ich in Bascom die Fuse-Bits setzen muss, wenn ich meinen Mega8 extern mit 3,6864 Mhz takten möchte? Blick da nicht so ganz durch.

    Danke schon mal,

    RAM

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    Hier iss mal nen Bild der Fusebits in Bascom...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken fusebits_145.jpg  
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Gast
    Und wie muss ich die Fuse-Bits dann einstellen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    So wies da steht (1111:1111)
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    32
    Beiträge
    224
    Ja ok,

    Danke!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von x-ryder
    Hier iss mal nen Bild der Fusebits in Bascom...
    Hallo,

    ganz habe ich das alles noch nicht verstanden, bin sehr unsicher, weil ich mir schon mal nen Mega zerschossen habe.

    Soviel ich verstanden habe, geht der interne Oszillator bis 8 MHz.
    Wie stelle ich das ein?

    Vielleicht wenns geht bißchen mehr Erläuterung?
    Man kann viel googeln, aber mein Englisch ist nicht so sehr. :-(

    viele Grüße aus Stralsund

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Wenn du es mit Bascom einstellst ist es recht einfach. Da ist das umzustellende Feld ja oben im Thread gut markiert. Wenn du es so einstellst wie es oben abgebildet ist und dann WRITE FS klickst, dann ist der Quarz aktiviert. Da kannst du nix falsch machen.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Frank
    Wenn du es mit Bascom einstellst ist es recht einfach. Da ist das umzustellende Feld ja oben im Thread gut markiert. Wenn du es so einstellst wie es oben abgebildet ist und dann WRITE FS klickst, dann ist der Quarz aktiviert. Da kannst du nix falsch machen.
    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort, aber....................... :-)

    Im Auslieferungszustand hat der Mega8 1Mhz internen Oszillator.

    Ich möchte ihn auf internen Oszillator 8 Mhz haben,
    also keinen Quarz extern anschließen.

    Da ich leider schon mal bei dieser Einstellung mit Bascom mir einen MEGA8 zerstört habe, bin ich ein wenig ängstlich geworden.

    Wie gesagt ist mein Englisch nicht so sehr gut, manchmal übersieht man da schon ein Wort, oder versteht es falsch.

    Es gibt wohl etwas, womit man so einen zerschossenen Mega8 wieder herstellen kann, es muß aber wohl ein "PARALLELER" Programmer sein!?

    Also nicht ein am parallelem Port des PC angeschlossen, sondern einer, der am MEGA8 parrallel programmiert.

    Habe leider mit Googeln noch nichts Erhellendes zu gefunden.

    Hoffe auf Antwort, ansonsten viel Spaß noch

  9. #9
    Gast
    Schließ einfach quarz oder Osszilator an den Mega8 an, dann kannst du die Fusebits wieder neu programmieren

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.05.2004
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Anonymous
    Schließ einfach quarz oder Osszilator an den Mega8 an, dann kannst du die Fusebits wieder neu programmieren
    hm,

    also egal welchen Quarz und egal welchen Oszi mit wieviel MHz???
    Kann ich mir nicht so recht vorstellen.
    Weil ich sowas eigentlich alles schon probiert habe.
    Geht es nur so, oder kann ich auch den internen Oszillator ansprechen?

    mfG Schnuppel

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •