-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Steppermotor mit vorgegebenem Geschwindigkeitsverlauf

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    8

    Steppermotor mit vorgegebenem Geschwindigkeitsverlauf

    Anzeige

    Ich möchte einen Steppermotor ansteuern, wobei sich seine Umdrehungsgeschwindigkeit nach einer mathematischen Funktion richtet. Z.B. soll sich im zeitlichen Verlauf die Motor-Geschwindigkeit sinusförmig oder nach einer beliebigen anderen Funktion richten. Wie müssen die zeitlichen Abstände der Pulse am Controller sein, um den Motor mit der gewünschten Funktion zu bewegen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Die Änderung der Pulsabstände (also quasi die Ableitung) ist ebenfalls sinusförmig, so viel kann ich Dir auf die Schnelle sagen.
    Hast Du denn wenigstens schon einen Ansatz? Eine Idee? Spezielle Fragen dazu? Irgendeinen Gedanken dazu? Irgendwas?
    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Die Umdrehungsgeschwindigkeit ist proportional zur Frequenz der Ansteuerpulse.
    Der zeitliche Abstand zwischen zwei Pulsen ist proportional zum Kehrwert der Frequenz (also indirekt proportional zur Winkelgeschwindigkeit).
    Beschreib mal konkreter, was Du machen willst.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    8
    Was soll ich denn noch beschreiben? Gesucht ist die Motoransteuerung, wenn die zeitliche Geschwindigkeit durch eine (periodische) Funktion vorgegeben istl. Das ist alles. Es handelt sich vorrangig um ein mathematisches Problem, unabhängig vom praktischen Einsatz.
    Gegeben ist also v(t), gesucht ist n(t)
    v .. Funktion der Geschwindigkeit von der Zeit
    n... Funktion der Stepperpulse von der Zeit

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hi,

    v = m* n, wobei m eben der oben angesprochene Proportionalitätsfaktor ist...

    Gruß, CowZ

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von horatius
    Gesucht ist die Motoransteuerung...
    Gibt es bei Conrad und anderen. Ist aber wohl nicht das, was Du suchst...
    Lass Dir doch nicht alles vorkauen. Wenn Du mal einen Moment nachdenkst, dann wirst Du Dich fragen, was n(t) für eine "merkwürdige" Funktion sein soll...
    Funktion der Stepperpulse von der Zeit??? Aha, die nimmt also in Abhängigkeit der Zeit den Wert "Stepper" an...
    Bist Du Anfänger auf dem Gebiet oder warum stellst Du keine konkrete Frage?
    Gruß

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    8
    es geht um den Abstand der Stepperpulse im Verlauf der Zeit bzw. Stepperfrequenz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •