-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Widerstand in Festplatt abgeraucht

  1. #1

    Widerstand in Festplatt abgeraucht

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    ich hab ne 80 GB Festplatte (3,5"), da ist der erste Widerstand gleich am Spannungseingang (+12V) abgeraucht. Dabei ist das Computernetzteil kaputt gegangen. Ich hab um raus zu bekommen was los ist gleich noch ein zweites kaputt gemacht



    Ich müsste dringend noch die Daten von der Festplatte ziehen. Wie würdet ihr vorgehen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388
    Neuen Widerstand reinlöten?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Das ist kein Widerstand, sondern eine Sicherung.
    Wahrscheinlich ist erst das Netzteil abgeraucht.
    Von welchem Hersteller ist die Platte, und wie lautet die genaue Typenbezeichnung ?
    Wenn Du Glück hast, kann ich Dir eine neue Elektronik geben.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    2 PC-Netzteile durch einen Kurzschluß geschrottet. Alle mit denen ich bis jetzt gespielt habe sind Kurzschlußfest gewesen.

    Den Widerstand austauchen ist ne Möglichkeit aber der wird auch nicht ohne Grund kaputt gegangen sein. Kauf Dir bei ebay ne gleiche Festplatte und tauche die komplette Platine aus.

    p.s. Stell mal ein Foto von dem defekten Bauteil rein ob das auch ein R ist

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja, 2 NT's mit "einer" HD geschrottet klingt für mich sehr merktwürdigt.
    Da würde ich erstmal nach den Ursachen forschen.

    Da ist nicht zufällig an der Verkabelung gespielt worden (Eigenbau.Verpolung,Tantals gehimmelt usw.) ?
    Schonmal durchgemessen ob die Leitungen nicht irgendwo einen Kurzen haben ?
    Gruß
    Ratber

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Erste Bauteil nach dem Spannungseingang würde eher für nen Glättungskondensator sprechen, statt für nen Wiederstand.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    29
    Das mit ner neuen Ellektronik ist meist mehr Glücksspiel als alles Andere. Man muss da schon die gleiche Marge treffen und z.T. sind in der Elektronik ja auch informationen über defekte Blöcke u.s.w. gespeichert. Ich hab da auch nur halbwissen. Für Interessierte: Der CCC hat ein ganz netten Podcast zu dem Thema gemacht:
    http://chaosradio.ccc.de/cre032.html

  8. #8
    Zwei Bilder, die klären sollen welche Platte und welches Bauteil X es ist, sind angehängt. Das Bauteil X ist gleich am 4 Pin der Spg.-Versorgung von links das SMD Bauteil, wo ich einen roten Kreis drum gemacht habe.


    Platine http://cubestyle.de/tmp/DSC00801.JPG
    Typ Bezeichnung http://cubestyle.de/tmp/DSC00802.JPG

    1. Also als erstes ging das ganz normale PC Netzteil defekt, als die Platte noch eingebaut war.

    2. Dann hab ich es ausgetauscht und am Geruch festgestellt, dass was mit der Platte nicht stimmt.

    3. Jetzt hab ich so ein USB Adapter genommen wo ein Netzteil dabei ist und das wurde (während des endgültigen Abrauchen des Bauteil X) sehr heis und ist jetzt auch kaputt http://www.pearl.de/a-PE1443-1339.shtml

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    127
    Für mich schaut das aus wie ein Kondensator. Wenn der aber wirklich kaputt sein sollte und einen Kurzschluss verursacht hätte, dann ist wohl mehr kaputt gegangen.
    Also wenn da an der kleinen Stelle auch nur 100W vom Netzteil hängengeblieben wären, dann sollte da ein großer schwarzer Haufen sein.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    29
    Hi,
    das könnte auch eine Transorb-diode sein(gegen Überspannung)
    Rupf das Ding mal raus und Mess an beiden Seiten nach Masse.
    Wenn eine Seite bei 0R liegt wird es eine Diode oder Kondensator sein.
    Dann misst Du die 5V und 12V nach Masse. Wenn der Widerstand hochläuft ist ok. Dann legt Saft dran und es wird gut sein.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •