-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Idee für eine Servo-Gelenk/Momentenabstützung gescuht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    Idee für eine Servo-Gelenk/Momentenabstützung gescuht

    Anzeige

    Hallo,
    ich zebreche mir seit Tagen den Kopf dadrüber wie ich bei einem Standard-Servo eine Momentabstützung hinkriegen soll.

    Also so dass sich eine Art Klammer sowhl an dem Drehkopf des Servos als auch auf der Gegenüberliegenden Seite abstützt. (Ähnlich den Servo Brackets von lynxmotion.com)

    Ich bin offen und dankbar für jeden Vorschlag die einzigen Vorrausetzungen sind das es einfach zu bauen sein muss und etwas aushalten soll. Will sagen die Idee mit dem Reiszwecken ist zwar genial aber für meine Zwecke leider nicht belastbar genug.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Sehr viel besser (und nicht viel teurer) als Reiszwecken ist wohl diese Lösung:


    Bild: http://www.pollin.de/shop/shop.php?c...a=NzE1OTU1OTk=

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=357199#357199

    Ich würde die Minilager allerdings mit Heiskleber direkt auf's Servo kleben, aber ich bin eben ein Pfuscher...

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    hey vielen Dank!

    Falls nicht noch ne bessere Idee kommt werde ich es so machen.

    Meinst du denn man kann das Lager mit Heisskleber aufs Servo kleben so dass es auch was an Belastun gaushält.

    Und welchen Kleber würde man da sonst nehmen?
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Heiskleber hält prima und mehr als die Kunstoffgehäuse der Servos. Mit 3-4 Punkten beginnen, dann hat man später eine Sollbruchstelle und kann das Lager wieder entfernen wenn man das Servo tauschen will/muss. Für echte Belastungen sollte das Lager in einer zusätzlichen Platte eingeklebt werden. Selbstverständlich darf kein Kleber in das Lager selbst gelangen.

    Mit 6,3mm Außendurchmesser dürften sie ziemlich gut in 6er-U-Scheiben/Karosseriescheiben passen, vielleicht wäre das der Ansatz für eine kleine Adapterplatte. Ich hab die Lager aber noch nicht selbst verwendet, die sind schon recht winzig. Ist also alles eher theoretisch...

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    ...also erst Lager auf Platte (Material?) und dann Platte auf Servo?

    Und btw. mal ne ganz andere Frage:

    Wie hats den Punkt gefunden der Genau gegenüber des Servokreuzes leigt, also der Punkt wo man sein Lager hinmachen sollte.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Ja, erst Lager auf/in Platte und dann Platte auf Servo.

    Oje, da bin ich wirklich kein Vorbild, ich hatte das Pi*Daumen gemacht. Optimal wäre eine Zeichnung des Servos aus der man die Masse auslesen könnte. Zur Not kann man auch die Abtriebswelle vermessen und auf die Bodenplatte übertragen. Am Besten mal abwarten was die echten Praktiker empfehlen.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    17
    Ich würde statt einer Verklebung eine Verschraubung bevorzugen, da beim Heisskleber die genaue Fixierung bis zum Trocknen eingehalten werden muss. Z. B. kannst du, wie du auf der Seite von Lynxmotion schon gesehen hast, die Servo-Brackets auch nachbauen, siehe die beiden Bilder:

    http://www.lynxmotion.com/images/Pro...Full/bpt01.jpg
    http://www.lynxmotion.com/images/jpg/brat06.jpg

    Im ersten Bild ist am oberen Servo ein Blech mit 4 Schrauben an den Servolanglöchern verschraubt. Dieses Blech liegt parallel zur Unterseite des Servos und ist auf der gegenüberliegenden Seite des Abtriebs (hinten im Bild) zu einem 90°-Winkel nach oben gebogen. Wenn eine ausreichende Dicke des Bleches gewählt wurde (Stabilität), dann kann z.B. eine dort aufgeschraubte Kunststoffscheibe als Lager dienen, dessen Mittelbohrung durch die 4 Schrauben an den Langlöchern des Servos gut fluchtend ausgerichtet werden kann. So ist eine Momentanabstützung durch das eigene Gleitlager gegeben. Man könnte auch bei entsprechender Dicke der Kunstoffscheibe ein Kugellager in die Mittelbohrung einsetzen.

    Im 2. Bild kann man die Servohalterung für die Kamera am Kopf des Roboters betrachten, die ähnlich aufgebaut sein wird.

    Robothomas

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.11.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    17
    In der Montageanleitung eine Bots von Lynxmotion kann man im Bild 5-2 (Figure 5-2) die Verschraubung (mit einer Scheibe als Abstandshalter, siehe auf der linken Seite neben dem Bild, um Reibung zu minimieren) gut erkennen.

    Siehe:
    http://www.lynxmotion.com/images/html/build104.htm

    Robothomas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    kannst du mal shcuaen wie ich das hier geamcht habe: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...667&highlight=
    den sevodeckel unten abschrauben, kleines loch durchbohren, dann von innen ne schraube ( 2mm ) durchstecken und von oben verschrauben..
    geht sicher schöner, aber funktioniert ohne problem, und hält besser wie heissbebb ^^
    meine projekte: robotik.dyyyh

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •