-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Glättung der schrittweisen Bewegung beim Schrittmotor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    8

    Glättung der schrittweisen Bewegung beim Schrittmotor

    Anzeige

    Wie kann man erreichen, dass ein Schrittmotor gleichmäßig läuft, ohne Unterbrechung wie z.B. Schritt, Stop, Schritt, Stop...
    Statt der schrittweisen Bewegung soll eine möglichst fließende, unterbrechungsfreie Bewegung entstehen.

    PWM? Mikrostep?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Das geht eigentlich nur über den Mikroschrittbetrieb vernünftig...

    Ich weiß, daß Manf hier irgendwann mal einen sehr interessanten Ansatz zur Ansteuerung mehrpoliger Motoren gepostet hatte, der (unter anderem) prinzipiell auch dafür geeignet ist einen Schrittmotor im Mikroschrittbetrieb anzusteuern.

    ich werd mal schauen, ob ich den thread wieder finde


    edit:
    und da haben wir ihn auch schon: Phasen EPROM
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Was Du suchst ist ein Getriebemotor.

    Gruß
    pctoaster
    Gruß
    pctoaster

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    1.269
    Hi!
    Das smc11 ist ein Mikroschritt treiber, dass im 1/16 schrittbetrieb flüssige bewegungen bis 2 U/min schaffen soll. Ob das stimmt werde ich in Kürze wissen, das Teil ist schon bestellt (~ 30 euro).
    MfG William

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Mit einem Schrittmotor-treiber wo man den Strom der Phasen per PWM einzeln einstellen kann, kann man auch den Controller nehmen um Mikroschrittbetrieb in Software zu erreichen. Mehr als 1/16 Schritt wird man kaum brauchen. Bei höheren Geschwindigkeiten kann man dann wieder auf Vollschritt oder Halbschritt umschalten.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    8
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
    Ich Suche eine softwaremäßige Lösung.

    Am Controller kann ich per Jumper auch auf Mikrostep umschalten, ich glaube bis zu 1/10. Ist dann der Motor nur noch max. 1/10 so schnell?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Je nach Ansteuerung, Spannungs oder Stromgesteuert nimmt die Motorgeschwindigkeit etwas (ca. 30%) oder fast gar nicht ab. Wenn der Controller schon für Mikrostep vorgesehen ist, ändert sich nicht viel an der Ansteuerung. Vermutlich wird sich im wesentlichen die Zahl der Schritte pro Umdrehung erhöhen.
    Die tatsächliche Auflösung wird sich nicht unbedingt so stark erhöhen, denn die Mikroschritte sind nicht unbedingt linear. Für einen ruhigeren Lauf reicht das aber.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Das Drehmoment ist geringer im Mikroschrittbetrieb (gleiche Stromeinstellung vorrausgesetzt)

    MfG
    Manu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •