-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: PSpice: Viele Simulationen mit unterschiedlichen Parametern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794

    PSpice: Viele Simulationen mit unterschiedlichen Parametern

    Anzeige

    Hi,

    ich Suche derzeit nach einer Möglichkeit in PSpice mehrere Simulationen über den gleichen Schaltplan laufen zu lassen. Dabei soll bspw. ein Wert eines Widerstanden schrittweise verändert werden und ich möchte mir dabei das Verhalten der Spannung anschauen. Am liebsten wären mir also am Ende 30 Spannungsverläufe (Transiente Simulation).

    In meinem akuten Problem sollen verschiedene Anfangs-Phasen von einer Wechselspannungsquelle durchlaufen werden.

    Hat da jemand von euch ne Idee?

    Gruß, CowZ

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Den Widerstandswert kannst du ja über Parameter ändern lassen (bei der Simulation)
    ( zusätzlich DC-Sweept Gloabal Parameter ->
    Parametername als value von R in {} Klammern und ohne {} in DC-Sweep Paramerfeld eingeben) .
    Ich weiß zwar jetzt nicht, wieviele Kurven in einem Diagramm darstellbar sind oder wieviele Diagramme untereinander passen, jedoch kannst du ja wieder neue erstellen und die letzten abspeichern.

    Evtl. habe ich dich auch missverstanden, erläutere bitte mal etwas genauer. Willst du nur den Wert ändern und überprüfen oder komplett versch. Simulationen starten

    Gruß Stefan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hi,

    das klingt nach genaudem, was ich gesucht habe... Wenn ich das so mache, wie du schreibst, beschwert sich PSpice bei der Simulation mit:
    "Undefined parameter: PH"

    wobei ich {PH} bzw. PH als Variable genommen habe...

    Gruß, CowZ

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Korrektur:
    Parameter nicht unter "DC-Sweep" sonder unter "Parameter in der rechten Spalte. Danach alle auswählen, somit kann man die Variable auch unter einer Transienten-Analyse verwenden.

    Zu einer Variablen:
    1. Als Widerstandswert (value) zB.: {r}
    2. neues "Bauteil": Param
    3. unter Param "Name1=r" und "value1=1k" (letzterer Wert ist egal)
    4. unter "Setup Analyse" zusätzlich "Parameter" mit einer "Global Parameter" oben dein r und unten deine Rahmenbedingung

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hi,

    cool! Das funktioniert! Super Sehr geil

    Danke schön

    Gruß, CowZ

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.08.2005
    Alter
    33
    Beiträge
    685
    Aber gerne doch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •