-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Programme in EEPROM

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Haselhof
    Alter
    24
    Beiträge
    65

    Programme in EEPROM

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Könnte man ein externes EEPROM an einen Microcontroller anschließen und von diesem dann ein Programm in den RAM kopieren?
    z.B.:
    -5 Programme im EEPROM
    -Auswahl des Programms auf einem Display
    -Starten des Programmes über einen Schalter oder mit Timer

    Immer schön cool bleiben und nie aufgeben.
    Irgendwann klappts mal


  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Im Ram wird Dir das Programm bei den meisten µC nichts nutzen das muß in den Flash.

    Um jetzt mal von AVRs zu reden, da wäre so was möglich. Ein Programm ähnlich einem Bootloader das die Datem vom EEPROM liest und in den eigenen Flash schreibt und dieses dann startet. Nur wozu? Es gibt meist größere Controller wo man die Programme schon alle in den Flash unterbekommt und sich den umweg über den EEPROM sparen kann.

    p.s. Da gabs auch mal einen Bootloader der vom MMC/SD-Karten laden konnte. Also Karte mit deinem gewollten Programm einstecken und schon gehts los...wie bei Spielekonsolen

    MfG RoFo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    n extra Bauteil dazu? mitunter ists günstiger nen entsprechend
    großen µC zu verwenden.
    Ansonsten kann man wenig dazu sagen, da bräuchts dann doch
    etwas mehr Info.
    Der Propeller von Parallax zieht z.B. seine Programme beim Booten vom
    24c256 eeprom.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Haselhof
    Alter
    24
    Beiträge
    65
    Die Idee mit der MMC/SD-Karte ist gut, aber mir bringt die nichts.
    Ich möchte nämlich meine Programme auf meinem Taschenrechner(TI83+) vor dem MemoryClear schützen und habe mir überlegt, über das Linkkabel ein I2C-EEPROM anzusteuern und die Daten auf den TI zu übertragen. Und da hab ich nur zwei Datenleitungen.

    Immer schön cool bleiben und nie aufgeben.
    Irgendwann klappts mal


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Ich verstehe noch nicht ganz was Du willst. Den Ti an ein I²C EEPROM anschliesen? Wozo brauchst Du dann nen Controller?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Haselhof
    Alter
    24
    Beiträge
    65
    Ich nehm den TI als Controller

    Immer schön cool bleiben und nie aufgeben.
    Irgendwann klappts mal


  7. #7
    Also ich glaube eher, dass die zwei leitungen RXD und TXD sind, also ein Serieller Ein/ausgang
    michaelwuehr.de

    CNC - Bearbeitung
    3D - Druck
    Software

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Haselhof
    Alter
    24
    Beiträge
    65
    sie werden normalerweise so verwendet,
    man ann sie aber in einem asm-programm an und aus schalten und auch abfragen.

    Immer schön cool bleiben und nie aufgeben.
    Irgendwann klappts mal


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •