-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Lichtorgel direkt an Sound ausgang?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Karlsbad
    Alter
    26
    Beiträge
    59

    Lichtorgel direkt an Sound ausgang?

    Anzeige

    Hi,
    für die SChule haben wir un jetzt in ner Gruppe entschieden eine Lichterorgel zu bauen die direkt an einen Audioaussgang gehängt wird.
    Ich hab jetzt aller dings gar keinen Schimmer wie wir das am besten enstellen sollen.

    Es sollen insgesammt drei 12V 30W Halogen Lampen gesteuert werden.
    Mein Freund kam jetzt auf die Idee einfachmit mit einem Transistors und dann mit Hilfe eines NF-Überträgers das ganze vom Saund auf den Steuerstromkreis zu übertragen.
    Jedoch bin ich mir nicht sicher ob das so klapt.
    Were auch dankbar für alternativen.

    mfg dunking

    €:
    hab grad gesehen das es beim großen C ein Lichtorgelmodul für 230V gibt, dort leuft das auch über einen NF-Überträger und Thyristoren.
    Könnt ich auch einfach die SChaltung nehmen oder geht das nicht.
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=116246

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2008
    Alter
    37
    Beiträge
    38
    okok,

    also prinzipiell einfach mal in google sowas eingeben wie "selbstabau lichtorgel" oder sowas in der art.
    ansonsten wiegut kennst du dich mit elektronik aus ? löten ?

    greetz

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Karlsbad
    Alter
    26
    Beiträge
    59
    So wieder da wa die letzt Zei in Berlin.

    also bei google hab ich schon gesucht da finde ich entweder die von oben also für 230V oder dann aber nur kleine für LEDs mit mikrofon,
    ich will es jedoch direkt an den Soundausgang.

    Und wie gut kenn ich mich aus, also löten ganz gut und in er elektronik würd ich sagen etwas mehr als die Grundkenntnisse.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Am einfachsten schliesst du dazu einen kleinen Transformator (NF-Übertrager), gibts hier bei Conrad für 3 Euro, am Lautsprecherausgang an.
    Am Ausgang des Übertragers kommt dann noch eine Frequenzweiche hin siehe Skizze. An den drei Ausgängen kannst Du dann Deine Lampensteuerung (Dimmer) anhängen.
    Falls Deine Halogentransformatoren nicht dimmbar sein sollten, musst Du selber 3 Dimmer für Halogenlampen bauen. Anleitungen dazu gibts zuhauf im Internet. Von einem Phasenanschnittdimmer rate ich, obwohl am einfachsten zu bauen, wegen der nicht unerheblichen Störungen ab.
    Besser ist es eine spannungsgesteuerte PWM-Dimmerschaltung zu bauen.
    Eine geeignete Schaltung findest Du zBsp. hier http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_tl494.htm Schaltplan Nr. 4.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken weiche.gif  
    Gruss Robert

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Karlsbad
    Alter
    26
    Beiträge
    59
    hab das ganze grad mal nachgebaut, also wenn ich Leds anschließe funktioniert es gerade so, bei den Halogenlampen is gar nichts zu sehen.
    €: ah glatt überlesen das der dimmer angeschlossen wird. aber ich find jetzt über nur die phasenanschnittdimmer.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Wenn es schon eine Phasenanschnittsteuerung sein muss, was ich nicht empfehle, dann sieht das für 220V/100W Spotlampen so aus. Davon brauchst dann für jeden Kanal 1 Stück also Total 3 Stück.
    Übrigens: Halogenlampen sind nicht unbedingt geeignet für eine Lichtorgel.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dimmer.gif  
    Gruss Robert

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Karlsbad
    Alter
    26
    Beiträge
    59
    Dange,
    aber was mach ich wenn ich erst gar keine 230V zu verfügung habe sondern gleich nur 12V?
    WEil es sin ja auch Lampen für 12V mit nur 30W.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Eine geeignete, fertig dimensionierte, PWM-Schaltung findest Du zBsp. hier http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_tl494.htm Schaltplan Nr. 4.
    Hatte ich doch weiter oben schon gepostet.
    Gruss Robert

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Karlsbad
    Alter
    26
    Beiträge
    59
    Ich solte in zukunft doch besser lesen.

    Aber tschuldigung hab da noch ne frage:

    was is das M im Schaltplan? Ist das dann bei mir die Lampe, aber wieso 2-mal?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    Genau, das M für Motor ist bei Dir die Lampe.
    Wenn Du eine Lampe anstelle des Motors anschliesst brauchst du die Dioden D5 und D6 nicht. Diese Dioden sind nur notwendig wenn ein Motor angeschlossen wird.

    Du musst übrigens nur einen Ausgang bestücken.
    Wenn Du einen N-channel Mosfet zbsp. BUZ11 verwendest dann bestücke: R7, R8, R9, T2, LED2 die Bauteile R4, R5, R6, T1, LED1 entfallen dann.

    oder

    Wenn Du einen P-channel Mosfet zbsp. IRF5305 verwendest dann bestücke: R4, R5, R6, T1, LED1 die Bauteile R7, R8, R9, T2, LED2 entfallen dann.

    Am +Steuereingang kommt dann einer der Ausgänge ( Hochton, Mittelton oder Tiefton) von der Frequenzweiche hin und das 0 verbindest mit dem -

    Du brauchst Schaltung Nr.4 drei mal.
    Gruss Robert

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •