-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Fliegenfangender Roboter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127

    Fliegenfangender Roboter

    Anzeige

    SO habe mal wieder ein kleines Projekt..

    Und zwar hat mein Vater ein Terrarium mit eidechsen und lauter so zeug und die haben ja hunger...

    Bei uns vor m haus ist der eingangsbereich so verglasst und unter dem Glas sind immer ganz viele fliegen..
    bis jetzt saug mein Vater die immer mit einer Art MInistaubsauger, den ich ihm gebaut habe..

    Meine idee ist jetz das das ganze von selber gehen soll.
    Einfach eine art arm, der über einen schlauch über die scheibe führt, und die FLiegen einsaugt..
    Habe mit dem arm shcon mal angefangen.. der sieht bis jetz so aus:


    jetz meine Frage..
    der sauger soll ja nur jede halbe stunde oder so saugen. wie mach ich das denn das der controller zwischendurch inaktiv wird?? oder macht dem das nichts aus, wenn er 24/7 eingeschaltet ist ??
    und dann eine weitere frage.. zur stromversorgung von dem sauger brauche ich 12 Volt.. geht dass, wenn ich mir da mit einem 5V Festspannungsregler die 5 volt wegnehm, oder ist das nicht sinnvoll, wenn der die ganze zeit läuft.. ??

    für irgednwelche sosntigen Ideen bin ich auch dankbar...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344

    Re: Fliegenfangender Roboter

    Hi,

    als ich den Titel gelesen und dann das Bild gesehen hab dachte ich du willst die wie Miagi aus den Karate-Tiger-Filmen (oder wie die hießen) mit den Stäbchen fangen .

    Aber der Mini-Staubsauger ist auch ne geniale Idee. Da muss man erst mal drauf kommen.

    Zitat Zitat von goara
    und dann eine weitere frage.. zur stromversorgung von dem sauger brauche ich 12 Volt.. geht dass, wenn ich mir da mit einem 5V Festspannungsregler die 5 volt wegnehm, oder ist das nicht sinnvoll, wenn der die ganze zeit läuft.. ??
    Das ist überhaupt kein Problem. Der Spannungsquelle ist es egal was alles so hinten dran hängt, hauptsache die ganzen Teile zusammen brauchen nicht zu viel Strom.

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    ^^ naja so mit stäbschen aus der luft fangen waer echt mal ne herausforderung... da braucht man verdammt gute Sensoren und sehr schnelle aktoren.. glaub das is n bsicehn zu aufwändig fuer den zweck, wobei lustig waers..

    ok.. dann hab ich mir da unnötig gedanken drüber geamcht...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Dem Prozzi macht es aus nichts, wenn er 7*24 Stunden die Woche an ist. Juckt den nicht.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    wie ist denn das wenn ich Servos ansteur mit dem pwm signal ?? kann ich das direct vom uC abgreifen, oder muss da nen kleiner verstärker dazwischen? bzw wie viel ampere braucht denn der servo-pwm eingang ?

    und hat mir vielciht irgednwer ein beispeilprogramm wie ich einen servo fahren lassen kann( unterschidliche geschwindigkeiten.., muss ich da die pulsdauer in ner schleife langsam hochzählen oder ??

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Das PWM Signal kannst du direkt vom µC abgreifen, ohne Verstärkung. Der Strom, der da fließt ist nicht nennenswert. der Strom, den ein Servo braucht zieht er über seinen VCC Eingang.

    Ein Programm habe ich leider nicht.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    ok, danke.. habe im rnwissen ein servoprogramm gefunden:
    Code:
    Config Servos = 2 , Servo1 = Portb.0 , Servo2 = Portb.1 , Reload = 10
    
    Config Portb = Output
    
    Enable Interrupts
    
    Servo(1) = 100
    Servo(2) = 100
    waitms 1000
    das versteh ich aber nich wirklich, ?? heisst das Bascom kann Servos direkt ansprechen ?? kann ich da iregdneinen port nehmen, oder muss es ein pwm port sien ?? und was hat das ganze mit interrupts zu tun ?? und was bedeutet reload = 10 ???
    meine projekte: robotik.dyyyh

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    also irgednwas funst da nich, hab das jetz mal so probiert:
    Code:
    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 1000000
    Config Servos = 2 , Servo1 = Portb.1 , Servo2 = Portb.2 , Reload = 10
    
    Config Portb = Output
    
    Enable Interrupts
    
    Servo(1) = 100
    Servo(2) = 100
    Waitms 1000
    Servo(1) = 50
    Servo(2) = 150
    waitms 1000
    die Servos zucken dann beide die ganze zeit gegen den rechten anschlag... welchen wert man einstellt ist egal, und das waitms 1000 ist auch nicht aufzufinden hmm
    meine projekte: robotik.dyyyh

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Mit Bascom hab ichs ja noch nicht so, aber laut bascom-Hilfe stimmt alles. Einzig der Wert den du den Servos zuweist weicht vom Beispiel im Hilfetext ab. Dort wird zwar in Schleifen von 0 bis 100 und zurück gezählt, aber 0 ist wohl Quatsch. In den Zeilen darüber laden sie Werte von 10 bzw. 20. Lange Rede kurzer Sinn: Versuche mal Servo(1)=10.

    Stimmt der 1 MHz Prozessortakt?

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=36856

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Du kannst für Servos jeden Pin nehmen, den du verwenden willst, geht bei allen.
    Ich würde dir mal, wie radbruch, empfehlen, mit den Werten hinter servo(x)= zu experimentieren, oder auch mit dem Reload-Wert. Was Reload ist, findest du mit Hilfe der Wiki und der BASCOM-Hilfe heraus.
    Irgendwann findet man die passenden Werte immer, manchmal dauert es nur etwas länger.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •