-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ortung eines zweiten RP6

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    6

    Ortung eines zweiten RP6

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen!

    Ich würde gerne mit meinem RP6 einen anderen RP6 orten und dann zu dem gefundenen RP6 fahren.

    Die Rp´s befinden sich dabei in einem leeren ca. 3x3m großen Raum und der "gesuchte" RP6 bewegt sich nicht. Er soll aber in beliebiger Orientierung in diesem Raum stehen können ohne das es Schwierigkeiten bei der Ortung gibt.
    Ist der RP6 dann gefunden, soll dieser angefahren werden und der "Suchende" soll feststellen können, ob er sich gerade seitlich neben, vor oder hinter dem "gesuchten" RP6 befindet.
    Diese Bedingung ist für mich wichtig, weil einer der RP´s nachher dem anderen folgen soll und ich deshalb ja wissen muss, wie die Ausrichtung der Beiden zueinander ist.


    Ich habe mir da jetzt schon mal Gedanken gemacht und folgende Lösungen angedacht:
    • 1. S/W-Kamera - der "gesuchte" RP6 müsste dann meiner Meinung nach vorne, hinten, links und rechts verschiedene schwarze Objekte auf weißem Grund haben, um zu verifizieren in welcher Orinetierung sie zueinander stehen.
      2. Infrarot-Ortung - der "gesuchte" RP6 müsste ein IR-Signal senden und der zweite müsste dann feststellen, aus welcher Richtung dieses Signal kommt. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass diese Möglichkeit in dem relativ kleinen Raum zu häufigen Fehlerwerten führen könnte.
      3. Ultraschallortung - Beide RP´s sind bereits mit US-Sensor SRF02 ausgestattet und der "Suchende" könnte sich dann um 360° drehen und dabei immer den Abstand messen. Theoretisch bekomme ich dann ja den Abstand zu allen 4 Seiten des Raumes. Ist diese Abstand dann kurzzeitig anders, steht in dieser Richtung der "gesuchte" RP6.
      Dieses Verfahren scheidet aber meiner Meinung schon aus, da ich den RP6 in einer Ecke nämlich nicht finden kann und außerdem auch mit diesem Mittel ihre Orientierung zueinander nicht feststellen kann.

    Vielleicht kann mir ja jemand zu meine Lösungsansätzen ein paar Tipps geben oder ggf. auch noch weitere Vorschläge machen, wie ich diese Aufgabe lösen könnte.

    Vielen Dank in voraus
    SpiderX47

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Neuhofen/Ybbs
    Alter
    24
    Beiträge
    45
    Hy!...SpiderX47

    Ich finde die Nr.:1 am besten!!

    Oder du köntest auch den gesuchten RP6 einen Sender verpassen, mit dem der andere RP6 ihn orten kann! ( So wie bei Lawienen-unfällen )

    Leider hab ich so ein teil noch nicht gefunden!

    MFG Andi

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Ort
    München
    Alter
    26
    Beiträge
    37
    Vielleicht ist es möglich, das der gesuchte RP6 Ultraschall nur sendet und der suchende RP6 nur empfängt.
    Auf diese weise könnte man den Abstand der Roboter zueinander ebenfalls bestimmen, nur dass es bestimmt schwierig ist, beide zu synchronisieren...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Hi,

    ich würde die zweite Lösung versuchen.

    Du musst halt den IR-Sender so einstellen das das Signal gut zu erkennen ist und nur wenig reflektiert. Über dieses IR-Signal kannst du dann auch die Verbindung zwischen den beiden RPs machen. Siehe: http://www.robotmaker.de/fernbed.html

    Für die Winkelbestimmung gibts dann mehrere Wege. Der einfachste ist meiner Meinung nach eine genau Wegmessung. Beide RPs müssen genau festhalten wie viel Grad sie sich bei ihren Fahrten drehen und wie weit sie fahren. Damit hat man gleich die Genaue Position im Raum und die genaue Ausrichtung. Allerdings ist diese Methode sehr Störanfällig was die Genauigkeit angeht und setzt voraus das beide RPs am Start wissen wo und in welcher Richtung sie im Raum stehen.

    Eine andere Möglichkeit ist zwei Baken an festen Positionen im Raum aufzustellen. Über diese zwei Baken können die RPs (auch noch mehr als 2) ihre Position und Ausrichtung feststellen. Allerdings ist hier dann die IR-Belastung in dem kleinen Raum sehr hoch (min. 4 Sender) was zu störungen führen kann.

    Eine sehr interessante Möglichkeit den Winkel zu einer Bake festzustellen gibts hier: http://www.team-iwan.de/technik/elektronik/drehbake.php
    (Damit sollten auch zwei möglich sein.)

    Gruß
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    6
    Danke erstmal für die Antworten!

    Ich denke ich werde mich jetzt vorerst mit dem Kameramodul beschäftigen und schauen, wie gut und genau der zweite RP auf die Entfernung erkannt wird.

    Die Lösung vom Team-IWAN kommt auch in die nähere Auswahl. Da aber die Anforderungen an die Hardwareentwicklung/Aufbau bedeutend größer ist, werde ich mich wohl erst daran wagen wenn ich wirklich überzeugt bin, dass die Kamera keine guten Ergebnisse liefert.

    Falls jemand noch weitere Ideen hat, bin ich aber auch für diese jederzeit offen!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    17
    Du könntest auch einfach ein Licht an den einen RP6 basteln und der andere Fährt dann zum Lich...

    Bloß weiß ich nich ob man dann sehen kann wie der Rp6 zum anderen steht...

    mfg efbrgn

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    540
    du könntest das mit den lichtsensoren und der ortung so machen, dass du die lichtsensoren eng aneinander setzt und dazwischen neine ca. 5cm lange pappe. wenn dann der rp6 scgräg zum licht steht, hat der eine sensor schatten und der andere ist hell. so kannst du den rp6 ausrichten. wenn beide Sensoren hell sind, zeigt er auf den anderen.
    ...and always remember...
    ...AVR RULES...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Hi,

    find ich ne gute Lösung, man müsste ihm im Programm allerdings erstmal sagen, dass er um die eigene Achste drehen soll, bis er ein Licht sieht...

    der andere RP6 muss solange nur gucken, ob er mehr als 30cm von einer Wand weg ist, um zu vermeiden, dass der andere ihn gar nicht sieht oder willst du die Lampe dabei ganz oben auf dem 2. RP6 montieren?

    MfG Pr0gm4n

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    540
    es darf natürlich nicht zu viel licht von den wänden reflektiert werden, sonst kanns net klappen
    ...and always remember...
    ...AVR RULES...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Nee, ich mein das so, dass wenn du das Licht z.B. bei den Bumpern montierst und der Robby mit Licht gegen die Wand schaut, dann kann er ja auch nicht geortet werden oder?


    MfG Pr0gm4n

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •