-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Inverter für Hitachi LCD selber bauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058

    Inverter für Hitachi LCD selber bauen

    Anzeige

    Ich bräuchte einen Hinweis wie ich einen Inverter selber bauen kann. Die Hintergrundsbeleuchtung ist eine CFL. Die Betriebssspannung typisch ist 700 Vrms, die frequenz 60Hz der Strom 4,5 mA und zum Starten benötigt sie mindestens 1600 Vrms.

    Ich habe mit Wechselspannung Designs keine Erfahrungen.
    MfG

    Hellmut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    da kann ich dir leider nicht helfen, aber lohnt sich das ? einen passenden inverter gibts in jeder pc-modding-bude für nen fünfer
    Ich programmiere mit AVRCo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Hallo Crazy Harry

    leider nicht so einfach. Als Beispiel, Pollin vertreibt extrem günstig z.B. Farb-GLCD Displays. Nach mühsamen Recherchen habe ich das Datenblatt für das Display von Hitachi bei Pollin gefunden. Zwar nicht ganz aktuell aber sicher eine vernünftige Näherung.

    Erst heute habe ich eine Quelle gefunden die ein passenden Inverter haben dürfte, Preis 25,- € plus Kabel plus Porto und Verpackung. Damit kostet der Inverter circa 2x soviel wie das Display.

    Die Konditionalform habe ich gewählt weil die Strambegrenzung nicht ganz passt, Startspannung und Betriebsspannung AC den Bereich abdecken den ich brauche, aus dem Datenblatt des Inverters dieexakte Einstellung de beiden Spannungen nicht hervorgeht.

    Wenn Interesse an Infos zu den Invertern besteht ruhig melden.
    MfG

    Hellmut

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    hi hellmut,

    ich gehe davon aus, daß das ein notebook-tft ist ? wie wäre ein inverter aus einem alten notebook ? auch wenn die dinger gesteuert sind, habe ich davon schon mehrere verwendet (man muß nur die richtigen steuersignale rausbekommen).

    gruss
    harry
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Hallo Harry

    Nein und Ja! Es sind neue Displays die bei Pollin angeboten werden, ja die typen wurden früher z.B. von Herstellern eingesetzt. Ich denke der Grund für den niedrigen Preis ist das es sich um "alte" Dual-Panel-Displays handelt. Das schränkt einen bei der Auswahl passender LCD-Controller stark ein. Ich habe jetzt eine Quelle wo ich "configurierbare Inverter bekomme, 25,- € das Stück und freundlichen Kompetenten und unmittelbar verfügbaren Technical Support bekomme: www.power-systems.de. Im Falle des LMG9980ZWCC-01, den ich von Pollin fürn Apfel und ein Ei bekommen habe, ist der PS-DA0140-01 der passende Typ.

    Da die Auflösung des Displays 800x600 ist kann ich für dieses Display den S1D13705 nicht einsetzen, der nur bis 640x480 Auflösung unterstützt. Der S1D13806 wäre dafür geeignet und hat auch tolle features. Das I/F zum LCD-Ctrl. sollte man per CPLD implementieren.
    MfG

    Hellmut

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.11.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    54
    Hallo Harry,

    ich habe mir auch das LMG9980ZWCC-01 von Pollin bestellt, doch beim Inverter bin ich bis jetzt noch nicht fündig geworden.

    Hast du den PS-DA0140-01 schon getestet, da dieser ja eine Ausgangsspannung von 1000Vrms macht, und im Datenblatt steht 700Vrms.

    Gruß
    Michael

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Die 60Hz halte ich für ein Gerücht, die Inverter arbeiten im Bereich von einigen zig kHz, wobei man selbst da noch von der Zeilenfrequenz fern bleiben sollte, um Interferenzen zu vermeiden. 60Hz wären bei TFTs, die ja meistens mit einer Bildwiederholrate in diesem Bereich arbeiten, eine fatale Wahl.
    Ich habe kürzlich einen Einfachst-Inverter (auch nur die olle Royer-Schaltung wie im Inverter für die schicken bunten CCFL-Röhren in des Modders PC-Kiste) für ca. 12 Euro gekauft, für das Geld fange ich sicher nicht an ein bis in den kV-Bereich spannungsfesten Minitrafo selbst zu wickeln. Das Ding wurde passend zu den ebenfalls bestellten CCFL-Röhren angeboten, was soll ich mir da noch groß 'nen Kopf machen? Die Konstruktion hat noch einen 24->12V Schaltregler davor bekommen und tut nun in einem Scanner als Ersatz für eine Spezial-U-Lampe einen hervorragenden Dienst. War halt nicht ganz billig, aber was soll's...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    @Michael: Du kannst einfach dort anrufen und die geben dir ein tollen support. Hier die Infos die ich bekam.

    Die Ausgangsspannung ist unbelastet 1000Vrms wenn es durch das Display belastet wird fällt die Spannung und bei den 700Vrms "zündet die Hintergrundsbeleuchtung. Der Inverter passt sich dann auf den Vrms Wert für den Dauerbetrieb an.

    Wärest du an einem LCd Controller S1D13806 interessiert? ich kann welche aus China bekommenfür 25,- USD /Stück, es fallen allerdings Versandkosten von 40,- USD und 20,- USD Bankgebühren beim Chinesen an. Bei meiner Sparkasse sprach man von etwa 25,- € Bankgebühren für mich. Ich habe mir ein Angebot über 2 Stück für zusammen 110,- USD, also etwa 75,- € plus die 25,- € der Bank macht 100,- €. Vielleicht bekommtman mehr und kann dann die Versandkosten und Bankgebühren teilen?
    MfG

    Hellmut

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.11.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    54
    @shaun: Er meinte bestimmt 60 kHz, das steht nähmlich im datenblatt, man kann ja mal ein k vergessen.

    @Hellmut: Danke für die Info, an den LCD Controller bin ich aber zur Zeit nicht interessiert, da ich vorhabe mir einen eigenen Controller zuprogrammieren (FPGA), Das ganze soll ein Projekt bei uns in der Uni werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •