-         

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Thema: Absoluter Hardware-Neuling mit vielen Fragen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583

    Absoluter Hardware-Neuling mit vielen Fragen

    Anzeige

    Also erstmal danke, dass ihr euch bemüht

    folgende Probleme:

    1: Ich weis, dass man so einiges über den XBUS und USRBUS anschließen kann. Nun das Problem: Wie?

    2: Wenn ich in meiner Vermutung richtig bin, dann geht das wie im andren Thread beschrieben über y1-y14. aber welche Kabel müssen dann von der Grundplatine zu diesen unteren y-Ports?

    3: Möchte gerne das USB-Interface auf die Experimentierplatine setzen und mit nem Umschalter zwischen M32 und RP6 hin- und herschalten... Geht das?

    4: Wie kann man die Experimentierplatine dann überhaupt mit "eigenen Schaltungen" nutzen, mit den ganzen Fertigteilen, die's zu kaufen gibt?

    5: Könnte mir bitte jemand erklären, wie ich auf der Experimentierplatine ein Relais ansteuere? Ich versteh das ganze einfach nich...

    Danke für jede Hilfe!!! Ich komm ohne euch einfach nich klar mit den ganzen Erweiterungssachen...


    MfG Pr0gm4n


    PS: Kann man da auch noch ein LCD anschliessen? Wenn ja, wie steuere ich das dann an?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo Pr0gm4n,

    das sind ja viele Fragen auf einmal.

    Zu 1:
    Da gabs schon einige Antworten. Geh 'mal auf die Suche im RP6 Forum.

    Zu 2:
    Was du mit dem USRBUS machst, d.h. welche Anschlüsse du vom RP6 z.B. auf eine Experimentierplatine (EXP) hochführen willst, ist deine Sache.
    Hier ...
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=32549
    ... hatte ich eine sinnvolle Belegung vorgeschlagen.

    Zu 3:
    Hmmm... Ich wüßte da keine einfache Lösung.

    Zu 4:
    Hier ...
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37609
    ... gab es einige Hinweise dazu.
    Die Verdrahtung der Bauteile mache ich so:
    Mit isoliertemn Schaltdraht YV 0,20 mm² (CONRAD 606065) stelle ich alle Verbindungen und Drahtbrücken auf den EXPs her. Zusätzlich nehme ich noch blanken Draht 0,6 mm (605581) für feste Verbindungen auf der Unterseite/Lötseite von EXPs.
    Auf den EXPs nehme ich oft Jumper (Steckbrücken), um Teile von Ports oder Spannung trennen zu können.
    Damit kann man auch rel. komplizierte Schaltungen auf den EXPs umsetzen.

    Zu 5:
    Zur Ansteuerung eines Relais mit einem uC-Port gibt es unzählige Hinweise auch hier im Netz. Am einfachsten macht man das mit einem Transistor.

    Zu PS:
    An die Control M32 kann man direkt ein LCD anschliessen. An den RP6 ohne M32 auf 2 Arten:
    a) Über I2C (man kauft also ein I2C-LCD)
    b) Über einen I2C-Portexpander mit einem "normalen" LCD

    Viel Spaß mit deinem RP6!

    Gruß Dirk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Hi Dirk!!

    Ich hab vor dem Thema natürlich auch gesucht!!

    aber das ganze Zeug versteh ich nich, weil ich mich immer Fragen muss, was dieser GND-Port eigentlich macht!!

    dann das mit dem Relais: Ich hab es schon angeschlossen, aber ich krieg das ansteuern (schalten) nich hin, also da hab ich mich falsch ausgedrückt *sry*

    das mit dem usrbus: ich weis nich wo ich die sachen hernehmen soll, also wenn du in deiner belegung (auch schon gelesen) was vorschlägst, dann frag ich mich, wo das kabel dann herkommen soll!!

    also mein Problem iss im Moment hauptsächlich bei der Hardware, aber das mit dem Relais iss dringend, da ichs für mein Jugend-forscht-Projekt kurzfristig brauche!!


    MfG Pr0gm4n

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Enns
    Alter
    32
    Beiträge
    129
    hallo,

    das ganze Zeug versteh ich nich, weil ich mich immer Fragen muss, was dieser GND-Port eigentlich macht!!
    ohne dass ich dir zu nahe treten will, wär es mal gut, wenn du dich mit den elektronik-basics auseinandersetzt...

    es gibt im internet viele gute seiten, bei denen man auch erklärt bekommt, wie man ein relais mit hilfe eines transistors ansteuert...

    beispielsweise hier:
    http://www.elektronik-kompendium.de/

    aber zurück zu deiner frage:
    der GND-"port" ist MASSE (was mit "Minus" bzw. 0V gleichkommt) und steht für Ground...

    lg, zentauro

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    hi,

    also das mit gnd ist also so was wie eine erdung, richtig?

    danke für den link, werde es durcharbeiten, und nein, du trittst mir damit nicht zu nahe, denn genau sowas suchte ich bei der frage...


    das mit dem relais:

    jetzt mal ausdrücklich:

    ich weis nicht, wie ich das relais ansteuern kann, d.h. für
    mich, dass ich den befehl in C nicht kenne...
    ich bräuchte also am besten einen befehl, bei dem ich über
    einen der (leider noch nicht, da lötkolben kaputt)
    angeschlossenen y-ports auf meine exp einen 5V
    gleichstrom schicke, um das relais zu schalten
    by the way: soll ich das wirklich mit nem I/O-Port machen?
    war in nem Thread so beschrieben... oder mach ichs besser
    anders?


    hoffe, das war jetzt verständlich, denn sonst hab ich jetzt ein Problem, das ich in ein paar tagen gelöst haben sollte


    MfG Pr0gm4n

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Enns
    Alter
    32
    Beiträge
    129
    hi,

    ich kenne dein board/deinen roboter (ich glaub rp6) nicht und deshalb weiss ich leider auch nicht, was ein y-port ist. was ich aber sicher weiss, ist dass du das ding über einen ganz normalen io-port ansteuern kannst. du muss lediglich dafür sorgen, dass du an einen port zwischen +5V und gnd (sowas ähnliches wie erde*ggg*) schalten kannst. der rest macht der transistor...

    mach dich mal auf die Suche nach irgendeinem tutorial zu deinem board/roboter - da findest bestimmt wie man sowas macht!!

    lg, zentauro

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    hi,

    also y-port ist einfach ein noch nicht angeschlossenes kabel, das auf die experimentierplatine läuft, da muss ich also den I/O port dran hängen, gut

    jetzt brauch ich in C halt noch den Befehl, um auf diesen I/O-port strom zu geben, bzw. abzuschalten


    MfG

    Pr0gm4n

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo Pr0gm4n,
    ... jetzt brauch ich in C halt noch den Befehl, um auf diesen I/O-port strom zu geben, bzw. abzuschalten
    Sieh dir 'mal diesen Post an:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=37696

    Gruß Dirk

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    hi dirk,

    sieht das dann so aus?

    Code:
    #include "RP6RobotBaseLib.h"
    
    void nachRechts(void)
    {
    PORTC |= SCL; 
    msleep(1000);
    PORTC &= ~SCL;
    }
    
    void nachLinks(void)
    {
    PORTC |= SDA; 
    msleep(1000);
    PORTC &= ~SDA; 
    }
    
    int16_t main(void)
    {
    init RobotBase();
    
    DDRC |= (SCL | SDA); // PC0, PC1 als Ausgänge definieren 
    while(true)
    {
    nachLinks();
    nachRechts();
    }
    
    return 0;
    }
    sieht das dann so aus?

    wenn ja, wie mach ichs dann, wenn ich das bei der M32 machen will?

    also ich schalte das Relais, sobald der Schalter gedrückt ist...



    Danke und MfG

    Pr0gm4n

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    sieht das dann so aus?
    Ja, wunderbar.
    Mit der M32 geht das genau so (je nach verwendetem Port muss man die Befehle leicht anpassen, aber das kriegst du nach dem Beispiel und der Anleitung zu M32 hin).

    Gruß Dirk

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •