-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: pc-Lüfter umpolen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315

    pc-Lüfter umpolen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    für ein Projekt möchte ich Motoren irgendwie wasserdicht bekommen. Am liebsten ohne Wellendurchführung / Stevenrohr. Deshalb wollte ich mal zu testzwecken einen Brushless-Motor aus einem PC-Lüfter in Harz eingießen. Beim Testen vor dem Eingießen habe ich festgestellt, dass der sich wohl nur in eine Richtung betreiben lässt. Oder lässt der sich vielleicht doch umpolen? Kennt Ihr da eine Möglichkeit???

    MfG, Ozzy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Also die drehrichtung entscheidet der eingebaute chip
    Generell könntst du umpolen indem du die Wicklungen umdrehst also so umschalten (relai oder was weis ich ) das sie von der einen auf die andere seite "wandern"
    Ne andere Möglichkeit seh ich grad nicht.
    Natrülich könntest du auch den Motor an sich nehmen und eine Steuerung selber machen hätte den vorteil das du selbst alles regeln kannst wie du es möchtest und nciht wie es der lüfter möchte ^^.

    Was ist das für ein Projekt wenn ich fragen darf ^^
    Ich tippe mal auf ein kleines U-Boot

    Achtung flach Witz:
    Was ist braun riecht nach ner weile und Schwimmt unter wasser ?

    Ein U-Brot ;P

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Jo,

    also es war jetzt nur ein IC drauf, der hat wohl das umpolen verhindert... Ich habe ihn jetzt trotzdem erst einmal eingegossen, um morgen erste Tests zu machen, wie er sich so unter Wasser schlägt. Wenn ich diese Idee wirklich einmal umsetzen sollte, dann werde ich wohl wirklich die Elektrokik selber machen. Aber an sich kann man so einen Motor doch auch ganz normal über ein PWM-Signal antreiben, oder?

    MfG, Ozzy

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Nein Ozzy,
    so einen Lüfter kann man nicht einfach über eine PWM betreiben.

    Informier dich mal über brushless dc motoren. So einer ist das nämlich, nur dass der brushless controller direkt integriert ist. Du wirst auch keine richtige Leistung mit dem Ding übertragen können, weil die Spulen einen viel zu hohen Innenwiderstand haben. Dazu ist es ein 2-Phasen Motor, der läuft quasi nur im Leerlauf schön rund.

    Leider sind auch die Schaufelflächen für das Wasser in keiner Weise geeignet. Den Versuch habe ich schon hinter mir. Bei angepassten Schrauben für Rennboote sank der Strom von ~8A auf ~4A, die Leistung, d.h. die bewegte Wassermasse, war jedoch höher als mit den Lüfterrotorblättern.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    @avion23: Danke für Deine Antwort. War ja auch eben nur mein erster Test mit einem Brusless-Motor, und ob/wie man ihn eingießen kann. Klar, später sollte ein richtiger Motor folgen. Aber erst einmal den Versuch fertig kriegen...

    MfG, Ozzy

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Hi,

    könnt Ihr mir denn noch gute (kleine Controller) empfehlen?

    MfG, Ozzy

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Moin,
    bei Mikrokopter.de findest du auch einen selbstbau Brushless-Regler, die nutzen einen Atmega88 für die Steuerung und haben sich auch eine Endstufe selbst gebaut. Feine Sache für Motoren bis ~14V und ~10A.
    ...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Vielen Dank, der seiht ja echt ganz cool aus. Schade, dass es wohl keine eagle-Dateien dazu gibt...

    MfG, Ozzy

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Nein, aber du kannst die Doppelseitige Platine in deren Shop kaufen, den Schaltplan gibts auf der Projektseite und die Software ebenso als Opensource
    ...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Zum Thema eingiessen:

    das sollte bei Brushless Motoren nicht all zu schwer sein. Wenn es sich um nen herkömmlichen Motor mit innenlaufendem Anker handelt, nimmt man diesen raus und ersetzt ihn durch ein PVC-Rohr das mit darum gewickelter Acetatfolie stramm sitzt und giesst dann die Wicklungen ordentlich und am besten unter Vakuum in Harz. Dabei aufpassen, das die Lager nichts abbekommen und der Anker nachher ohne anzuecken läuft.
    Wen das Harz durchgehärtet ist, nimmt man das Rohr mitsamt der Acetatfolie wieder raus und baut den Motor wieder zusammen und hat, sofern man nicht vergessen hat, die Anschlussleitungen ebenfalls mit ein zu giessen, einen Wasserdichten Motor.

    Die Probleme, die sich dabei ergeben (können) :
    - die Lager sind nicht Wasserfest und das Fett wird ausgewaschen. Das kann man umgehen, indem man Kugellager durch Gleitlager ersetzt oder gleich einen Motor mit eben solchen als Basis verwendet.
    - die Wärmeabfuhr von den Wicklungen ist durch das Harz nicht mehr gegeben. Das bessert sich in wenig dadurch, das der Motor jetzt in Wasser laufen kann und auch sollte, aber wahrscheinlich reicht selbst unter Wasser die Wärmeabfuhr nicht mehr aus, um ihn unter Vollast laufen zu lassen.
    - der Anker verquirlt das Wasser, welches sich im Motor befindet, ineffektiv im Kreis rum. Dagegen sollte man den Anker auch eingiessen und am besten überdrehen, damit sich daran keine Kanten befinden, an denen das Wasser sich "festhalten" kann. Ausserdem wird dieser dadurch auch noch gegen Korrosion geschützt.

    Soviel zu meinen Gedanken zum Thema Wasserdichter Motor

    Florian

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •