-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: LCD von Conrad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283

    LCD von Conrad

    Anzeige

    Hi Leute, nachdem ich jetzt mein RN-Controll bekommen hab und bis jetzt alles so gut geklappt hat, wollte ich auch ma ein LCD dranhängen um das mal zu testen. Ich hab da so ein Modul von Conrad mit 16x4 Zeichen, kann ich das einfach wie schon öfters hier beschrieben an den megaXX hängen und dann mit den Befehlen LCD... usw ansteuern?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Dan kannst du einfach so anschließen. Solange die Pins des LCDs richtig angeschlossen sind ist das "Null Problemo".

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    Danke für die schnelle antwort, ich werds mal versuchen

    Wenn ich das aus dem datenblatt richtig verstehe muß ich den dann so anschliesen oder

    1 GND
    2 +5V
    3 +5V
    4 Pin vom uC
    5 Pin vom uC
    6 Pin vom uC
    7-14 Daten vom uc
    15 Über poti an 5V
    16 GND

    noch ne doofe frage, wofür is denn Pin 4 und 5

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    Pin 15 ist die Hintergrundbeleuchtung. Entscheident ist der Strom der hineinfließt, der sollte 60 mA nicht überschreiten. Typ. liegt dann eine Spannung von 4,2V an. Ob du das mit einem Poti einstellst oder über einen Vorwiderstand bleibt dir überlass.
    Pin 3 ist für den Kontrast. Lt. dem Datenblatt soll Vdd-V0 ca. 4,7V ergeben. Hier ist der genaue Wert nicht so kritisch, da du nichts kaputt machen kannst. Aber, Vdd ist 5V. Wenn du nun 5V an Pin 3 legst, ergiebt 5V-5V = 0V? Dann siehst du nix auf dem Display. Wenn an Pin 3 aber 0,3V qanliegen, 5V-0,3V = 4,7V passt es. Schließ Pin 3 an einen Potischleifer und die anderen beiden Anschlüsse des Potis an + und -. Dreh das Poti fast bis ganz in Richtung -.
    wofür is denn Pin 4 und 5
    Das Datenblatt ist nicht wirklich ausführlich. Pin 4 legt fest, ob die Daten für das Display Befehle (z.B. Cursor an) oder Zeichen zum Darstellen sind. Pin 5 legt fest ob die Datenbits 0-7 des Displays Eingänge oder Ausgänge sind.
    Am Besten du schaust dir mal ein Tutorial für Displays an.

    Gruß

    Jens

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •