-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Wie arbeiten die Profis?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435

    Wie arbeiten die Profis?

    Anzeige

    Hallo

    Ich habe mir eine kleine Hilfsplatine gebastelt, mit einem Wannenstecker, damit ich ein paar ATTiny´s in SMD-Bauweise flashen kann.

    Das sieht so aus:

    (Link zu externem Webalbum)
    http://picasaweb.google.de/peterherz...31394446485826

    bzw.

    http://picasaweb.google.de/peterherz...31458870995282

    Ich habe dabei die Pins der Platine "leicht" verzinnt, damit ein 100tel eines Millimeters Abstand entsteht. Dann legte ich die ATTiny´s drauf, drückte mit dem Fingernagel fest nieder und er lies sich flashen ohne Probleme.

    Aber wie machen sowas denn die Profis?

    Für DIL-Gehäuse (PDIP) gibts ja so Klemmvorichtungen mit Hebel, aber wie geht das bei SOIC Bauweise? Oder bei QFN, wo ich ja nicht jedesmal den Chip wieder mit einer Spezialkralle rausziehen müsste.

    Oder bastelt sich da ein jeder eine eigene Variante?

    Ich hab die Chips ja jetzt geflashed. Sollte einer nicht laufen, dann werde ich mir sowieso eine Nadel-Flash-Variante oder sowas einfallen lassen müssen. Ich habe nämlich keinen ISP vorgesehen, bei den Mini-Platinchen, die ich gerade bastle.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Also für SOIC gibt es solche "Klemmvorrichtung", diese sind aber glaube ich nicht ganz billig
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Kommerzielle Schaltungen werden nach dem Löten üblicherweise automatisch getestet. Dazu werden die Platinen in einen Rahmen eingelegt, wo sie dann mit gefederten Nadelspitzen an Lötstellen, Pads und Vias kontaktiert werden. Damit kann man dann sämtliche Verbindungen durchmessen, also auf korrekte Widerstandswerte, Kurzschlüsse, Unterbrechungen etc testen. Und wenn man schon mal dabei ist, könnte eine solche Testanlage auch gleich noch nen Programm flashen...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Hallo pmaler,
    ich plane meine attiny25 in der schaltung zu flashen.Ich kenn mich, ich mach ja doch Fehler :P Dafür werde ich mir einen adapter bauen: ISP <--> SO-8
    Also einfach einen SO-8 Footprint für den tiny benutzen, den spiegeln und zu dem ISP anschluss routen. Auf die einzelnen lötflächen kommt dann jeweils ein ganz kurzes stück draht drauf. Somit wird der attiny dann von oben kontaktiert.
    Evtl. baue ich rechts und links noch begrenzungsflächen, z.b. aus draht, damit es besser von alleine hält.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.01.2005
    Alter
    45
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Christopher1
    Also für SOIC gibt es solche "Klemmvorrichtung", diese sind aber glaube ich nicht ganz billig
    Ja, die sind Irrsinnig teuer.

    Ich habe einen für QFP44 billig bei elektrobucht bekommen.
    Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Komme gerade aus dem Keller. Der "vorher" geflashte ATTiny funktioniert.

    Hab, weil nicht besser gewusst und noch Anfänger, einen Wima Kondensator 2220N Bauform gekauft... Jetzt ist wegen dem Monster an Kondensator die Minischaltung erst recht wieder dick geworden.

    Aber danke für die Antworten

    @Avion23

    Für den Notfall hab ich an sowas gedacht. Aber es klappt ja wunderbar.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Zitat Zitat von Dnerb
    Zitat Zitat von Christopher1
    Also für SOIC gibt es solche "Klemmvorrichtung", diese sind aber glaube ich nicht ganz billig
    Ja, die sind Irrsinnig teuer.

    Ich habe einen für QFP44 billig bei elektrobucht bekommen.
    was bedeutet teuer ? kennt ihr einen lieferanten für solche adapter ? (QFP32, 44 & 64)
    Ich programmiere mit AVRCo

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Wenn Du lose aber programmierte µC rum liegen haben willst, ist das eine gute Möglichkeit. Aber meist ist das ja nicht nötig, weil man die Dinger ja im System programmiert.
    Wenn Dir der Wannenstecker dafür zu groß ist, dann kannst Du natürlich jeden x-beliebig kleinen 6-pol Stecker auf die Platine löten und einen Adapter zur Wannenbuchse basteln. Oder aber Du siehst ein Stück mehr Platine vor, wo der Stecker drauf kommt und schneidest sie später ab.
    Gruß

    Kleiner Tipp noch: Die Bezeichnungen für die Anschlüsse kannst Du auch auf die Platine Ätzen, indem Du Text in den entsprechenden Layer bringst.

    Gibt das eingentlich eine Massenproduktion?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Gibt das eingentlich eine Massenproduktion?
    Sozusagen.

    Ist für Weibsvolk. Und die sind bekanntlich wild auf schönes Zeugs. Jetzt darf ich wie ein wilder produzieren

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hersteller ist , glaub ich, yamgichi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •