-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Problem mit IR Übermittlung zum Asuro ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2004
    Alter
    50
    Beiträge
    50

    Problem mit IR Übermittlung zum Asuro ?

    Anzeige

    Hallo Forum,

    Habe mir einen Asuro zugelegt.
    Nach dem zusammen löten habe ich den selbst Test durchgeführt.
    Keine Probleme, wie in der Doku beschrieben.
    Habe mich sehr gefreut.

    Nun habe ich ein test.c compaliert und dann wollte ich die test.hex
    mit dem Flashtool 151 zum Asuro schicken.

    Hier das was im LOG Fenster zu sehen ist

    Code:
    Open COM1 --> OK !
    Bulding  RAM --> OK !
    Connect to ASURO --> OK !
    Sending Page 001 of 086 --> t.t.t. flashed !
    Sending Page 002 of 086 --> t.t.t.t.c.t.t.t.t.t.
    TIMEOUT !
    Not successful, Flash contents will be invalid!
    Diese Prozedur hat ca.1,5 Minuten gedauert.

    Hat nicht funktioniert.
    Das Selftest Programm war auch dann nicht mehr funktionsfähig.

    Nun wollte ich das selftest.hex wieder zurück laden, das geht auch nicht.


    Was kann ich jetzt noch tun ?

    mfg
    Enterprise

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Im selben Verzeichniss wie das Flashtool befindet sich die Datei "AsuroFl.ini". Hier kann man ein paar Übertragungsparameter einstellen, genauer die Timeouts:

    10 #Timeout Connect
    5 #Timeout Flash ('t')
    10 #MaxTry for flashing
    (Meine Werte)

    Noch ne Checkliste: asuro-Akkus? Poti am Transceiver? Fremdlicht? Außergewöhnlich schneller PC? Abstand und Ausrichtung asuro-Tranceiver? Lötstellen? Reihenfolge: Erst Flashen starten, dann asuro einschalten? Echte RS232-Schnittstelle?

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2004
    Alter
    50
    Beiträge
    50
    Hallo radbruch,

    Danke für die Hilfe.
    Es war die RS232 die nicht funktionieren wollte.
    Es war eine USB-RS232.

    Habe dann einen anderen PC genommen.


    mfg
    Enterprise

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    wenn du 20 euro investierenkannst/willst, kannst du bei reichelt/conrad/... den USB-transceiver kaufen. er ist zwar sehr teuer, aber er braucht keine serielle schnittstelle und ist sehr temperaturstabil, da er keinen ne555 und kein poti zum einstellen mehr hat sondern einen eigenen quarzgesteuerten prozessor. das macht die übertragung sehr genau und störungsfreier.
    allerdings leistet der RS232 transceiver gute dienste, sofern man das poti einmal richtigeingestellt hat und die temperatur der umgebung stabil bleibt.
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.10.2004
    Alter
    50
    Beiträge
    50
    Danke damaltor für diesen Tip.

    Ich muß mir Gedanken machen wie ich dieses kleine Problem löse.
    Ich habe leider nur ein PC als Laptop zu Hause ohne eingebauter RS232.

    Weiß jemand, warum es nicht mit einer USB-RS-232 Peitsche funktioniert ?
    Was ist da anderst wie bei einer fest eingebauten RS-232 ?


    mfg
    Enterprise

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.09.2007
    Alter
    23
    Beiträge
    98
    es könnte sein, dass der USB-RS232 zu wenig Strom vom Laptop bekommt.

    Mfg liggi
    Lieber am Asuro rumschrauben als alles andere.
    Meine Homepage

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    die meisten rs232-usb-converter drehen nur die signale um machen also 5V und 0V zu +5 und -5V was meistens ausreicht. der transceiver bezieht aber auch seine stromversorgung von der RS232 schnittstelle, und das müssen schon 12V sein (erlaubt sind in der spezifikation wohl sogar bis +- 30V, aber das dürfte selten sein.

    ein ähnliches problem gab es bei der ersten lego mindstorms serie (welche übrigens kompatibel zum asuro ist, man kann mit dem mindtorms transceiver den asuro flashen und umgekehrt), deshalb kann man in den mindtorms transceiver einen 9V-Block einlegen um die stromversorgung zu unterstützen.
    einige, etwas komplexere schnittstellenadapter fragen beim betriebsystem den "high power usb" modus an, in dem sie bis zu 500mA aus dem port ziehen dürfen (im gegensatz zu 100mA im normalen modus). wenn dieser modus bestätigt wird (eigentlich immer, wenn kein hub dazwischen ist und die summe der ströme am usbanschluss schon über 500mA liegt) dann kann mit diesem großen strom eine stabile spannung von 12V erzeugt werden, welche dem transceiver ausreicht um zu funktioneren.
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •