-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Endschalter - technische Daten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    36
    Beiträge
    10

    Endschalter - technische Daten

    Anzeige

    Moin zusammen,

    bei meinem Projekt wundere ich mich die ganze Zeit, weshalb das Signal eines Endschalters nie vom uC korrekt ausgelesen wird. Heute habe ich mal den Schalter geschlossen und durchgepingt. Nichts. Ist wohl durch.

    Nun möchte ich Ersatz besorgen und bin durch die technischen Daten etwas verunsichert. Da steht z. B.: 5 A/125 V/AC/2.5 A/250 V/AC (Quelle: MICRO SCHALTER SL 4NW1 auf www.conrad.de).

    Verstehe ich das richtig, dass das Maximalangaben sind, also der Schalter bis zu den angegebenen Spannungen nicht durchschlägt?

    Bei mir soll der Schalter einfach zwei Pins des uC kurzschließen. Auf dem einen liegt Spannung an (3,3V), der andere ist als Eingang konfiguriert:
    Pin 5.6 (3,3V) ------/ ------- Pin 5.7 (in)

    Muss ich auf irgendwas Besonderes achten oder kann ich irgendeinen der Schalter nehmen?

    Danke!
    Nik[/url]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn es nur darum geht ein logiksignal für den uC zu schalten sollte so ziehmlich jeder Schalter gehen. Die Angeben sind die Maximalangaben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    eigentlich sollte man für solche kleinen Schaltleistungen Goldkontakte nehmen, da es dort nicht zur Korrosion kommt. Ob der jetzt welche hat, weiß ich nicht, bezweifel es aber. Uneigentlich würde ich den Schalter privat bedenkenlos einsetzen.

    Gruß

    Jens

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •