-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: RAM-Erweiterung für den AVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594

    RAM-Erweiterung für den AVR

    Anzeige

    Hat vielleicht jemand Beispielcode/Infos zur Ansteuerung von DRAM oder ähnlichem mittels AVR (am liebsten Bascom).
    Bzw.: welche einfache Methode kann man zur Speichererweiterung der AVRs nutzen? EEP ist zu lahm.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    164
    mmc/sd-karte.................................

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    haben nicht einige AVR ne schnittstelle, um den internen ram mit externem dram zu erweitern?
    sollte das dann aus sicht des programmierers nicht transparent sein (d.h. wie der eingebaute ram funktionieren) ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Ja, einige AVRs haben ein externes Speicherinterface... eine sehr praktische Sache. Allerdings kann man keine D-RAMs damit verwenden, da man diese ständig refreshen muss und der AVR das halt nicht vorsieht. Alte S-RAMs von einem alten PC-Mainboard sollten aber prima dafür geeignet sein. D-RAMs sind nur sinnvoll mit einem geeigneten Controller zu verwenden, da das Refreshen sonst relativ viel Rechenzeit beansprucht.
    http://www.myplace.nu/avr/dram/index.htm

    Gruß,
    SIGINT

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.01.2005
    Alter
    45
    Beiträge
    294
    Mit Sram kein Problem, mit 8515, mega161/162, mega103/128, eben mit den Typen die ein Speicherinterface haben.

    Oder eben das Interface "von Hand selber Proggen", ist dann eben nicht so schnell, aber dafür gehts dann auchmit Mega32 & Co...
    Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    wobei die D-RAMs gar nicht so besonders flüchtig sind.
    für sich sowieso schnell ändernde Daten wie Bilder von ner
    Cam oder so kann man die auch durchaus ohne Refresh nutzen.
    Man kann die aber auch oftmals einfach durch Lesen refreshen,
    das kann man programmtechnisch vorsehen .... 10-Sekunden
    Takt reicht aber auch dicke aus.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.10.2007
    Ort
    41462 Neuss
    Alter
    49
    Beiträge
    375
    10 sekunden - das hätte ich nicht gedacht !

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    DRAM wäre halt praktisch, weil ich davon noch Tonnen an ICs hier rumliegen habe.
    Wie siehts eigentlich mit alten SIMM-Bänken aus? Hab noch welche mit 1MB von 1992 Die haben ja teilweise noch zusätzliche ICs mit drauf - was machen die dann?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    164
    ....Die haben ja teilweise noch zusätzliche ICs mit drauf - was machen die dann?....

    arbeiten!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Ja danke, blöde Frage, blöde Antwort :-P
    Aber was ist deren "Beruf"?
    Machen die vielleicht den Refresh oder was?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •