-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schrittmotorenansteuerung: Welche Taktraten??

  1. #1

    Schrittmotorenansteuerung: Welche Taktraten??

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte einen Bot mit zwei Sanyo Denki SM's aufbauen: 3,6V und 1,4A.
    Ansteuern werd ich das über zwei Endstufen L297/298. Ich denke, dass der Roboter so zwischen 4 und 5 Kilogramm haben wird, wenn er dann mal fertig ist, kann sich ev. steigern. Der Motor hat ein Drehmoment von etwas
    über 60 Ncm, also eigentlich ein starkes Teil.

    Frage Nummer 1: Kann ich die Räder direkt an die Motoren schrauben oder ist eine Untersetzung mittels Zahnräder empfehlenswert?

    Frage Nummer 2: Mit welcher Taktrate kann ich diese oben genannten Motoren maximal ansteuern?

    Frage Nummer 3: Was sind sinnvolle Raddurchmesser. Ich weiß, dass man das berechnen kann, aber mir geht es um Erfahrungswerte von euch Spezialisten (Ich hätte mal an 8cm gedacht)

    Danke schon mal im Voraus

    Bernhard

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    19
    Hallo bernhard1366,

    Zu deiner ersten Frage:

    Sicher kannst du die Räder direkt an den Motor schrauben. Ist die einfachste Variante.

    Zu Frage 2:

    Die Taktrate damit auch die Drehzahl des Motors hängen im wesentlichen von dem benötigten Drehmoment und der vorhandenen Versorgungsspannung ab. Da mit steigender Frequenz der Wiederstand der Spulen größer wird und du eine höhere Spannung brauchst und den gewünschten Strom zu erreichen.

    Zu Frage 3:

    Ich habe mich für einen Raddurchmesser von 100mm entschieden. Diese Entscheidung basiert im wesentlichen darauf, dass ich eine gewisse Bodenfreiheit für sinnig halte.

    Viele Grüße

    i-Wizard

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •