-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Gewinde schneiden in Alu, ein heikles Thema?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388

    Gewinde schneiden in Alu, ein heikles Thema?

    Anzeige

    Guten morgen,
    Ich hab schon einpaarmal versucht in Alugewinde(Innengewinde) zu schneiden. Nur war eigentlich kein einziges Gewinde zufriedenstellend. Die Schrauben hielten zwar, aber schaurig schlecht. Der Gewindeschneider hat nicht richtig angesetzt und ich bin mehr durch die Vorbohrung durchgeschmiert als das ich geschnitten habe.

    Ich rede hier hauptsächlich von < M4.
    Ich denke sicherlich ein Problem war jeweils die Tatsache das es ein relativ weiches Alu war. Wen man nun vorab weis was man machen möchte im bezug auf Gewinde schneiden worauf sollte man achten, gibts da pauschale Grenzwerte im Aufbau des Materials.
    Ich habe auch gehört das man zum Aluschneiden Spiritus zur schmierung verwenden soll. Bringt das etwas?

    Besten dank für eure Tipps

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Ja Spiritus bringt ganz gewaltig was. wenn du ohne Schmierung bei weichen Legierungen schneidest schmiert das Alu und setzt den Gewindebohrer zu. Dann zerstört man sich gleich wieder sein geschnittenes Geweinde oder die Anfänge davon. Die Vorbohrung leicht ansenken hilft auch noch ein bischen.

    MfG
    Manu

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Den passenden Durchmesser für die Bohrung wählen ( 0,8 ), gerade ansetzten und besonders bei den kleinen Abmessungen mit Gefühl schneiden.
    Bevor es schmiert und nicht mehr zurückgeht lieber etwas zu früh herausdrehen und Spähne entfernen.
    Beim erneuten Ansetzen muss man dann natürlich den ersten Schnitt treffen. Mit Spiritus geht es auch deutlich besser als ohne.

    Andererseits, wenn man das alles berücksichtigt dann geht es doch eingermaßen von selbst, es ist praktisch kaum Kraft erforderlich.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388
    Ich schneide seit jahren Gewinde und hatte nie Probleme, nur bei Alu klappts nicht so ganz.

    Der Schneider dreht sich schön rein und auch wieder raus... Nur ein sauberes Gewinde sieht anders aus. Die Schrauben halten ja... aber mit grausam Spiel und wenig tiefe in den Windungen. Kraft brauch ich auch nicht aufzubringen. Ich habe auch schon verschiedene Schneider verwendet aber mit allen das selbe ergebniss.

  5. #5
    es gibt spezielle alu-gewinde bohrer. probiers doch mal mit so einem.
    wichtig ist auf jedenfall das du nicht zu viel senkst (falls du dünne Materialien hast)sonst hast du womöglich bei dünnen Materialien zu wenig Gewindegänge. um so mehr Gewindegägne um so fester sitzt auch die schraube.
    Immer eine umdrehung hineindrehen und dann gewindebohrer wieder viertelumdrehung zurückdrehen. vielleicht kleiner vorbohren?
    Was das schneidmittel angeht. benötigst du eigentlich keines bei alu. ob spiritus hilft kann ich nicht sagen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    hast du ein stranggussprofil oder halbhartes alu?

    wenn es sich einrichten lässt steig auf halbhartes alu um, das schmiert nicht so grausig. zudem öl oder wie oben beschrieben spiritus verwenden, auch spanbrechen und wiederholtes reinigen des schneiders können helfen.
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Kissing bei Augsburg
    Alter
    27
    Beiträge
    443
    Hallo,

    das hört sich nach a: stumpfen Gewindebohrer an oder b: nach flascher Kernlochbohrung.
    Kernlochdaten:
    M4: 3,3
    M3: 2,5
    M2: 1,6
    M1: 0,75

    Mit diesem Bohrerdurchmesser vorbohren, dann senken und zum schluss noch Gewindebohren.

    mfg
    Michael
    Besuch mal meine HP: www.highcurrent.de

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    35
    Hallo,
    wie Michael123 schon schreibt M4 ca. 3,3 mm Bohren.
    Dann kurz ansenken, damit der Gewindebohrer es leichter hat beim ansetzen.
    denn Gewindebohrer mit etwas Spucke benetzen. (Hilft, hat mir mein alter Meister gezeigt), und dann 1/2 Drehung hinein und eine 1/4 wieder heraus, das bricht die Spänne und wieder 1/2 Umdrehung hinein und so weiter.
    Gruß Juelicher

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Kissing bei Augsburg
    Alter
    27
    Beiträge
    443
    Hallo,

    es kommt auf den Gewindebohrer drauf an ob man 1/2 drehung rien 1/4 wieder rasu. Im Praktikum haben wir gelernt um ein sauberes Gewinde zu bekommen in einem Durchschneiden ohne zurück und dann wider vor. Das bezog sich aber auf einen Sacklochgewindebohrer.
    Naja wir wissen auch nicht was du für gewindeschneider hast. Einen einteiligen also vorschneiden hauptschneiden und nachschnieden in einem oder einen zwei bzw. Dreiteilgen.

    mfg
    Michael
    Besuch mal meine HP: www.highcurrent.de

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    52
    Bei Sacklöchern wird das Span-brechen oft weg gelassen, damit der gebrochene Span nicht zu lasten der Gewindetiefe geht. Ansonsten kann das Span-brechen niemals schaden.
    Schneidest dein Gewinde denn nur mit einem Fertigschneider? Dabei ist dann ganz extrem drauf zu achten, das du nicht zu viel korrigierst. Außerdem musst du beim zurückdrehen drauf achten, das du keinen (noch so geringen) Druck oder Zug ausübst.
    Dann solle sich Aluminium ähnlich wie Stahl verhalten

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •