-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: single supply OP Schaltung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    47

    single supply OP Schaltung

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte einen single-supply OP mit rail-to-rail ganz normal als Verstärker nutzen. Ich habe z.B. diesen OP343 von TI

    http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/opa343.pdf


    Ich wered aus dem Datenblatt nicht ganz schlau, einen invertierenden Verstärker zu schalten wird ja nicht gehen, aber kann ich ganz einfach wie ein normaler OP den beschalten als einen nicht-invertierenden und ich bekomme dann am Ausgang entsprechend meiner Widerstände eine Spannung heraus?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Du kannst den OP343 ganz normal wie einen normalen OPV sowohl als nicht- als auch invertierenden Verstärker beschalten.

    MfG

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    47
    das heisst er erzeugt sich intern eine negative Spannung um diese dann auszugeben oder ich kann nur eine negative Spannung an den Eingang anlegen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Nein. Wenn der OPV nur mit positiver single-suplay versorgt wird, kann er nur mit Spannungen am Eingängen und Ausgängen von 0V bis positive Versorgungspannung arbeiten. Er erzeugt sich intern keine negative Versogungspannung. Er kann aber fast sicher mit symmetrischen + und - Versorgungspannungen arbeiten, dessen Wert gleich der Hälfte der singlen Versorgungsspannung ist.

    Wenn du negative Spannung verstärken willst bzw. am Ausgang solche Spannung haben willst, musst du ihn mit negativer Spannung versorgen.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ich vermute mal du verstehst nicht ganz.

    Der OP kann nur Spannungen verarbeiten und ausgeben die innerhalb der Versorgung liegen.
    (Modelle mit eingebauter Generierung der Versorgung sind Technisch möglich und existieren sicher irgendwo.Dein Modell gehört aber jedenfalls nicht dazu)



    Was das "invertieren" angeht so ist damit gemeint wie er die Eingangssignale umsetzt.

    Ein am nicht invertierenden Eingang (+ Eingang ) liegendes Signal wird entsprechend verstärkt auch so am Ausgang erscheinen also phasengleich.

    Beispiel:
    Versorgung +-15V
    Verstärkungsfaktor 10
    Offset usw. wird jetzt unterschlagen und ein "idealer" OP angenommen.
    Signalpegel Eingang : 10mV / 5mV / 0mV / -5mV / -10mV
    Signalpegel Ausgang : 100mV / 50mV / 0V / -50mV / -100mV


    Ein am Invertierenden Eingang ( - Eingang ) liegendes Signal wird entsprechend verstärkt gegen Masse "invertiert" ausgegeben also gegenphasig.

    Beispiel:
    Versorgung +-15V
    Verstärkungsfaktor 10
    Offset usw. wird jetzt unterschlagen und ein "idealer" OP angenommen.
    Signalpegel Eingang : 10mV / 5mV / 0mV / -5mV / -10mV
    Signalpegel Ausgang : -100mV / -50mV / 0V / 50mV / 100mV


    Jetzt verstanden ?


    Edit: zu langsam
    Edit Edit : Da fehlte noch nen Pegel am Ausgang (0V)
    Edit Edit Edit : Is nicht meine Nacht Heute.Ein Paar Nullen zuviel
    Gruß
    Ratber

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Nein, deine Erklärung passt ideal dazu als Beispiel. Danke Ratber!

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Yo,viele Wege führen nach Rom.
    Hab noch was korrigiert (Ausgangspegel fehlten.Ein Paar Nullen zuviel)
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    47
    also ganz ehrlich noch nicht 100% verstanden.
    In deinen Beispielen fehlt mir das single-supply

    Mal anders gefragt, was passiert, wenn ich den OP als invertierenden beschalte (also + auf GND und -Eingang mit R1 und mit R2 Rückkocplung zu -Eingang
    Dazu stelle ich dann als Versorgung GND und +5V zur Verfügung

    verstärkung 10
    Eingangssignal:
    a) 10mV
    b) -10mV

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Hier sind Schaltungen für single supply beschrieben.

    http://instruct1.cit.cornell.edu/cou...ngleSupply.pdf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ MSP430start

    Weil am Ausgang beim rail-to-rail OPV nur die Spannung zwischen 0V und +5V seien kann, wird es bei invertierendem OPV mit Verstärkung 10 am Ausgang folgende Spannungen geben:
    für -10mV am Eingang -> +100mV am Ausgang
    für +10mV am Eingang -> 0V am Ausgang, da negative Versorgungsspannung nicht vorhanden ist.

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •