-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Neues universal-Antriebskonzept (Nasa TET)

  1. #1

    Neues universal-Antriebskonzept (Nasa TET)

    Anzeige

    Moinsen,
    dies ist mein erster Thread hier im Forum, aber ich finde der muss sein! Bin vorhin auf meiner Suche in youtube auf folgenden Roboter gestoßen bzw. das Antriebskonzept.

    Im Groben ist das konzept sicherlich umsetzbar, nur fraglich ob für hobby-bastler auch (was meint ihr?).

    http://www.youtube.com/watch?v=txZML...eature=related Konzept

    http://www.youtube.com/watch?v=ne5Vf...eature=related Hier ein Beispiel mit 4 Basen


    Generell kann es nicht soo schwer sein für privatanwender wenn man die größe etwas größer macht oder? was haltet ihr davon?^^


    mfg,
    tliffcom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Sehr elegant und sehr problematisch, aber cool auf jeden Fall :-D

    Aber wenn ich mir anschaue wie hilflos der Prototyp vor sich hin wackelt, dann ists wohl noch einige Jahre hin bis zum Zwölfer, zumal es mit jeder hinzukommenden Basis komplizierter wird.
    Weitere Frage, die sich mir stellt ist, wo im Bot der Raum für Antrieb und Akkus sein soll. Der Bot ist ja vom eigentlichen Volumen her sehr klein, obwohl er sich ganz nett aufplustern kann.
    Kraft braucht der gute Bot ja auch nicht wenig, wenn ich mir anschaue, wie er sich in der Simulation in der Bergspalte festkrallt.

    Erinnern tut mich das Ganze hauptsächlich an eine Amöbe, von den fliessenden Bewegungen her.

    Nice, aber meiner Meinung derzeit nicht realisierbar. Mit 4 Basen ists vielleicht im Hobbybereich nachzubauen, aber mit nicht reizvoll. Mit mehr Basen ists nicht (nach-)machbar, zumindest derzeit nicht.

    Gruß MeckPommer
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.785
    Blog-Einträge
    8
    Auf Autoantennenbasis:


    http://www.youtube.com/watch?v=YniTjqMO_94

    Hübsch anzusehen, vor allem die Animation. Aber kein Fahrwerk für den Alltag und vermutlich nicht beherrschbar.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Greudnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von MeckPommER
    Weitere Frage, die sich mir stellt ist, wo im Bot der Raum für Antrieb und Akkus sein soll.
    Oder der Platz für die Solarzellen.
    Kollaps einer Windturbine
    (oder: Bremsen ist für Anfänger )

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •