-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Logger fr Spannungen - machbar fr Anfnger?

  1. #1
    Neuer Benutzer fters hier
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beitrge
    8

    Logger fr Spannungen - machbar fr Anfnger?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und kompletter Neuling auf dem Gebiet Mikrocontroller und Programmierung. Ich komme aus der Ecke Rhrenverstrker...also nix mit digital uns so
    Ich habe mir vor mehreren Monaten das RNControl Board (mega32) zusammengebaut und dann wieder vergessen. Jetzt wrde ich gerne Programmieren lernen und mein erstes Projekt in Angriff nehmen. Ich bringe mir (oder versuche es zumindest) im Moment C bei.
    Was ich - ganz grob - bauen will:
    Ich will ein Logger bauen, der mir mit einer sample rate von ca. 100Hz eine Spannung misst, und die Werte dann auf einer SD-Karte o.. in einem Textfile abspeichert. Es wre auch super, wenn die Daten per RS232 oder so in Echtzeit an den PC kommen knnten und dort in ein Textfile gespeichert werden.
    So, wie gesagt, ich habe wenig Wissen, jetzt ein paar Fragen:

    1) 100Hz sample rate: Das sollte doch eigentlich mit meinem mega32 und dem AD-Wandler gut machbar sein, oder?

    2) Die zu messende Spannung: Die Spannung betrgt 0-5V DC und schwankt relativ schnell (deswegen die 100Hz sample rate). Was fr eine Auflsung kann ich denn bei einer sample rate von 100hz erwarten? Es sollte relativ genau werden so ca. 0,001V wre gut.

    3) Die Daten sollen vom mega32 in einer Textfile auf einer gngigen Speicherkarte gespeichert werden. Gerne auch real time zum PC und dort in eine Textfile oder in eine Software, die mir die Datenpunkte real time als Graph anzeigt.

    4) In die Textfile sollen mehrere Spalten mit: Zeit seit Beginn der Messung, Spannung und Tageszeit

    Ich stber hier seit ein paar Wochen im Forum und versuche meine Fragen selber zu beantworten, was relativ schwer ist.
    Ich kann absolut nicht abschtzen, ob dieses Projekt fr einen Anfnger machbar ist. Deswegen meine Grundsatzfragen.

    Hintergrund: Ich hab hier Sensoren, mit dem man den Herzschlag messen kann. Wir verwenden im Moment extrem teures Equipment aus dem medizinischen Bereich, was ich gerne vermeiden wrde. Man sieht sehr schn den Verlauf des EKG. Ich poste demnchst mal ein paar Graphen, um das zu veranschaulichen. Mit den Daten Spannung und Zeit kann ich mir ein Graph zeichnen und dann die Herzraten bestimmen.

    So, ist das fr einen Anfnger berhaupt machbar (innerhalb der nchsten paar Monate)??? Oder ist das was fr "Profis"? Ist das mit einem mega32 machbar?

    Falls mein Projekt realisierbar ist, wrde ich das hier dokumentiert beschreiben, so da andere Anfnger davon vielleicht auch profitieren knnen.

    Gut, danke fr Eure Aufmerksamkeit und viele Gre,

    Christian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beitrge
    734
    Hi Christian,
    ich kenne mich selber nicht so gut mit Mikrocontrollern aus, aber IMHO ist das gut machbar.

    zu 1.)
    100Hz ist wirklich wenig, das schaffst du locker.
    zu 2.)
    Das ist keine schnell schwankende Spannung 0.001V sind aber so nicht mglich. Bei einem 10Bit ADC hast du 5V/2^10 = 0.0048V, also 4.8mV pro Schritt. Bist du dir sicher, dass du das brauchst? Du kannst oversamplen, damit kannst du die genauigkeit erhhen. Wenn du auch noch das letzte bit genau haben mchtest, musst du schon ein gutes Layout haben.

    zu 3.)
    Es gibt mglichkeiten, eine sd-card anzusteuern. Ist aber nicht sooo einfach. Eine Verbindung ber die serielle Schnitstelle stelle ich mir dagegen sehr einfach vor.

    zu 4.)
    Das kannst du ja lsen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    25
    Beitrge
    384
    Hi,

    ich wollte mich in nherer Zukunft mit dem Thema MMC beschftigen. Ich hab dazu ein paar ganz ntzliche Sachen gefunden. Mit der fertigen Lib und den Schaltplnen ist es glaub ich recht einfach Daten auf der MMC zu speichern, aber ich wei nicht wie man das ganze zu einer vom PC lesbaren textdatei zusammenfasst. Hier ein paar links:


    http://www.captain.at/electronic-atmega-mmc.php

    und

    http://www.ulrichradig.de/

    mfg
    Erik

  4. #4
    Hallo,
    ich habe ein hnliches problem, ich mchte einen Strom in echtzeit grafisch auf einem PC ausdrucken, ich habe eine Amperezange die mir den messwert als analoge spannung ausgibt (zwischen 0 und ca 5V) diese Spannung mchte ich gerne ber einen ATmega128 loggen und irgendwie an einen PC schicken, denke am einfachsten ber die RS232. HAt schon jemand von euch ein solches programm geschrieben und kann mir das zur verfgung stellen??? Bin noch nicht so versiert in Mycrocontrollerprogrammierung.
    Danke schon mal vielmals fr eure hilfe.
    LG
    Holgi

  5. #5
    Neuer Benutzer fters hier
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beitrge
    8
    Hallo zusammen!

    Danke fr Eure Antworten! Wie ich das im Moment abschtzen kann, wird sich mein Projekt noch ewig hinziehen. Ich komm' g'rad sehr schlecht dazu zwecks Arbeit.
    Falls sich was tut, werde ich das natrlich hier reinschreiben.

    Danke nochmal und viele Gre,

    Christian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •