-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Füllstandsbestimmung eine Getränkeglases

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    Füllstandsbestimmung eine Getränkeglases

    Anzeige

    Hallo,
    ich würde gerne den Füllstand eines Getränke Glases bestimmen.

    Dazu habe ich mir überlegt das einer dieser US-Abstandssensoren die Entfernung zur Getränke Überfläche messen könnte( so wird das glaube ich bei Wassertonnen im Garten zum auffangen von Regenwasser gemacht)

    Nun die Frage kann das gehen oder wird man, weil das Glas ja nicht großflächig ist, nur die immer gleichen Reflexionen des oberen Glasrandes messen?

    2te Idee

    Man richteg einen IR Strahl auf die Getränkeoberflöche und wenn der Füllstand einen Gewissen Punkt erreicht wird der IR Strahl auf eine Diode refletiert die dann meldet:
    "Glass Voll!!!! hör auf nachzu kippen sonst läuft es über!!!"

    Was sagt ihr dazu!
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Amtsberg
    Beiträge
    121
    Halllo,

    wenn das Glas immer an der selben Stelle zum Nachfüllen
    steht, kann vielleicht eine Waage helfen --- beim Einfüllen
    wird die Oberfläche ja nicht glatt sein (IR) und irgendwas
    zum Nachfüllen ist bei US im Wege.
    Oder ganz unkonventionell über eine direkte Schallkopplung
    gehen - muesste aber noch üeberllegen, ob die Resonanz oder
    Reflektion besser geeignet ist.

    Heinz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also IR wird wohl aufgrund der Wellenbewegungen ein Problem sein,
    dann schon eher Ultraschall, aber da müsste man halt erstmal schauen obs funktoniert.


    Ein paar Zusatzinformationen wären evtl. nicht verkehrt...
    Woher z.B. weiß das System, wieviel Flüssigkeit überhaupt in das Glas passt?
    Sind es immer Gläser oder können es auch Becher sein?
    bzw. ganz allgemein: sind die Gläser alle identisch?

    Kaffeeautomaten z.B. können auf derartige Messtechnik verzichten, da die Becher immer die gleiche Größe haben.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hi,
    ich will einen Roboter(arm) bauen der Einschenkt.

    Ich gehe erstnal davon aus immer die gleichen Gläser oder Becher an immer der Gleichen Stelle aufzufüllen.

    Aber natürlich die Flasche immer unterschiedlich voll. Am besten wäre es wenn man den Füllstand dynmasich messen und differenzieren könnte. Dann könnte man den Winkel in welchem die Flasche gehalten wird einrgelen mit der Änderung des Füllstandes als FÜhrungsgröße.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    Siegen, Germany, Germany
    Beiträge
    441
    ich würde das auch über das Gewicht machen, ist am einfachsten, machen Kaffeeautomaten ja genau so.

    Bei der Flasche kann man es genau so machen, durch das Gewicht, du musst eben nur das Gewicht von Flasche bzw Glas und das spez. Gewicht des Getränkes, welches du einfüllst / ausschenken willst, kennen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    202
    Hallo,

    es gibt optische Sensoren mit einer IR-LED. Die LED sitzt in einem Prisma aus durchsichtigem Kunststoff von wo die Strahlen normalerweise reflektiert und per Fotodiode/-transistor ausgewertet werden. Taucht die Spitze des Prismas in eine Flüssigkeit ein, wird durch den veränderten Brechungsindex das Licht nicht mehr reflektiert und der Sensor registriert dies.

    Ich habe einen solchen Sensor für die automatische Wassernachfüllung in meinem Aquarium. Der ist sehr genau, leichte Wellen sind kein Problem. Größere Wellen werden über die Software in einem ATMega8 ausgeglichen.
    Gruß, Stefan

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hi,

    @daniel
    Mit der Waage das hört sich gut. Das Problem ist nur dass ich keine Ahnung habe wie so eine Waage "anzapfen" soll. Es gibt zwar Waagen mit RS232 Ausgang aber die sind glaube sher teuer.

    @Stevie
    Das hört sich gut an! Hast du evtl. noch ein paar infos über Bauteile und Aufbau?
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    202
    Hallo Involut,

    die Sensoren sind von www.gentechsensors.com. Die habe ich bislang nur im Businesskatalog beim großen C gefunden, sind dort relativ teuer (~ 40 EUR).
    Gruß, Stefan

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hi,
    danke für den link aber ich denke das ist nicht das richtige. Wenn dann müsste man selber was Batseln.

    Wie sieht es denn aus mit der Idee einen Liuchtrahl an der Wasseroberfläche zu spiegeln und dann die reflexion zu detektieren?

    Ich bin etwas skeptisch ob das klappen kann da ja die Wasseroberfläche beim einschenken in Bewegung kommt und dadurch die reflexion verändert.
    Danke und Gruß aus Düren bei Aachen,

    Involut

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    Wenn du ganz ohne Sensorik auskommen willst, kannst du es doch mal mit einer Schlauchpumpe versuchen. Die kann sehr genau dosieren.
    Bei einer bestimmten Anzahl von Umdrehungen hat die eine genau definierte Menge gefördert.
    Sie ist äußerst leicht ansteuerbar, auch selbst nachzubauen. Und es ist alles hygienisch sauber zu halten (sie werden auch bei der Dialyse eingesetzt und pumpen Blut)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •