-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Verstärker für Fahrrad bauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    Graz (Österreich)
    Alter
    25
    Beiträge
    212

    Verstärker für Fahrrad bauen

    Anzeige

    Ich würde gerne einen Verstärker bauen den mensch mit einem Akku betreiben kann (der möglichst klein und umweltfreundlich sein sollte (könnte ich da ein so ein Modellauto Akkupack nehmen ?)). Ich will einfach einen ganz normalen MP3-Player dort anschliesen. Kennt jemand einen Bausatz oder eine Schaltung mit der das geht ? Was muss ich da für Akkus und Lautsprecher nehmen ? Könnt ihr mir sonstige Tipps geben ?
    mfg Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    191
    Hallo,
    schau mal die Datenblätter von TDA2002, TDA2003, TDA2006, LM386 und TBA 820 an. Dort wirst du sicher fündig.
    Gruß,
    Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei den Verstärkern darauf achten das man mit möglichst wenig Spannung auskommt, dann kann man an der Akkuspannung sparen. Bei den Lautsprechern sollte man eventuell auf den Wirkungsgrad achten. Gute Breibandlautsprecher könnten ausreichen. Wie viel Akkuspannung man braucht hängt von der benötigten Leistung und dem Verstärker ab. Unter 5 V macht nicht viel Sinn und über 12 V werden auch kaum nötig sein.
    Wenn es besonders sparsam sein soll müßte man Klasse D Verstärker aufbauen, aber das ist relativ komplizert und die Teile (z.B. von TI) sind nicht so einfach zu bekommen. Ist sonst ideal, wenn man mit Strom sparen muss.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    Graz (Österreich)
    Alter
    25
    Beiträge
    212
    Was haltet ihr von :
    http://www2.produktinfo.conrad.com/d...erstaerker.pdf
    ? Welche Lautsprecher kann mensch dort verwenden ?
    Bei TDA200x braucht ich aber immer 2 oder ? Weil da kann mensch ja immer nur einen Lautsprecher anschließen. Ich kann mir leider auch selber keine Platinen ätzen und in einem Datenblatt stand das die Qualität stark darunter leidet wenn nicht das dort gezeigte Layout verwendet wird.
    mfg Daniel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    191
    Hallo,
    für Stereo braucht man natürlich zwei. Auf einem Fahrrad würde ich aber eher auf geringe Stromaufnahme achten, ein Kofferradio hat schließlich auch oft nur Mono. Das Teil von Conrad kann man natürlich verwenden. Die Platinenlayouts sind nicht wirklich kritisch, ich baue aus Faulheit fast immer auf Lochraster. Wenn man die Platinenfläche pro Kanal kleiner als ca. 5 * 5cm hält sollte es keine Probleme geben.
    Gruß,
    Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.11.2005
    Ort
    Graz (Österreich)
    Alter
    25
    Beiträge
    212
    Was braucht mensch den da für Lautsprecher ? (Sowohl für Conradbausatz als auch für TDA200x) Braucht derr Verstärker mehr Leistung als die Boxen oder andersrum ? Achja thx für die schnellen antworten.
    mfg Daniel

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Üblich werden Lautsprecher mit doppelter Leistung des Verstärkers benutzt.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Eine Idee für die Stromversorgung: Wie wärs mit Fahraddynamo? Oder reicht 3 Watt für den Verstärker nicht?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    191
    Hallo,
    ich persönlich würde es an mein Standlicht anschließen, nachts wird vom Dynamo geladen, tagsüber von den Solarzellen.
    Gruß,
    Michael

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    152
    ich persönlich würde es an mein Standlicht anschließen, nachts wird vom Dynamo geladen, tagsüber von den Solarzellen.
    Gute idee aber ein akku muss trotzdem Zwischengeschaltet weden ,weil die Sonne ja nicht über all gleich stark scheint. Das hat zur folge, dass Spannungsschwankungen (von leicht bis Stark) auftreten können. Wenn der Akku zwischengeschaltet wird kann er entweder den Überschüssigen straom aufnehmen oder bei niedriger Spannung Strom abgeben.
    [schild=14 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Roboter sind cool[/schild]

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •