-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Gegen-EMK-Methode

  1. #1

    Gegen-EMK-Methode

    Anzeige

    Hallo,

    ich such mir bei Google einen Wolf, aber hab bisher noch nichts verwertbares gefunden. Ich soll für ein Unterwassergerät die Ansteuerung machen. Der einfachheit halber soll es ein Tiefsetzsteller werden, der Cycle wird per PWM gesteuert.

    Jetzt möchte ich aus verschiedenen Gründen (klemmt der Motor?) die Gegen-EMK messen. Nur ich komme da nicht weiter. WIE messe ich denn diese? Gibt es da eine Meßschaltung?

    Ich habe mir mal das ESB des Motors aufgezeichnet, Spule und Widerstand in Reihe. Meines Verständnisses nach müsste ich I messen und das dann nach der Zeit integrieren um Uq (Gegenspannung) zu erhalten. Oder bin ich da auf dem Holzweg?

    Vielen Dank für eure Antworten,

    Martin

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Die EMK ist die bei bewegtem Motor induzierte Spanung.
    Diese Spannung mal dem Strom entspricht etwa der Abgabeleistung.
    Der Rest der angelegten Spannung fällt (im stationären Betrieb) am Widerstand ab.
    Wenn der Motor blockiert ist dann wird keine Spannung induziert und der Strom ist größer.

    Nur mal zum Überblick, für die Umsetzung kommt es dann schon auf die Daten im einzelnen an.

  3. #3
    Hallo,

    ja soweit habe ich es bei Google gefunden. Nur wie messe ich diese Gegen-EMK praktisch wenn ich den Motor über eine PWM ansteuere? Ich hab absolut keine Vorstellung wie ich das bewerkstelligen kann

    Martin

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Schau dir mal diesen thread an: Elektronische Lastmessung bei Schrittmotoren

    vielleicht hilft dir das ja weiter
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von MatlStg
    Hallo,

    ... Nur wie messe ich diese Gegen-EMK praktisch wenn ich den Motor über eine PWM ansteuere? ...
    Martin
    Hallo,
    einfache Antwort: garnicht.
    Der Motor besteht aus einer Reihenschaltung von Widerstand, Induktivität und Generator. Die Generatorspannung kann man nur messen wenn der Strom null ist. Bei einer Ansteuerung durch PWM tritt dieser Zustand jedoch nie ein da der Strom bei ausgeschaltetem Transistor über die Freilaufdiode weiterfließt.
    Gruß,
    Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Hallo,

    wie wäre es, den Strom über der FreilaufDiode in den Pausen der PWM zu messen?

    Florian

  7. #7
    Hallo,

    da ist natürlich die Frage ob das in der "PWM-Pause" geht.Notfalls einen großen Widerstand vor die Freilaufdiode, da kann man dann den Abfall messen.

    Aber ob das geht weiss ich wie gesagt nicht. Ich lese sehr viel davon bei Google etc. aber etwas konkretes wie es geht hat noch keiner rausgelassen. Scheinbar soll es auch bei PWM gehen. Der Thread mit den Schrittmotoren bringt mich auch nicht weiter

    Martin

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Den Spannungsfall über der Diode zu messen dürfte wenig aufschlussreich sein, da dieser immer so gross ist, wie die Durchlasspannung der Diode.
    Was funktionieren dürfte, aber ich weiss nicht, ob das schnell genug ist, ist mit einem Hallsensor den Strom zu erfassen.

    Was ich mir denken könte, was auf jeden fall geht ist, in Reihe zu der Diode einen kleinen Widerstand schalten ~0,5 - 1 Ohm und dann die Spannung direkt am Motor messen.
    Vorsicht ist in dem Falle nur geboten, damit der Eingang das A/D- Wandlers nicht eine zu hohe Spannung abbekommt. Also spannungsteiler vorschalten und eventuell noch eine Z-Diode

    Florian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •