-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Quarz oder nicht Quarz....

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    55

    Quarz oder nicht Quarz....

    Anzeige

    ....das ist hir die Frage

    Ich bin ein ziemlich Anfänger was Microcontroller angeht, daher hab ich natürlich einige Fragen. Aber was ich wirklich nicht verstehe ist die Verwendung von externen Quarzen.
    Braucht man die überhaupt, wenn im Microcontroller schon eine Taktfrequenz vorhanden ist?
    Und wenn ja, woher weiß ich, wo ich ihn einbauen muss und wie "?groß?" der sein muss?

    Ich würde Euch sehr für eine schnelle Antwort danken!!!!(natürlich auch für eine langsame )
    Weit besser ist es, stets ein festes Herz zu haben und seinen Teil am Schaden zu erleiden, als stets zu fürchten, was geschehen würde......Zitat nach Herodot

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    14
    wenn du keine zeitkritischen dinge mit dem timer machen willst, dazu gehört auch die kommunikation mit zB dem Pc dann brauchst du keinen ext. quarz. der interne ist einfach nciht so genau. wie du den dann anschließt und die frequenz hängt von deinem mc ab und steht dann im datenblatt. meist unter System Clock oder so ähnlich. auch gut: "http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_Equipment"

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    55
    das heißt ich bräuchte eigentlich keinen, wenn ich aber einen einbaue, bin ich auf der sicheren Seite.

    und wenn ich einen einbaue muss der dann die selbe frequenz wie der mc haben?
    Weit besser ist es, stets ein festes Herz zu haben und seinen Teil am Schaden zu erleiden, als stets zu fürchten, was geschehen würde......Zitat nach Herodot

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    Hallo

    Der Quarz gibt dem mc den Takt vor!
    entweder man lässt den mc auf internem takt laufen oder man schaltet ihn auf externen quarz (wird in den fuses umgestellt).
    viele der AVR's gehen bis 16MHz neuere bis 20Mhz.

    gruss Bluesmash

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    hi drummer1591,
    also solang du den UART nur mit einer baudrate von unter 38400 verwendest oder wenns nur darum geht LED's blinken zu lassen kannst du den internen oszillator verwenden!

    MfG Martin

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.11.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    140
    und wenn ich einen einbaue muss der dann die selbe Frequenz wie der mc haben?
    Also der Mikrocontroller hat von sich aus erstmal keine Frequenz. Ich denke, was du wissen möchtest ist, welche Frequenz dein Quarz haben sollte, um ihn an den Controller zu hängen. Dafür schaust du am besten mal im Datenblatt nach. Da steht alles drin, was dieses Thema angeht.

    Es sollte noch erwähnt werden, dass der interne Oszillator sehr Temperaturabhängig ist.
    Ach ja und es gibt Quarze und Quarzoszillatoren. Über den Unterschied solltest du dir auch noch klar werden. Benutz mal die Suche, da gibt’s einiges zu.
    Ganz groß. Ein Quarz braucht zum schwingen eine Last wie z.B. zwei 22pF Kondensatoren je nach Quarz. Ein Quarzoszillator ist dagegen ein fertiges Bauteil, hat die Kondensatoren schon drin, ist Temperaturkompensiert, verbraucht dafür aber mehr Strom.
    Weiterhin gibt’s noch Keramikschwinger uvm.

    Gruß

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.11.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    140
    Achja der interne ist für die ersten Versuche vollkommen ausreichend!

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    55
    das heißt, wenn ich jetzt den ATMEGA32-16PU nehme, und einen Quarzoszilator mit 12MHz anschließe, hab ich keine Probleme mit der Kommunikation zwischen pc und mc?
    Weit besser ist es, stets ein festes Herz zu haben und seinen Teil am Schaden zu erleiden, als stets zu fürchten, was geschehen würde......Zitat nach Herodot

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    Hi,
    hast du auc hmit dme internen oscillator nicht wen du die baudrate nicht zu hoch wählst !

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2008
    Alter
    26
    Beiträge
    55
    oke.....dankeschön
    Weit besser ist es, stets ein festes Herz zu haben und seinen Teil am Schaden zu erleiden, als stets zu fürchten, was geschehen würde......Zitat nach Herodot

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •