-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: DC|DC Messumformer! Denkblockade

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    181

    DC|DC Messumformer! Denkblockade

    Anzeige

    Hey!

    Ich habe ne Denkblockade!

    Undzwar:

    Ich habe einen Messumformer, der in der Versorgungsleitung 4ma - 20ma Strom zum fließen bringt, je nach Messergebnis!

    Da ich haber nur eine 12V Batt habe, habe ich halt ein Problem den Messumformer mit seiner Arbeitsspannung zuversorgen!

    Deswegen wolle ich einen DC DC Wandler verwenden!

    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...d4d7254a117208

    Meint ihr das wüder gehen und das Netzteil macht das mit? Nicht das sich der Messumformer sich tot regeln muss!

    Oder habt ihr noch ne bessere Idee um auf die 24V zu kommen? Denn mir fällt nix mehr ein!

    Und ne zweite Batt, in reihe zuschalten, dafür habe ich keinen Platz!

    Büddeee hilft mir ma aus dem Kaos raus!

    LG Chris

    Edit:

    DA beim dem DCDC Wandler steht bei das der ungeregelt sei! Tragisch?

    Ich bräuchte ja ne konstante Spannung fürn Messumformer!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Für ne vernünftige Antwort fehlen noch weitere Informationen.

    Welche Betriebsspannung braucht dein "Messumformer" mindestens ?
    Wenn sie sehr stabil sein soll (Kein Ripple) dann mußt du eh noch nen Regler hinter den DC/DC schnallen. (Drop des Reglers nicht vergessen).
    Dazu kommen noch die entsprechenden Entstörmaßnahmen.

    Ich habe einen Messumformer, der in der Versorgungsleitung 4ma - 20ma Strom zum fließen bringt, je nach Messergebnis!

    Das soll wohl den Stromverbrauch des Messwandlers darstellen ja ?
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    nein, diese art von umformern oder messgeräten bringen ihr gemessenes signal über einen strom in der versorgungsleitung zum ausdruck.

    die spannung ist eigentlich nicht besonderst tragisch, nur einen kondensator könnts nach der versorgung paralell vertragen, damit keine spitzen oder sonst irgend ein schrott zum umformer kommt.

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    nein, diese art von umformern oder messgeräten bringen ihr gemessenes signal über einen strom in der versorgungsleitung zum ausdruck.
    Ja,das dachte ich mir schon,deswegen hab ich auch gefragt.

    In diesem Falle muß man die Auswertung auch noch in den Kreis hinter dem DC/DC bringen.
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Leichlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    181


    Der Messumformer hat ne Spannung von 12-30V DC!

    Nun habe ich aber in dem Stromkreis 4-20mA noch nen Widerstand hängen, damit ich eine Auswertung mitm Atmega32 hin bekomme!

    Werde eine Temperatur messen, die zwischen 0 und ca. 1000°C liegen wird!

    Also 4ma entsprechen dann 0°C und die 20mA den 1000°C!


    Da wird einfach ein Wiederstand eingeflegt, andem bei dem bestimmten Strom halt bestimmte Spannungen abfallen und diese in den AD-Wandler geführt!


    Max sind das 5V die am Widerstand abfallen! Deswegen brauch ich ja minimal eine Spannung von 17V, da ich mir aber noch was Platz lassen möchte nicht bei schwacher Batterie direkt einen Messausfall habe, möchte ich nen DC/DC Wandler haben, der mir ne Spannung über 24V ausspuckt!

    Sorry... das ich nicht alle Daten euch gegeben habe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •