-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 2 Schrittmotoren an ein Netzteil

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    114

    2 Schrittmotoren an ein Netzteil

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin dabei 2 Schrittmotoren anzusteuern, dafür benutze ich die ICs L297 und L298.
    Beide Motoren und Ansteuerungen funktionieren einzeln betrieben perfekt, wenn ich allerdings die Versorgung für die beiden Motoren parallel an ein Netzgerät anschließe, bewegen sich beide Motoren nicht mehr. Statt dessen "ruckeln" sie nur auf der Stelle. An dem Netzteil ist eine LED, die bei dem Betrieb mit 2 Motoren ständig ein und ausgeht.

    Die beiden Motoren haben einen Nennstrom von je 2A. Das Netzteil liefert 4A.

    Woran kann das liegen und was kann ich machen, damit das funktioniert?

    Vielen Dank,
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Schaltnetzteil oder konventionelles?

    MfG
    Manu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    114
    Es ist ein Festspannungsnetzteil. Man kann allerdings eine Spannung zwischen 10V und 15V einstellen.
    Ich habe die Spannung auf 15V eingestellt.

    Thomas

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hm, so wie es sich anhört der Beschreibung nach würde ich sagen, dass das Netzteil in Begrenzung geht. Versuch wäre noch die Ausgangsspannung vom Netzgerät mit zusätzlichen Elkos zu puffern. Die Endstufen rufen durch die Stromregelung recht hohe Stromspitzen hervor ev. schaft das Netzteil das nicht ganz. Vielleicht auch noch mal die den Strom für die Motore etwas geringer wählen.
    Ansonsten hilft wohl nur ein stärkeres Netzteil.

    MfG
    Manu

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    114
    Mh, ich habe die Ströme der Motoren vermindert, trotzdem geht es nicht.

    Ich probiere es dann morgen nocheinmal mit den Elkos und melde mich dann nocheinmal.

    Danke,
    Thomas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Der Anlaufstrom der motoren wird deutlich höher liegen.
    Versuchs mal bei 10V, da sollte aufgrund der niedrigeren Spannung auch weniger strom fließen können.
    Die interne Strombegrenzung bleibt aber gleich..

    Wie hast du denn den strom "reduziert"??
    Vorwiderstand?
    Das hört sich so nach Software an..?

    Trick (unschön) zum Überbrücken, wenn die Spannung auch einbricht:
    stell das Ding auf 14V,
    mach eine starke Diode an den Plusausgang =>somit 13,5V .. 13,8V
    und häng nen geladenen kleinen (intakten) 12V Bleiakku dazu..
    parallel und RICHTIG gepolt.
    Die können bis 14V problemlos ab.
    Die Diode ist !wichtig! , sonst kannste das Netzteil wegen Rückstrom schrotten.

    Um das mit Elkos zu puffern brauchste saumäßig dicke..
    1 Farad ist 1Amperesekunde wenn ich mich recht entsinne..
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Nö eigendlich braucht man nicht so große Elkos. Ein vernünftiges konventionelles Netzteil sollte eigendlich auch ordentlich Kapazität an Bord haben. Der Stromregler ruft ja nur kurze Spitzen hervor und das mit Oszillatorfrequenz (irgendwo so bei 19kHz). Im Mittelwert sinkt der Strom sogar mit höherer Betriebsspannung, aber die Spitzen sollten mit geringerer Spannung kleiner werden.
    Unter Festspannungsnetzteil weiß ich jetzt auch nicht genau welche Technologie es hat, aber Schaltnetzteile sollten stark überdimensioniert werden.
    Aber das mit dem Akku sollte auch gehen ist ja auch nichts anderes als ein dicker Speicher.

    MfG
    Manu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •