-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Dell Latitude CDi-R-400

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von JensK
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    26
    Beiträge
    254

    Dell Latitude CDi-R-400

    Anzeige

    Hallo
    ich hoffe mal ich bin hier richtig

    Also ich ahbe ein Dell Latitude CDi-R-400 auseinandergebaut und habe mir überlegt, dass man evtl was aus dem 17" Bildschirm der Tastatur und dem Board machen könnte... und zwar habe ich an ein einfachen rollenden (mit Rädern, nicht mit Beinen) Roboter gedacht... Könnte ich teoretisch irgendwelche Teile verwenden? Oder kann man das im Prinzip nur als Computer verwenden... und da er ein Problemchen mit dem Netzteil hat, also sich nicht mehr ohne vollen Akku starten ließ in den Müll schmeißen? (was ich nicht umbedingt machen möchte )


    MfG
    jens

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    und zwar habe ich an ein einfachen rollenden (mit Rädern, nicht mit Beinen) Roboter gedacht... Könnte ich teoretisch irgendwelche Teile verwenden?
    Prinzipiell kannst du den Rechner in einem Roboter verbauen.
    Ob es eine gute oder doofe Idee ist, hängt davon ab, was dein Roboter so alles machen und können soll.
    Für einen Roboter der durch die Wohnung flitzen soll ohne anzuecken ist eine Notebook mit Display usw. aufgrund von Grösse, Gewicht und Stromverbrauch nichtbesonders praktisch.
    Für einen Roboter der aufwendige Berechnungen ausführen und grosse Datenmengen verarbeiten soll, z.B. für Sprachsteuerung, Bildverarbeitung usw. kann man so ein altes Notebook schon besser verwenden.

    Grundproblem ist, dass du Sensoren, Motoren und was ein Roboter sonst noch so alles braucht nicht direkt an Notebook oder PC anschliessen kannst.
    Eine recht gängige Lösung für das Problem ist, einen Microcontroller dazwischenzuschalten. Der liest dann die Sensoren ein, sendet die Daten zur Berechnung an den PC, nimmt vom PC Befehle entgegen, gibt diese dann z.B. an die Motoren weiter usw.

    Für den Anfang reicht es den meisten Leuten allerdings erst mal einen Roboter mit zu bauen, der nur über einen Microcontroller gesteuert wird, so ein Microcontroller kann ja auch schon einiges berechnen usw.

    Notebook oder PC sind dann eher eine spätere Ausbaustufe für Fortgeschrittene.

    und da er ein Problemchen mit dem Netzteil hat, also sich nicht mehr ohne vollen Akku starten ließ in den Müll schmeißen?
    Ein Netzeil für ein Notebook kann man doch sicher nachkaufen.
    Davon mal abgesehen - wenn du das Notebook auf einem Roboter mit Strom versorgen kannst, sollte das doch auf dem Schreibtisch auch gehen.

    Wenn du planst einen Roboter zu bauen, weil du dich für Elektronik, Mechanik, Programmierung usw. interessierst, würde ich das Notebook erstmal behalten.
    Ein richtiger Bastler findet für sowas immer eine Verwendung.

    Einen Roboter zu basteln, nur damit das Notebook nicht ungenutzt rumliegt macht glaube ich nicht soviel Sinn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •