-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ATMega168 kaputt?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315

    ATMega168 kaputt?

    Anzeige

    Hi,

    ich habe hier 3 ATMega168 rumliegen, von denen irgendwie nur einer funktioniert. Doch wie kann man herausfinden, ob die 2 wirklich kaputt sind, oder nur irgendwelche Lockbits/Fuses gesetzt sind?

    Ich habe es mit einem STK500 probiert und High-Voltage-Programming, aber er scheint den 168 nicht zu erkennen, allerdings steht auch nichts in der Anleitung dazu, wie man bei dem jumpern muss.

    Über ISP lässt er sich eben nicht mehr programmieren.

    Habt Ihr eine Idee, wie man das testen kann???

    MfG, und vielen Dank schon einmal, Ozzy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    51
    Beiträge
    1.195
    Oszillator anschließen (Keinen Quarz) und dann per ISP versuchen.

    Wenn HVProg nicht geht sind die m.E. kaputt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Mega168 könnte schon zu neu für den STK500 sein. Es muß also noch nichts heißen wenn der nicht erkannt wird. Es kommt auf die genaue Meldung an, ob die Software nur ID 000... oder FFF... oder was unbekanntes ließt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Hi Besserwessi,

    ich glaube, er liest nur Nullen, aber es scheint egal zu sein, ob der IC im Sockel sitzt, oder nicht...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •