-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: IR-Fernbedinung mit PICs als de/codierer

  1. #1

    IR-Fernbedinung mit PICs als de/codierer

    Anzeige

    hallo Jungs

    Ich hab mich schon etwas in dass Forum hier eingelesen nur Grundlagen fehlen bei mir.
    Meine Probleme:

    Ich hab Mechatroniker gelernt und da schonmal kurz auf einen PIC programmiert welcher aber fix in einen testaufbau der schule steckte. Programmiert hab ich in Basic da es sehr nah an den anderen Programmiersprachen ist die ich sonst verwende(t habe). Programmiere hauptsächlich S7 und einarmroboter ( in melfa basic ).
    Jetzt mach ich den Elektrotechnikwerksmeister und muss ein Meisterstück bauen. Ich will eine IR-Fernbedienung bauen ( und noch ein paar sachen aber die sind kein Problem, noch nicht ). Zuerst wollte ich das Signal mit fertigen ICs verschlüsseln, doch beim Vorstellen des Projektes hat der Lehrer gemeint dass ich dass auch noch selbst machen muss.
    Jetzt brauch ich eine einfache ( und billige ) Apparatur mit der ich einen PIC ( den ich auch noch brauche ) in Basic programmieren kann.
    Ich weiß es soll ein PIC in ASM programmiert werden nur ich will ( und hab auch keine Zeit dazu ) für ein solch kleines Porgamm eine Programmiersprache zu lernen.
    Ich hoffe jemand kann helfen.

    Mfg

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Wang-Dong-Township
    Alter
    47
    Beiträge
    67
    versuchs doch mal mit den Basic-Stamps

    weitere Infos z.B. unter
    http://de.wikipedia.org/wiki/BASIC_Stamp oder
    http://en.wikipedia.org/wiki/BASIC_Stamp .
    Oder halt mal "Basic Stamp" und noch ein paar andere Stichworte bei Google eingeben.

    Das sind generell PICs, die jedoch schon einen Bootloader haben, und vermutlich über RS232 programmiert werden.

    Genaueres kann ich dazu aber nicht sagen, da ich selber nur mit 'nackten' PICs und Assembler rumwerkle.

    Oder such' mal nach PICAXE . Die dürften irgendwie mit den Basic-Stamps verwandt sein.
    Käuflich zu erwerben z.B. bei www.roboter-teile.de .

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2007
    Beiträge
    162
    Ja, die gibt's überall, seit genau 20 Jahren; Hersteller www.parallax.com
    Im letzten ELEKTOR-Halbleiterheft "Roboter" Grundsatzartikel dazu.

    Sie sind aber nicht ganz billig....
    Und Basic ist nicht gleich Basic; es ist ein besonderer Dialekt, gerade wegen der I/O Funktionen, in den man sich aber schnell einliest...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    eigentlich gings nicht drum, welcher PIC in Frage kommt, sondern, wie eine Fernbedienung damit aufgebaut wird.
    Ich speziell hab mich für microbasic und den EasyPIC5 als Entwicklungsplatz von mikroelektronika entschieden:
    http://www.mikroe.com/en/tools/#pic

    Natürlich kann man die anderen genannten Controller auch in Erwägung ziehen. Gut wäre es, wenn in der dazu verwendeten Programmiersprache bereits ein Ausgabebefehl für Fernbedienungen implementiert wäre.
    Das ganz selbst zu programmieren ist aber auch nicht schwer.

    Zuerst sollte mal von dir, maPatrik, gesagt werden, was du für Vorstellungen hast:
    Soll der für TV, Receiver usw. übliche RC5-Code oder ein Übertragung im Manchestercode oder wasimmer realisiert werden? Soll eine Fehlersicherung implementiert werden?

    Die übertragung sollte am besten mit moduliertem Licht (36 ...38...40kHz) erfolgen. Damit kannst du handelsübliche Empfänger-ICs fürn paar Cent verwenden
    http://www.vishay.com/ir-receiver-modules/

    Projektbeispiele findest du hier
    http://www.sprut.de/electronic/pic/p...irrc/irrc.html

    und hier
    http://www.sprut.de/electronic/pic/p...test/index.htm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •