-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Netzteil mit LM317

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283

    Netzteil mit LM317

    Anzeige

    Hi Leute,

    wollte euch mal meine Idee von nem Netzgerät mit nem LM317 zeigen
    Die Ausgangsspannung soll bis 20V einstellbar sein, deshalb die Transistoren (geht das auch mit nem Digitalen Poti?)
    Da soll dann noch ein LCD dran, wo ich die Spannung und den Strom angezeigt bekomm. Da auch schon meine nächste frage, wie stell ich das am besten an, mit nem Hochohmigen Spannungsteiler am Ausgang??
    Und was könnte man da sonst noch alles dranbauen??


    sorry. jpg is schon da
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken netzteil_207.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    bitte auch als Jpg anfügen, danke
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.01.2008
    Alter
    33
    Beiträge
    51
    ah die idee hatte ich auch schon nur hatte ich das mit digipots geplant (bezeichnung hab ich grad nich im kopf aber ich kann dir bei interesse mal das datenblatt raussuchen... denk schon das es so geht wie du es planst, allerdings hast du so nicht all zuviele schalt sufen. beim gigipot wärens 256 oder 1024 bin mir da grad nich all zu sicher...

    spannungs messung kannst egentlich nur über n spannungs teiler grüßer 1M ohm machen oder du machst das mit nem op und dämpfst die spannung um 1/4.

    wenn du den srom messen willst geht das über einen dif. verstärker über einen 0,1 ohm (oder ähnliches) wiederstand in der masseleitung so das du einen spannungswert relativ zum srom bekommst. was nei 0,1ohm 0,1V pro A wäre...

    ich hoffe ich konte dir weiter helfen

    gruß rezzo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    280
    Von sowas träum ich auch noch. Ich würd aber noch ne regelbare Konstantstromquelle dazubauen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    Hi, die Idee mit nem Digipot hatte ich auch schon, aber beim großen C habich nur welche ab 100K oder so gefunden, und die sind doche etwas groß geraten,oder? Wie dimensioniert man die beiden R eigendlich?
    Im Datenblatt hab ich gesehn, daß die bei den Beispielschaltungen für R1 immer 240Ohm gewählt haben. Wenn ich jetzt die Formel:
    Ua=Uref*((R1/R2)+1) umfummle auf R2, und für R1 240 und Uref 1,25 einsetze dann komm ich für R2 bei 20V Ua auf 16 Ohm, kann das stimmen oder mach ich da was falsch.
    Wenn ich auf dieser http://www.electronics-lab.com/articles/LM317/ Seite den wert R2 = 16 Ohm einsetze, dann komm ich aufr Ua = 1,33V, könnt ihr mir jetzt sagen, welche Formel da jetzt die richtige is?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.01.2008
    Alter
    33
    Beiträge
    51
    die sollte sich doch in software losen lassen oder? so nach dem motto regle die spannung nach unten bis der strom wert ein mA unter dem wert X ist. soll nur ne idee sein so genau hab ich mir da noch keine gedanken drüber gemacht...

    eine andere möglichkeit der spannungs reglung wäre das ganze nicht über LM317 sondern über einen TTL fahigen FET (z.B. SUP75N06-07L) welcher über PWM geschalten wird wie hier: http://www.sprut.de/electronic/switch/pwm/pwm.htm
    allerdings arbeitet der mit PICs

    so und die digi pots wären die X9C10?P (1k,10k,100k) oder X9C503P (50k) von xicor datenblatt: http://www.tranzistoare.ro/datasheets/90/287393_DS.pdf
    und hier die preis infos: http://de.farnell.com/jsp/search/bro...2&Ntt=x9c&Ntx=

    oder aber der DS 1267-100 von dallas... den schau ich mir au scho ne weile an... datasheet: http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA...52115b7e6b35c7
    und der preis: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...52115b7e6b35c7

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.01.2008
    Alter
    33
    Beiträge
    51
    hm also dann is der X9C103P der richtige der hat 10k (damit kommst dann auf 27,8V Uamax bei R1 von 470R)... also die 16ohm müssen was am unteren ende sein... du hast einen "zahlendreher" in deiner formel es ist R2/R1 und nich R1/R2^^

    EDIT1: noch n kleines tool: http://www.ulrichradig.de/home/uploa.../LM317Calc.zip

    EDIT2: hab grad n bissle damit gespielt wenn du R1 auf 5k8 machst dann kannst denn dallas dipot nehmen und in 256 schritten von 1V25 auf 22V8 fahren was dann eine auflösung von 0,0841796875V pro Digit wäre...
    oder du machst dir einen 6666Ohm wiederstand für R1 dann kommst auf 20V und ne auflösung von 0,0732421875V pro digit

    EDIT3: ich hoff du machst den Code open surce dann kann ich mir auch so einen bauen xD

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    Hi moto, danke für die hilfe, wenns mal fertig werden sollte, kommt natürlich alles hier rein. Bin zwar nich so gut im dokumentieren, aber ich werd versuchen
    Noch ne frage, wenn ich am ausgang noch nen Transistor dran hänge, dann kann ich mir doch ne Art Frequenzgenerator bauen oder is das nich so einfach??

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.01.2008
    Alter
    33
    Beiträge
    51
    kein problem mit der hilfe ich bin ja grad selbst am planen hab nur alles auf arbeit liegen was für n fg solls den werden? bzw. was soll der können rechteck, dreieck, sinus, sägezahn? da gibts 1en von jesper ziemlich netter DDS http://www.myplace.nu/avr/minidds/index.htm oder mal wieder über n ic z.b. XR 2206CP preis: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...52115b7e6b35c7
    datasheet: http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA...52115b7e6b35c7

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    ich glaub ich bleib bei nem einfachen Rechteck, sonst wird mir die Elektronik drumherum zu viel, hab net so wirklich lust viel zu löten *g*

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •