-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Rn-control zubehör<Anfänger

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272

    Rn-control zubehör<Anfänger

    Anzeige

    So habe mir jetzt das RN-board geholt und heute bekommen.

    Habe gemerkt das da kein programmier-kabel dabei war, also die verbindung von pc zum board und kein kabel vom lcd zum board.

    werde mir diese sachen jetzt nachbestellen habe jetzt nur noch eine frage, bevor ich wieder irgentwas vergesse und wieder lieferkosten bezahlen muss.

    Also:

    Ich besitze

    - RN-board
    - LCD

    - Schrittmotor

    Bräuchte ich sonst noch etwas außer???


    - LCD-kabel/adabter
    - Board-kabel

    Bei den board kabel braüchte ich USB anschlus, muss ich mir dann RS232 PC-Anschlusskabel und USB-RS232 Adapter bestellen, um damit programmieren zu können?

    Der Schrittmotor hat ja alle vier kabel die müsste ich doch nur in die motor buchse anschließen oder?
    Und ich habe mir ein Schrittmotor 1,4 A gekauft den dürfte ich dochgarnciht anhsclieen oder?


    Oder brauche ich wieder irgend ein Adabter?

    Und noch was,

    Brauche ich eigentlich eine batterie so ich programmieren kann oder bekommt das boad den strom vom programmierkabel?


    (tut mir leid bin anfänger

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214
    Ich weis nicht so recht was dieses "LCD" sein soll. Der RN-LCD-Adapter?

    Zum Programmieren kaufst du dir am besten den "Bascom USB-ISP-Programmer ".
    Und für das Testen und Debuggen von Programmen entweder nur das "RS232-PC Anschlusskabel" oder - falls du keinen COM-Anschluss hast - noch den "USB-RS232 Adapter" dazu.

    Das tut finanziell zwar erstmal etwas weh, aber dann bist du ausgestattet für alle Fälle.

    Man kann das RN-Control 1.4 zwar auch per RS232 programmieren, weil der Controller schon einen Bootloader aufgespielt hat, aber sobald du mal einen anderen Controller kaufst oder Fuse-Bits ändern musst, geht es nicht ohne echten Programmieradapter.
    Und: Ja, das Board sollte autark versorgt werden beim Programmieren.

    Zum Motor: Also grundsätzlich kann der Motortreiber vom RN-Control schon einen Schrittmotor ansteuern, allerdings verträgt der Treiber nur maximal 600 mA pro Kanal (von denen er 2 hat).
    D.h. dein Schrittmotor ist zu stark um ihn direkt an das Board anzuschließen.
    Da müsstest du entweder selbst eine kleine Treiberschaltung mit z.B. dem L298-Motortreiber aufbauen, oder z.B. das RN-Step297-Modul besorgen. (beides ist natürlich mit Löten verbunden)

    Hoffe das hilft dir weiter.
    Dein Beitrag steht ja schon seit 3 Wochen hier drin...

    Gruß,
    Cairol

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •