-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ventil?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    8

    Ventil?

    Anzeige

    Hallo!
    Ich wollte Fragen ob wer weiß wie diese "ventile" auf dem bild genauer heissen und wo man die bestellen kann. Hab sowas im Krankenhaus schonmal gesehen bei den Infusionen kann das sein?

    [/img]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ich kann es auf dem Foto nicht genau erkennen, es könnte aber eine Schlauchklemme sein
    edit: "Quetschhahn" wäre noch ein anderer passender Suchbegriff (wenn es das ist, was ich glaube zu erkennen).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Muss es genauso aussehen oder nur genauso funktionieren ?
    In der Apotekte gibts so "Tropf/Infusions Material"

    MfG Matthias

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Wenn man von den Rohrschellen absieht dann sind bei den Schlauchklemmen hier einige dabei die man als Ventile einsetzen kann, als Stellventile sogar, - wenn es nur um ein Absperren geht ist eine Aktenklemme sicher einfacher.
    http://images.google.com/images?q=sc...=1&sa=N&tab=wi


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    ansonsten mal beim Aquarien-Händler nachfragen.
    Am besten nimmst Du ein paar mm Deines Schlauches (wegen des Durchmessers) mit.

    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.555
    Leider kann ich auf Deinem Bild nix wirklich erkennen - sieht aber schick bunt aus. Aus dem Laborhandel könnte dieses was für Dich sein
    http://de.vwr.com/app/catalog/Produc...umber=229-0313
    die gibt es für verschiedene Schlauchweite und ich habe die (auch) im Krankenhaus schon oft gesehen. Es lässt sich recht gut damit regeln.

    Ich bevorzuge Klemmen die ein bisschen ähnlich sind dieser Schraubzwinge von Manf.

    Ansonsten kann ich Dir den Hersteller beim Link oben empfehlen - meine Laborantin kauf praktisch alles dort.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    8
    hier wär das video dazu.

    http://youtube.com/watch?v=7xllKHQ6h3o

    ich brauch irgendwas wo ich die durchflussmenge so regeln kann das nur noch tropfen rauskommen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Poah so eine Wackelei im Film.

    Musste mir sowas für meine Fräserei auf die Schnelle machen. Tröpje für Tröpje sollte da Bohrmilch den Fräser kühlen.

    Von einem Bekannten hörte ich, dass die Flüssigkeit sehr schnell verklebt und dadurch für meinen Zweck die Krankenhausausrüstung ungeeignet ist.

    Da hab ich mir ein Stück U-Profil aus dem Baumarkt besorgt, auf einer Seite ein Loch mit Gewinde reingeschnitten, Schraube durch, die ein Plättchen bewegen kann.

    Da einfach den Schlauf reingelegt, zugeschraubt, dass Plättchen quetscht den Schlauch (Modellbau, Spritschlauch) zusammen und man kann sehr genau die Tropfgeschwindigkeit einstellen.
    Verklebt der Schlauch an der Stelle, aufmachen etwas verschieben, neu zuschrauben und fertig.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Regel doch zusätzlich die Pumpmenge runter..
    ne düse (da reicht ein zugequetschtes alurohr)
    und dahinter ne DC-Zahnradpumpe.

    Ansonsten einfach einen Alublock nehmen,
    ein Loch der Länge nach im Schlauchdurchmesser bohren,
    und ein Loch senkrecht dazu mit Gewinde und dicker schraube M10 z.B..
    Als Schlauch am besten Silikonschlauch, der ist elastisch genug..
    Dann einfach von oben die M10 Schraube eindrehen zum justieren.
    Wenns so nicht hält an die Schraube ne Kontermutter damit sich nichts lockert.
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    M10 Schraube alleine genügt nicht (Habs probiert) denn die dreht den Schlauch unter Last und zerstört ihn.

    Also ein Plättchen unterlegen, welches den Schlauch gerade zusammendrückt.

    Bei mir war dann nur eine 4tel Umdrehung notwendig um zwischen Tropfen und Dauerlaufen zu unterscheiden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •