-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: ATmega8 des RN-KeyLCD kaputt?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.04.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Alter
    29
    Beiträge
    80

    ATmega8 des RN-KeyLCD kaputt?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    mein RN-KeyLCD funktioniert nicht mehr. D.h. wenn ich es mit Strom versorge (einziger Anschluss) flackert ganz kurz der Startbildschirm mit Firmware etc auf und verschwindet dann.
    Ich kann auch keine Ein-/Ausgabe über den I2C Bus tätigen.

    Messungen haben ergeben, das der µC (soweit ich mich erinnere...) 40 mA zieht (MAX232 und Display ausgesteckt), was einiges mehr als im Datenblatt angegeben ist.

    Ich vermute nun, dass der ATmega defekt ist, zumal es bei Bastelarbeiten anscheinend kurz zu einem Kurzschluss kam, bei dem auch ein anderer µC in Mitleidenschaft gezogen wurde.

    Was mich trotzdem verwundert ist die korrekte Startanzeige, die eben nur verschwindet. Evtl kann ich ja auch nur nicht darauf zugreifen, weil die Einstellungen nicht mehr korrekt sind. Hatte jemand schonmal das gleiche Problem?

    Nun würde ich wenn der µC wirklich defekt ist den ATmega austauschen, ich habe hier noch einen rumfliegen. Allerdings benötige ich natürlich die Firmware.

    Im Forum konnte ich aber lesen, dass diese nur auf einen µC gebrannt erhältlich ist. Was ich nicht herausfinden konnte, ist der Grund dafür, soll der Quellcode nicht offengelegt werden?
    Wenn das der Fall ist, mir würde ja die SW als .hex-Datei genügen, die ich dann auf den µC brenne. Mir wäre damit wirklich sehr geholfen, da es mir einiges an Zeit sparen würde. Ich könnte dafür ja auch etwas zahlen.

    Ist das möglich?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Wenn du die HEX alleine hast, wärs schon möglich. Theoretisch könnte man die aus nem anderen auslesen. Theoretisch...
    Den Chip wollt ich schon mal auslesen wg. Backup, falls ich Mist bau; aber ging nicht: Lockbits gesetzt...

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.04.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Alter
    29
    Beiträge
    80
    Hmm, schade.

    Und was sagt der Hersteller (@ frank ?) ?

    Ich habe auch den programmierten µC nicht im Shop (rbotikhardware) gefunden.

    Danke

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Den korrekten programmierten Chip gibt es hier
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=87
    Mit bestem Gruß
    Frank

    Admin Roboternetz.de - RN-Wissen.de - Elektronik-Blog

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •