-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: CMOS-Frage

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.02.2004
    Alter
    53
    Beiträge
    76

    CMOS-Frage

    Hi!

    ich bin gerade dabei, für einen "Mini-Sumo" die Linienerkennung zu implementieren. Und scheitere hartnäckig ...
    Ich arbeite mit dem CNY70 und habe die Schaltung von http://www.the-starbearer.de/Schaltungen/CNY70_Auge.htm verwendet. Statt des 4093 verwende ich einen MC14584B von Motorola. Vier der sechs schmittgetriggerten Inverter sind in Gebrauch. Wenn ich jetzt am Ausgang der Inverter messe habe ich manchmal den richtigen Wert von ca. 0 bzw. 5V. Manchmal ist der Wert aber auch irgendwo dazwischen. Wie kann das sein? Ich dachte der Witz beim Schmitt-Trigger sind die definierten Schaltzustände ;)

    Ausserdem kämpfe ich mit dem Auslesen der Ausgänge durch den Micro (AT90S4414). Aber das gibt einen anderen Thread :)


    Christoph

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Kannst Du feststellen ob die Ausgänge stabil sind oder ob sie schnell hin und herschalten?
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    N Stück rechts von Hamburg
    Alter
    27
    Beiträge
    166
    Ähnliche Probleme mit Schmitts hatte ich auch schonmal. kannst du an einem der noch freien Eingänge mal n Poti-Schleifer anlöten (zwischen 0 und 5V) und am Ausgang n Multimeter anschließen? Dann siehst du ob es wirklich am schmitt liegt. ansonsten kann ich mir nur nen zu hohen ausgangsstrom am ic vorstellen (oder ne eingangsfrequenz >10MHz, ist für reflexkoppler etwas ungewöhnlich...). Im Datenblatt steht auch nix von Zwischenwerten:
    http://www.chipcatalog.com/ONSemi/Da...MC14584B_1.htm

    Wenn du weiterhin kein Glück hast, musst du dir notfalls mit nem OpAmp einen Do-it-yourself-schmitt basteln (Gegenkopplung). Der Vorteil dabei ist dass du Position und Breite der Hysterese selbst festlegen kannst.
    mfG

    cht

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.02.2004
    Alter
    53
    Beiträge
    76
    Fall gelöst. Ich habe die beiden freien Eingänge auf Masse gelegt. Ja, und eine kalte Lötstelle ... ähh ... tja.

    Danke,
    Christoph

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •