-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Keine Daten an RS232 empfangbar

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    34355 Staufenberg
    Alter
    53
    Beiträge
    41

    Keine Daten an RS232 empfangbar

    Anzeige

    Hi,
    das ist jetzt eine Folgefrage zu meine letzten (LCD-Baudrate auf 4800).
    Es ist also derzeit nicht möglich eine Baudrate von 4800 am RN-LCD einzustellen. Da ich also bestebt bin, eine GPS-Antenne mit meinem RN-AVR auszulesen, bin ich bislang folgendermaßen vorgegangen: Ich habe eine USB-GPS-Antenne besorgt und habe die von der Antenne kommenden Daten aufgezeichnet. Mein AVR und das Display habe ich per RS232 verbunden. Dann habe ich ein Programm geschrieben, welches die Navi-Daten am NextRS-Anschluß am LCD auswertet. Die Daten werden vom PC per Hyperterminal mit 9600 Baud ausgegeben (9600,8,n,1) (in meinem Programm habe ich $Baud = 9600 eingestellt). Das hat ohne Probleme funktioniert. Der AVR hat die Daten erhalten, verarbeitet und an das Display ausgegeben. Da ja nun die Baudrate von 4800 nicht möglich ist, habe ich das Display nun per I2C angesteuert und die Daten vom PC direkt am AVR-RS232 angeschlossen. Beide Baudraten sind natürlich auf 4800 eingestellt, so, wie es die Navi-Antenne auch ausgibt, aber jetzt kommen keine Daten am AVR an. Kann es sein, dass der MAX232 bei falschem Anschluß RX an RX oder so, den Geist aufgibt? Ich habe die Ursprüngliche RS232 noch nicht wieder probiert. Irgendwie weiß ich jetzt nicht weiter und bräuchte mal Hilfe. Ich bin in der ganzen Sache nicht so fitt und probiere eigendlich mehr rum, aber ich möchte wissen, was da so passiert oder halt nicht passiert. Ich bitte hier echt um Hilfe!!!!

    Gruß Dirk

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: Keine Daten an RS232 empfangbar

    Zitat Zitat von DirkP
    Da ja nun die Baudrate von 4800 nicht möglich ist
    Hallo Dirk!

    Die ATmega-Controller können auch mit Software-UART umgehen. Du kannst also mehrere Pins für verschiedene Verbindungen mit verschiedenen Baudraten verwenden.
    Siehe OPEN: http://avrhelp.mcselec.com/index.html?open.htm

    mfg
    Gerold
    :-)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wenn du RX/TX vertauscht kann der MAX232 normalerweise nicht kaputt gehen, sonst wären bei mir schon eine ganze Kiste davon defekt.
    Für die Umstellung daß auch 4800 geht wirst du den Quellcode (wahrscheinlich BASCOM) brauchen und dort umschreiben müssen. Du wirst dich da an den Verfasser wenden müssen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo Dirk,

    teste die hardware mal mit einem PC statt der Antenne. Dann den UART nicht initialisieren, so dass die Pins hochohmig sind. TXD und RXD hinter dem Max kurzschließen. Jetzt solltest du die Daten, die du mit dem PC losschickst, auch wieder empfangen (echo).

    Gruß

    Jens

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    34355 Staufenberg
    Alter
    53
    Beiträge
    41

    Problem gefunden

    Hi,

    ich danke für Eure Mühe und Antworten. Ich habe das Problem gefunden. Die RS232-Übertragung funktioniert einwandfrei! Mein LCD-Display hat seinen Dienst aufgegeben, es ist kaputt. Es zeigt nur Müll oder nichts. Ich schicke es an den Hersteller ein und habe gleichzeitig bei Reichelt ein "blaues" bestellt. Meine neue GPS-Maus (NaviLock 303P) läßt sich ganz einfach am AVR anschlißen. Stecker abschneiden und einach anklemmen. Schon kann ich die Daten auslesen und bin am Ziel!!!! Ich danke alle, die sich Gedanken gemacht haben und stehe somit allen zu Verfügung, die per AVR Navigationsdaten auswerten möchten. Ich weiß jetzt, wie es geht. Wer meinen Quellcode haben will: schreibt mir. Das Programm liest die GPS-Antenne aus und den Robotikharware Kompass gleichzeitig und benötigt nur 4060 Byte Quellcode, ist also für alle Demo-Progamm-User von Bascom brauchbar.


    Gruß Dirk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •