-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: "heißer" laser aus ps2

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544

    "heißer" laser aus ps2

    Anzeige

    Hallo Leute,

    hab mir jetzt aus meiner ps2 den laser ausgebaut, weil ich was sehr interresates entdeckt hab:

    http://www.metacafe.com/watch/935728/dvd_laser/

    jetzt habe ich gedacht, ich könnte den laser aus meiner alten ps2 nehmen??!

    glaubt ihr, dass ich mit dem auch ein streichholz oder ähnliches entzünden kann??

    mit wieviel strom/spannung soll ich den den laser "füttern", damit er lange aber gut funktioniert??

    danke schon mal für eure antworten...

    mfg
    Che Guevara

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Laser dieser Stärke sind Klasse 3 ! Normalerweise braicht man dazu eine exta Ausbildung, und ggf. eine Erlaubnis von der Gewerbeaufsicht. Auch wenn ich diesen Aufwand etwas übertrieben halte, sind Laser über 5 mW schon wirklich gefährlic fürs Auge. Wer sich da nicht mit auskennt sollte wirklich den Laser im Gehäuse lassen.

    So ganz viel Strom wird der Laser nicht brauchen, schließlich sind Laserdioden so ziehmlich die effizientesten Lichtquellen die es gibt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    hallo besserwessi,

    kann ich nun mit diesem laser hitze erzeugen, oder nicht??
    ich bin sicher nicht so blöd, mir oder jemand anderem ins gesicht/auge zu leuchten!!!

    meinst du mit "so ganz viel strom wird der laser nicht brauchen" ca. 4,5 volt, mehr oder weniger??

    mfg
    Che Guevara

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also da würde ich persönlich auch lieber die Finger von lassen...

    Die Frage die man sich dabei stellen sollte ist doch: "wenn der Laser ein Streichholz entzünden kann, was macht er dann mit meiner Netzhaut, wenn ich versehentlich in den Strahl blicke?"


    Das Problem, gerade bei Lasern aus DVD-Laufwerken ist, daß sie für das menschliche Auge nahezu unsichtbares Infrarotlicht erzeugen. Im Klartext heißt das, daß du selbst beim direkten Blick in den Laser nur ein relativ schwaches dunkelrotes Leuchten sehen wirst, während der Laser in aller Ruhe deine Netzhaut wegbrennen kann.

    Also wenn man schon mit Lasern experimentieren will die mehr als 5mW haben, dann sollten die idealerweise grünes Licht liefern, denn das wirkt auf das menschliche Auge 5x heller als rotes oder blaues Licht, und ist daher kaum zu übersehen (die Gefahr versehentlich in den Strahl zu blicken ist also geringer).


    Aber wie gesagt: Finger weg von IR-Lasern, bei denen merkst du erst sehr spät daß etwas passiert ist. (kleinere blinde Stellen im Sichtfeld werden vom Gehirn hervorragend verdeckt, erst bei erheblichen Schäden an der Netzhaut bemerkt man das Problem)


    edit:
    kann ich nun mit diesem laser hitze erzeugen, oder nicht??
    kommt drauf an...
    wenn es ein Laser aus einem Brenner ist: ja, sonst: nein

    meinst du mit "so ganz viel strom wird der laser nicht brauchen" ca. 4,5 volt, mehr oder weniger??
    Das hängt davon ab was es für ein Laser ist...
    erstmal: wie sieht das Teil denn aus?
    ist es ein kleines Metalldöschen mit 3 Beinen?

    dann wirst du es kaum schaffen den Laser zerstörungsfrei in Betrieb zu nehmen
    (zumindest nicht ohne grundlegendes Wissen über LD-Treiberschaltungen)
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    hallo felix g,

    mein laser erzeugt normales, rotes licht, welches schon relativ hell ist.....

    bis jetzt hat noch niemand meine fragen beantwortet, was ich sehr schwach finde...... ich weiß genau, was da so alles passieren kann, weil mein bruder schon eine "leicht angekohlte" netzhaut hat!! außerdem hatte ich schon eine op im/am auge mit einem laser, und da ist es vorschrift, dass man vorher vom doc über mögliche schäden/folgen aufgeklärt wird!!!

    mfg
    Che Guevara

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Wie gesagt:
    Sachen ankokeln kannst du mit einem solchen Laser nur dann, wenn er aus einem Brenner ausgebaut wurde
    (das sind normalerweise IR-Laser, also kaum sichtbar)

    Ein Laser aus einem normalen CD oder DVD Laufwerk hingegen ist nicht stark genug um damit irgendetwas anderes zu beschädigen als die Netzhaut.


    Und wie der Laser zu beschalten ist wird hier kaum Jemand sagen können, denn ich denke nicht daß der interne Aufbau eines PS2 Laufwerks zum Allgemeinwissen gehört.

    => sag uns was für ein Laser es ist
    wie sieht er aus? wieviel mW hat er? ist irgendwo eine Typenbezeichnung drauf? etc. etc.

    Ohne diese Informationen kann dir hier Niemand weiterhelfen, denn es gibt nicht nur Laserdioden die sich mit wenigen mA zufrieden geben, sondern auch solche die mehrere A benötigen.

    Allgemein lässt sich nur sagen, daß man zum Betrieb einer Laserdiode eine präzise geregelte Stromquelle benötigt, denn wenn man eine Laserdiode überlastet bleibt nurnoch eine gewöhnliche LED übrig.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    also........

    ich habe jetzt auch noch meine ps1 zerlegt und dort auch noch den laser ausgebaut............. dieser wird bei 3,2V und 0,32A schon verdammt heiß........ Hier seht ihr ein bild:

    http://cgi.ebay.de/Laserzelle-fur-KH...mZ190182770858

    von der laserzelle der ps2 hab ich grad kein bild gefunden, aber bei so 3-4V leuchtet sie ganz schön (hab natürlich nur ganz kurz und nicht direkt, sondern von der seite reingesehen!!)

    eine typenbezeichnung steht auf keinem von beiden!!

    mfg
    Che Guevara

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Ohne Typbezeichnung kann man da nicht viel machen...

    320mA für einen Laser aus einem normalen Laufwerk scheint mir zuviel zu sein, auch die Tatsache daß die Diode sehr heiß wurde spricht dafür. Die hat sich bei der Behandlung vermutlich schon in eine LED verwandelt.

    Falls die Diode dabei auch noch hell geleuchtet hat ist sie mit Sicherheit hinüber, denn wenn ich mich nicht irre steckt in der PS1 kein DVD, sondern ein CD-Laufwerk, und da sind immer IR-Laser drin (und die erzeugen selbst bei 40mW und mehr nur relativ dunkles rotes Licht)


    Laserdioden benötigen wie gesagt eine geregelte Stromquelle, dabei ist die Spannung erstmal völlig nebensächlich.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    113
    Hallo,

    Laserdioden sind NICHT sehr effizient. Das Einzige was sie so besonders macht, ist das monochrome, kohärente und damit gut bündel_BARE_ Licht. Ohne den genauen Typ zu kennen, kann man zu den elektrischen Daten nur mutmaßen. Laser aus DVD-Brennern (!) erreichen Lichtleistungen von ungefähr 150 ... 300 mW. Dazu müssen bei ca. 3V ungefähr 0,5 bis 1 A fließen. Spannungsspitzen (auch elektrostatische Aufladungen), schrotten die Laserdiode in Sekundenbruchteilen. Mit 300 mW kann man nach einigen Sekunden schwarzes Isolierband durchlöchern oder auch ein Streichholz anzünden.

    Die nackte Laserdiode gibt das Licht übrigens nicht als Strahl, sondern wegen der Beugung beim Austritt aus der Kristalloberfläche, als Fächer mit 10..20 Grad Öffnungswinkel ab. Ohne Kollimator-Linse ist sie bestenfalls als Nachttischlampe zu gebrauchen.

    Wenn du - ohne besonderes optisches und feinmechanisches Geschick - etwas mit Laser machen willst, solltest du dir ein Laser-MODUL besorgen. Das enthält den Laser, eine Konstantstromquelle und eine Optik. Dann wirds aber auch gefährlich, das muss ganz deutlich gesagt werden. Bereits die Reflexion an einem glänzenden Gegenstand kann dann ein Risiko sein.

    Frank

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    52°29'N, 13°19'O
    Beiträge
    18
    Eine Laserdiode als Bauelement besteht meist aus der eigentlichen Laserdiode und einer Fotodiode, die beide in einem Gehäuse stecken. Die eigentliche Laserdiode ist elektrisch gesehen eine LED und will konstanten Strom haben; wieviel nötig ist, hängt von Temperatur und Exemplarstreuungen ab. Für den Laserbetrieb ist es wichtig, genau den richtigen Strom zu erwischen: zu wenig, und das Teil leuchtet nur als LED (gibt also normales inkohärentes Licht ab); zu viel, und es nimmt Schaden durch Überhitzung. Deshalb sitzt die Fotodiode gleich daneben und man baut zur Ansteuerung einen Regelkreis auf, der auf einen bestimmten Fotostrom regelt. Welches da der richtige Wert ist, steht im Datenblatt zur Laserdiode. Ohne Datenblatt ist man also erstmal aufgeschmissen.

    Wenn man sich sicher ist, daß man das Leuchten der Laserdiode schon bei geringem Strom sehen kann (z.B. wenn man sie über 10kOhm an 5V hängt), und daß man normales Licht von Laserlicht unterscheiden kann, dann kann man den richtigen Strom experimentell ermitteln. Das geht natürlich einfacher, wenn es sich um eine rote Laserdiode handelt, weil man dann nicht extra Hilfsmittel (Webcam/Fotohandy) braucht, um die Diode überhaupt leuchten zu sehen.

    Wenn das Teil sowieso aus einem fertigen Gerät kommt, würde ich einfach die original-Ansteuerschaltung dranlassen, die macht ja schon alles richtig und hat eine relativ einfache Schnittstelle zum Rest der Elektronik: Versorgungsspannung, GND, Einschaltsignal und vielleicht noch eine Fehlermeldung zurück. Bei einem Brenner sieht das natürlich komplizierter aus, der muß ja die Laserleistung dosieren können.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •