-
        
+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Wofür sind diese beiden Pins beim L298?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624

    Wofür sind diese beiden Pins beim L298?

    Hi!
    Wofür sind die beiden Pins (1 / 15) des L298?
    Die heißen Current Sensing A/B!

    Danke für eure Hilfe! :o)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    Hi Florian!

    Hab ich die in meinem Schaltplan nicht erwänt??

    [schild=1 fontcolor=000000 shadowcolor=FF0000 shieldshadow=1]S K A N D A L ! ! ![/schild]

    Musst du mit Masse verbinden. Dann funzt's. Diese Pins bilden die
    Masse der angeschlossenen Motoren.

    Meines Wissens werden die zum Anschluss von irgendwelchen Motorsensoren verwendet. Für unsere Zwecke aber völlig unwichtig.
    Einfach auf Masse.

    Viele viele liebe Grüße!!
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Danke Tobi! :o)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    Keine Ursache!!

    VLG Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  5. #5
    Gast
    Mit einem Widerstand im Niederohmbereich kann der Strom über den A/D-Port gemessen werden.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    Hi.

    Ja det auch, aber dann laufen die Motoren langsamer...
    zur Strommessung gibts Spezialwiderstände (mir fällt der Name nicht ein *ARGH*)
    Die könnte man auch da hinklemmen.

    Aber wozu soll das gut sein??

    Viele liebe Grüße, Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Hi Gast, hi Tobi!
    Lag ich ja doch mit meiner Vermutung richtig! :o)
    Wie groß und wie viel Watt muss der Widerstand für den Sens-Ausgang sein?
    Müssen das diese dicken Betonwiderstände sein?

    Danke für eure Hilfe! :o)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    Hi Florian!

    Wieso willst du den Strom messen?
    Ob das Betonwiderstände sein müssen hängt vom Stromfluss ab...

    Da gibts präzisions Messwiderstände.
    Hab' jetzt auf die Schnelle beim Reichelt keine gefunden.
    Aber wozu das Ganze?

    Viele viele liebe Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Hi Tobi!
    Ich will den Strom messen, weil ich wissen möchte, wie stark meine Motoren beansprucht werden, oder ob sie sogar blockieren!

    Ich weiß, welche Widerstände Du meinst!
    Die sind auf der RN-Motor Platine drauf!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    Hi Florian!!

    Aber wieso machst du keine so schrittscheiben an die Räder?
    Da kannst du zudem noch die zurückgelegte Strecke messen und
    sehr schnell feststellen welcher Motor stärker belastet wird.
    Kleinere Drehzahl -> höhere Belastung
    Drehzahl bei einem Motor = 0?
    Blockiert!

    Aber OK. Ist keine schlechte Idee.

    'Shunts' Heißen die Dinger genau. Die Gibt's schon fix und Fertig in einem Gehäuse. Mit Mikrocontrollergerechtem Ausgang.
    Muss mal nachschauen ob ich das Ding finde...

    Ich glaube ich werde krank. Ich geh' jetzt mal lieber ins Bett.

    Ok.

    Viele viele liebe Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •