-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: das Elektor Multi-IO Interface an 230Volt *geschenk*

  1. #1

    das Elektor Multi-IO Interface an 230Volt *geschenk*

    Anzeige

    danke nochmal für die tips zu den chips.
    hab anhand meines prototyps besseres layout gemalt.

    weil mein lieber nachbar (75, renter und ex-fernsehtechniker) mit bei den weiteren 7 interfaces helfen mag

    hier die animation:



    die einzelnen bilder,
    meinen prototyp
    und kleines testprogram

    gibts hier -> http://www.liebwink.de/interface

    sagt schnell,
    wenn ich beim pinseln was falsch verdrahtet hab

    roland,
    müdebin
    gutenacht
    [/url]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Streifenraster und 230 V, da ist Vorsicht geboten !
    (sollte man am besten in ein geerdetes feuerfestes, luftdichtes Gehäuse einbauen)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    180
    Die Animation ist sehr schnell, da kommt man schlecht mit.
    Gruß

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von multimeter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Die Animation ist sehr schnell, da kommt man schlecht mit.
    Gruß

    multimeter

  5. #5
    ja,
    wer ne 15cm statt 10cm lange platine nimmt,
    der hat zwei löcher mehr platz, um die 220k widerstände längs einzulöten,
    und dann die leiterbahnen zwischen den 220volt bahnen wegzumachen.

    dann passt die platine immer noch in die 1,15euro abs box von reichelt.

    dass der mittelkontakt der relais links sitzt, passt mir auch nicht so sehr.
    aber dafür kostet sie nur 89cent.

    roland
    ideen immer zu mir,
    ausreden woanders hin.

  6. #6
    mhhh
    mein nachbar hat natürlich doch gekniffen.
    hab dann halt heut noch eine platine selbst gelötet.
    der 220volt links unten ist wirklich nicht das gelbe vom ei.
    hatte die schaltung nicht durchgemessen
    und prompt wieder meinen arbeitstisch verkohlt.

    regel: "bei 220 volt sollte immer eine leere leiterbahn dazwischen sein."

    hab nu im schaltplan wenigstens am anfang diesen abstand.
    nach den 220k kann ja eh nur noch 1mA fliessen.
    und am Optokoppler kann man die enge nachbarschaft eh nicht vermeiden.



    ach ja, beim 4021 hat das massekabel zur untersten leiterbahn gefehlt.

    hier übrigens der c-code zum auslesen:

    Code:
    void CServiceCom::Wait(int iMilliSec)
    {
    	DWORD dwWait = timeGetTime() + iMilliSec;
    	while (dwWait > timeGetTime());
    }
    
    void CServiceCom::Process()
    {
    	while (!m_ExitThread)
    	{
    		for (int i=0; i<m_ahCom.GetSize(); i++)
    		{
    			HANDLE hCom	= (HANDLE) m_ahCom[i];
    			CDWordArray* paAnalogLog = (CDWordArray*)m_aComAnalogLog[i];
    
    			BYTE bOut		= (BYTE)m_aComOut[i];
    			BYTE bIn		= 0;
    			BYTE iAnalog	= 0;
    			BYTE iBitAnalaog = 128;
    			for (BYTE bBit=128; bBit>0; bBit/=2)
    			{
    				DWORD dwCOMStatus;
    				GetCommModemStatus(hCom,&dwCOMStatus);
    				if(dwCOMStatus & m_dwMonitorAnalog)	// 	MS_DSR_ON MS_CTS_ON MS_RING_ON MS_RLSD_ON
    				{
    					iAnalog += iBitAnalaog;
    				}
    				iBitAnalaog /=2;
    
    				GetCommModemStatus(hCom,&dwCOMStatus);
    				if(dwCOMStatus & m_dwMonitorIn)	// 	MS_DSR_ON MS_CTS_ON MS_RING_ON MS_RLSD_ON
    				{
    					bIn += bBit;
    				}
    				
    				if(bOut & bBit)
    				{
    					EscapeCommFunction(hCom, SETBREAK); // setzen
    				}
    				else
    				{
    					EscapeCommFunction(hCom, CLRBREAK); // Loeschen 
    				}
    				Wait(10);
    				EscapeCommFunction(hCom,SETDTR);
    				Wait(10);
    				EscapeCommFunction(hCom,CLRDTR);
    				Wait(10);
    			}
    			m_aComIn[i]		= bIn;
    			m_aComAnalog[i]	= iAnalog;
    			paAnalogLog->InsertAt(0,iAnalog);
    			if (paAnalogLog->GetSize() > m_iAnalogLogSize)
    			{
    				paAnalogLog->SetSize(m_iAnalogLogSize);
    			}
    
    			EscapeCommFunction(hCom,SETRTS);
    			Wait(10);
    
    			EscapeCommFunction(hCom,CLRRTS);
    			Wait(10);
    		}
    	}
    }
    roland

  7. #7
    nur kurz auf ein update hinweis,
    in den bildern waren doch ein paar kabel verkehrt oder haben gefehlt.

    http://www.liebwink.de/interface



    roland
    wenn jemand mal solch ein 220Volt Interface für unter 50Euro findet, info gerne zu mir, *liebwink*

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied Avatar von multimeter
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Hallo Roland,

    mich würde interessieren mit welcher Software Du die Platinenzeichnungen, bzw. die Animation erstellt hast.
    Sieht sehr gut aus

    Gruß
    multimeter

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    Hücker-Aschen
    Beiträge
    123
    Zitat Zitat von multimeter
    Hallo Roland,

    mich würde interessieren mit welcher Software Du die Platinenzeichnungen, bzw. die Animation erstellt hast.
    Sieht sehr gut aus

    Gruß
    multimeter
    ich schätze mal lochmaster , oder?
    mfg thilo

  10. #10
    von lochmaster hab ich gehoert.
    sagt mal, ob der layouts auch optimieren kann.

    und nun festhalten:

    corel draw

    also alles von hand
    geht aber nach anfang flott,
    weil man ja immer kopieren kann.

    animation dann mit corel photopaint.

    ja schoene bilder.
    drum ja *geschenk*

    roland

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •