-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Wie macht man das ordentlich?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    39

    Wie macht man das ordentlich?

    Anzeige

    Ich habe hier einen Stecker mit mehreren Anschlüssen . An den will ich Flachbandkabel anschließen. Ich habe dazu einen handelsüblichen 230V Lötkolben.

    Wie macht man das ordentlich?

    Grüße

    Biometriker

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    da du ja die kabel nicht auf der steckseite anlöten willst, solltest du ein foto von der lötseite machen !

    gruss

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    39
    Kennst du den Stecker etwa nicht? Ich habe davon kein Foto. Stell dir eine 2x7 Matrix vor, Abstand siehe Foto.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Handlesüblich ist ein
    Handelsüblicher 230V Lötkolben. Wenn der jetzt auch noch an einem Ende ein Kabel hat und am anderen heiss wird, wissen wir genau welchen du meinst

    Bei Flachbandkabel würde ich die einzelnen Litzen mit einem scharfen Messer ein Stück trennen, dann jeweils ein Stück abisolieren, verdrillen und verzinnen.
    Dann die einzelnen Pins vom Stecker vorsichtig verzinnen und anschliessend das verzinnte Kabelende an den verzinnten Pin halten und beides mit dem Lötkolben verschmelzen.

    Ob das dann ordentlich wird, hängt zum einen von deinem Geschick und zum anderen davon ab, ob dein handelsüblicher Lötkolben und Lötzinn für feinere Elektronikaufgaben geeignet sind.

    Nicht jeder handelsübliche Lötkolben ist für soetwas gedacht und wenn die Lötspitze so breit ist, dass du immer gleich 3 - 4 Pins auf einmal erwischst hast du relativ schlechte Karten.

    Ich kann nicht erkennen was für eine Stecker das ist. Wenn es nichts allzu exotisches ist, könntest du z.B. auch mal bei www.pollin.de nachsehen ob du kein fertiges Kabel oder einen Adapter findest.
    Da bekommt man viele Kabel, Adapter usw. die im Computerladen oder Fachhandel ein kleines Vermögen kosten für ein paar Cent hinterhergeworfen.

    Was meine Lötereien betrifft, ist gekauft meist doch ordentlicher und vor allem robuster als selbstgelötet.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    der biometriker ist schon so einer?
    hat er nur den stecker-- aber keinen lötkolben
    und auch keine fotos der finger...




    wie soll man ihm helfen ?

    gruss

    ich habe heute rausgefunden, dass ich manchmal so richtig drin bin:



    das hat doch was oder

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    39

    wow, ein hdr.


    Bei Flachbandkabel würde ich die einzelnen Litzen mit einem scharfen Messer ein Stück trennen, dann jeweils ein Stück abisolieren, verdrillen und verzinnen.
    Dann die einzelnen Pins vom Stecker vorsichtig verzinnen und anschliessend das verzinnte Kabelende an den verzinnten Pin halten und beides mit dem Lötkolben verschmelzen.
    Klingt gut

    Ob das dann ordentlich wird, hängt zum einen von deinem Geschick und zum anderen davon ab, ob dein handelsüblicher Lötkolben und Lötzinn für feinere Elektronikaufgaben geeignet sind.

    Nicht jeder handelsübliche Lötkolben ist für soetwas gedacht und wenn die Lötspitze so breit ist, dass du immer gleich 3 - 4 Pins auf einmal erwischst hast du relativ schlechte Karten.
    Tja, das Problem ist: Für das Lötzinn ist mein kleiner 8,5W Lötkolben zu schwach. 230V heißt immer: er ist vorne breit.

    Ich kann nicht erkennen was für eine Stecker das ist. Wenn es nichts allzu exotisches ist, könntest du z.B. auch mal bei www.pollin.de nachsehen ob du kein fertiges Kabel oder einen Adapter findest.
    Ein centronics. Wie beim Druckerkabel.

    Da bekommt man viele Kabel, Adapter usw. die im Computerladen oder Fachhandel ein kleines Vermögen kosten für ein paar Cent hinterhergeworfen.
    Wie sieht es denn mit Mindestbestellmenge und Versankosten aus?

    Was meine Lötereien betrifft, ist gekauft meist doch ordentlicher und vor allem robuster als selbstgelötet.
    Schade eigentlich.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    205
    Für das Lötzinn ist mein kleiner 8,5W Lötkolben zu schwach. 230V heißt immer: er ist vorne breit.
    Die Angabe 230V bringt zunächst mal gar nichts (vor allem was soll die mit der Lötspitze zu tun haben?!). 8,5W ist vielleicht ein bisschen wenig, allerdings sollte man dünnes Elektroniklötzinn damit schmelzen können.

    Ordentlich wirst du ein Flachbandkabel gar nicht an diesen Stecker bekommen, da er einfach für ein Rundkabel vorgesehen ist. (sieht man ja hinten an der Zugentlastung.
    Allerdings kann man das Flachbandkabel wahrscheinlich schon reinbekommen.
    Man muss das Kabel dann eben ein bisschen rollen, damit es durch die Zugentlastung passt. Wie der Stecker innen aufgebaut ist und wie du das Kabel anschließen kannst können wir mit diesem Bild natürlich nicht erkennen. Da musst du schon mal das Steckergehäuse aufmachen.[/flipv]

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    29
    Moin,

    warum Flachbandkabel?
    Nimm doch eine 14x0,25mm² Rundleitung (oder entsprechend weniger)
    Die kannst Du vernünftig verlöten,Zugentlasten und auf der anderen Seite nimmst Du eine IDC- Stecker(für Flachkabel zum einpressen).

    Du kannst auch ein Flach/Rundkabel nehmen. Das ist Flachbandleitung, die mit einem festen Mantel umspritzt ist.


    Gruß Schnoffi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    230V heißt immer: er ist vorne breit.
    Nö, 230V heißt erstmal nur daß er hinten in eine Steckdose passt...
    das heiße Ende kann dabei durchaus sehr unterschiedliche Formen und Größen haben.
    (ich habe z.B. einen 15W Kolben von Ersa, der hat eine dünne Spitze)
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    wow, ein hdr.
    ...das ist alles Mögliche, aber kein HDR !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •