-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grundsatzfrage: Config PINx.y oder PORTx.y...?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987

    Grundsatzfrage: Config PINx.y oder PORTx.y...?

    Anzeige

    Naabend.

    Nachdem ich ja schon etliche AVRs mit Bascom gefüttert hab, steh ich grade vor der Frage, ob bei der Definition eines einzelnen Pins nun CONFIG PINx.y oder CONFIG PORTx.y verwendet wird...

    Denn komischerweise hab ich bei meinen bisherigen Projekten immer beide Versionen verwendet:

    Wenn ich nen Pin als Input haben möchte, mach ich das z.B. mit
    Code:
      CONFIG PORTE.5 = INPUT
        USB_Connected ALIAS PINE.5
    und kann dann einfach mit IF USB_Connected = 1 THEN .... abfragen.

    Als Output:
    Code:
      CONFIG PIND.5 = OUTPUT
        LED ALIAS PORTD.5
    Damit lässt sich der Port auch einfach schalten; LED = 1 setzt den Port dann auf 5V.

    Meine bisherige Suche brachte immer nur Beispiele, bei denen ganzen Ports gesetzt werden.

    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    in der Bascon Hilfe steht "Pinx.y" für Ausgang oder Eingang.
    Von daher benutze ich das auch nur so.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    Wenn man sich das anschaut in ASM was Bascom da zusammencompiliert, muss man sagen es ist wurscht was man da angibt, man kann es machen wie man lustig ist. Es gibt ja nur ein Richtungs-Register pro Port.
    Meist gibt man aber bei Input PinX an, damit es zusammenpasst

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    164
    Meist gibt man aber bei Input PinX an, damit es zusammenpasst
    was passt da zusammen.....

    DDRB=&b00001111
    PORTB=&b11110000

    portb : 0-3 ausgang , 4-7 eingang und 4-7 die internen widerstände.

    sieht gut aus.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Zitat Zitat von sechsrad
    was passt da zusammen.....

    DDRB=&b00001111
    PORTB=&h11110000

    portb : 0-3 ausgang , 4-7 eingang und 4-7 die internen widerstände.

    sieht gut aus.
    Schaut ned gut aus, denn mit &H wird eine Hexzahl vorausgesetzt, also passt es auch nicht zusammen

    Ausserdem meinte ich natürlich die orig. Frage mit dem Config.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    164
    schaud ded jed ned jud aus,wad sag dud dazu linux_80.

    DDRB=&b00001111
    PORTB=&b11110000

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Das kann aber auch zu Problemen führen (also das Bascom-System), denn wenn man den Pin per Alias belegen möchte und dann Ein- und Ausgabe nutzt, dann meckert der Compiler irgendwann. Kann man das eigentlich doppelt per Alias belegen? Also sowas:
    Alias Eins PortB.3
    Alias Zwei PinB.3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •