-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Roboterorientierung über Wlan

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.06.2007
    Alter
    29
    Beiträge
    9

    Roboterorientierung über Wlan

    Anzeige

    Guten Tag ich habe vor kurzem einen Bericht im Fernsehn gesehen bei dem die rede von einem Fußgängernavi für Innenstätte war, da ich mir gerade Gedanken mache wie sich meinen neuer Robotter später einmal orientieren kann habe ich gedacht das man so etwas filleicht anwenden könnte.

    In meinem Haus habe ich genur W-lan netze von meinen freundlichen Nachbarn falls ich davon irgendwelche Daten bräuchte.

    Könnt ihr mir helfen kann man so etwas filleicht verwirklichen in dem man ihm eine Karte programmiert und ihm sagt wo die Router liegen?
    Dass er sie filleicht anpinngt und aus der Dauer der Andwort seine Position bestimmt?

    Es müssten ja auch 3 Router dafür reichen.

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    natürlich kann man die Router oder Acces Points als Barken für die Navigation verwenden. Theoretisch ist es recht einfach über Triangulation den Standpunkt zu ermitteln. Am Computer kann man mit GPS und einem guten PC die genaue Position von AP finden. Aber dazu brauch man auf jedenfall 2 Antennen um erkennen zu können aus welcher Richtung das Signal kommt.
    Sowas auf einem Roboter auf µC Basis umzusetzten dürfte sehr schwer sein. Mit nem minITX Board könnte es gehen dürfte aber immernoch sehr schwer sein. Die Auflösung wird wahrscheinlich im Meterbereich sein. Was für exakte Navigation in der Wohnung leider viel zu ungenau ist.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Es gibt doch diesen Chip den man direkt ans Netzwerk anschließen kann (mir ist leider der name entfallen steht hier aber irgentwo im Forum).
    Sowas gibt es bestimmt auch für Wlan.
    Dieser kann auch bestimmt die aktuelle Lan geschwindigkeit messen.
    Muss er ja eigentlich damit er seine geschwindigkeit anpassen kann.
    Je nachdem wie groß die Wlan geschwindigkeit ist befindet er sich näher am Router oder weiter weg.
    Was zwar immernoch nicht das non plus ultra ist aber für eine etwaige positionsbestimmung könnte es reichen.
    Wenn eine Wand im Weg ist sollte er das in der "Karte" gespeichert haben.
    Müsste dann wiederum sehr genau sein.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.06.2007
    Alter
    29
    Beiträge
    9
    habe diesen Link gefunden: http://www.iis.fraunhofer.de/EN/bf/ec/nl/lik/ag/ek.jsp

    Das hat mich auf die Idee gebracht und noch zur info ich habe 3 router rumliegen die ich dafürnoch verwenden könnte und 2 von meinen Nachbarn.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    149
    Hallo,

    das iPhone hat sowas schon dabei. Die Firma Skyhook fährt mit Fahrzeugen durch die Straßen und bei jedem WLAN Accesspoint den sie findet speichert Sie die GPS Daten. Wenn ich dann mit dem iPhone durch die Straßen laufe und an einem der Access Points vorbeikomme bestimmt die Software über die GPS Daten den Standort und zeigts mir auf ner GoogleMap Karte. Siehe hier: http://www.macwelt.de/news/ipod/352237/index.html

    Gruß

    Maruu

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2007
    Ort
    Bad Vilbel
    Alter
    51
    Beiträge
    26
    Hallo,
    könnte man auch IR Sender in der z.B. Wohnung verteilen. Das müßten doch die IR Empfänger am Roboter auswerten können ?
    Vielleicht nur eine Idee, aber vielleicht habt Ihr darüber schon mal nachgedacht. Auf der Web Seite von Johnny Lee hab ich so was schon mal gesehen, nannte sich Head Tracking glaube ich.
    MfG
    Peter

    If you always do what you have always done you will always get what you have always got
    => Make a difference

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @cb2sn43 das geht auf jedenfall. Du kannst sogenannte Roboterbaken in der Wohnung verteilen. Das sind kleine IR LEDs die Licht in einer bestimmten Modulation senden. Der Roboter erkennt diese und kann sogar unterscheiden welche Bake er sieht.
    Wenn man 3 Stück aufstellt kann man innerhalb des Dreiecks schon recht gut die eigene Position bestimmen anhand der Winkel. Ist natürlich auch aufwendig und es müssen die Baken installiert werden.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    etwas off topic:

    gibt es ein einfaches Modul, das erkennen kann, ob bestimmte Teilnehmer im WLAN senden, und dann ein Relais betätigen. Es könnte die Teilnehmer durch Teach-in kennenlernen..

    Hintergrund:
    Ich würde meinen WLAN Router gern ausschalten, wenn kein Rechner an ist. Sind immerhin auch 15W..
    Der Router steht aber iM keller.

    Sigo

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    210
    Prinzipiell geht die WLAN-Idee, aber ich hab etwas von einer zu erwartenden Genauigkeit von +- 3m gelesen (weiss nictmehr genau wo). Das ist ja dann wohl definitiv zu ungenau. Zumal auch die Netzstärke nicht konstant ist, zumiondest bei mir verändert sich die angezeigte Signalstärke ständig.

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @sigo? was 15W also mein router hat was im bereich von 100nW - 15mW ziminderst wenn ich mir mit der Software die Signalstärke ansehe (Weis leider gerade nimmer wie das heißt). Würde mich also wundern, wenn du so ein Powerrouter hast der im Watt bereich strahlt. Da würde ich eher das Schnurlose Telefon ausschalten, das sendet mit deutlich höherer Leistung. (Eine Bekannte von mir besitzt zwei Telefone eins mit Schnur und eins mit Funk. Das mit Funk ist immer aus und wenn sie doch mal telefonieren will und rumlaufen, dann wird es eingeschalten und der Anruf darauf umgeleitet. Danach wieder aus).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •