-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Mein Sohn wünscht sich einen Roboter, aber welchen ?

  1. #1

    Mein Sohn wünscht sich einen Roboter, aber welchen ?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, mein Sohn hat bald Geburtstag , er wird 11 und wünscht sich einen Roboter. Er hat sich schon mal den Robosapien ausgeguckt. ( V2 ).
    Kann mir jemand sagen ob dieser etwas ist oder ob ein anderer besser wäre, …
    Er sah sich auch den V 3 an aber den findet er hier nirgends.

    Wer kann mir weiterhelfen ?

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Lego Mindestroms würde sich für die Altersklasse anbieten, vielleicht hat der Sohn ja schon Kontakt mit Lego gehabt. Die Möglichkeiten sind einfach größer als bei nem Festsystem wie dem Robosapiens. Allerdings kenn ich den Robosapien selber nur vom sehen weniger vom Programmieren oder den Möglichkeiten.

    Wenn er ne möglichkeit hat mit Anleitung zu löten wäre der Asuro der klassische Einsteigerroboter, allerdings mehr für etwas erfahrenere Einsteiger.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    Denke Ich auch. Lego NXT ist ein guter Einstieg in die eigene, kreative Robotik, da man eigene Programme und Roboterdesigns entwickeln kann.
    Von daher ist der Lego NXT das flexiblere System, daß länger Spaß macht.

    Der Robosapien V2 ist auch klasse, ist, weil ein Festsystem, aber weniger flexibel. Er kann eine ganze Menge. Die Motorik ist durchaus gelungen. Allerdings sind die speicherbaren Bewegungen recht eingeschränkt.
    Ausserdem ist die Bedienungsanleitung nicht gerade optimal. So wird z.B. der Puppetmode (In dem man den Roboter mit den Händen verdreht und sich dieser die Bewegungen merkt, um Sie dann zu wiederholen) nicht gut beschrieben. Der V2-Media ist da schon besser. Wenn Du dich für den Robosapien V2 entscheidest, würde Ich Dir ausserdem raten, die kostenlose Robodance4-Software downzuloaden. Mit der hat man noch mehr Spaß mit dem V2.

    Den V3 gibt es noch NICHT! Der RS-Media wird aber oft als Nachfolger (V3) angesehen.

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Über den robosapiens habe ich letztens weniger begeistertes gelesen. Über die Suchfunktion des Forums kann man noch mehr finden.

    Der asuro ist für einen 11-jährigen ohne Vorkenntnisse nicht geeignet.

    Lego Mindstroms halte ich auch für optimal, wenn auch teuer. Aber man kann es mit (eventuell schon vorhandenen) Lego kombinieren und sehr viele verschiedene Roboter bauen. (youtubefilmchen)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Ich hab den Asuro auch mit elf bekommen hatet auch quasi gar keien Vorkenntnisse (ja okay gelötet hatte ich schon ne handvoll an punkten) aber hab ihn trotzdem aufgebaut gekriegt und er funktionierte auch. Nur irgendwann ist mir die Lust vergangen da die Taster nicht funktionierten. Ich weiß dafür gibts Lösungen aber da war ich halt nicht ehrgeizig genug. Das heißt wenn dein Sohn genauso ist liegt er vielleicht schnell in der Ecke.

    Aber trotzde mwehre ich mich dagegen dass er nicht geeignet sein soll [-(
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von radbruch
    Über den robosapiens habe ich letztens weniger begeistertes gelesen. Über die Suchfunktion des Forums kann man noch mehr finden.
    Das kommt darauf an, was man erwartet.
    Das selbe könnte man über jeden Roboter sagen.

    Wer löten und C-Programme schreiben möchte, ist mit dem Robosapien V2 sicherlich nicht sehr gut bedient. Als Roboterchassis + Sensoren oder für eine Steuerung per PC ist Er geradezu ideal.

    Den NXT halte Ich aber für am besten. Aufbau div. Chassis-Varianten und eine einfache aber komplexe Programmierung. D.h. der Lerneffekt und die Erfolgserlebnisse sind schneller und höher.

  7. #7
    HALLO ZUSAMMEN,

    schönen Dank für die Antworten. Den NXT hatte er sich schon vor Wochen gewünscht, doch wegen LEGO war ich da einfach skeptisch. Wenn dieser aber jetzt von Euch empfohlen wird, werde ich wohl doch zu diesem tendieren.

    Gruß Kaja

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    Vorraussetzung ist natürlich ein PC.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    das ist aber immer so wenn man nen roboter programmieren möchte
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    Nicht immer aber zu 99%
    Schöne Beispiele für Spielzeugroboter:
    Big Truck mit Texas Instruments Chip (das waren noch Zeiten)
    Interaktive R2D2, der nur über Sprache "programmiert" wird.

    P.S. wegen dem NXT von Lego.
    Sucht im www. Da gibt es jede Menge Roboterbaupläne und Programme zum Downloaden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •