-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Hilfe bei BEAM- Roboter benötigt

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Marienberg
    Alter
    38
    Beiträge
    8

    Hilfe bei BEAM- Roboter benötigt

    Anzeige

    Hallo Jungs !

    ich bin ziemlich neu in der Robotik und möchte mich vor den Controler gesteuerten Robotern erstmal mit der BEAM Technologie beschäftigen. Ich habe da noch einen schönen einfachen " SUNPRAYER " aber eine Unklarheit im Schaltplan. Wofür ist der " 1381J Voltage Trigger 2.6v " und wo bekomme ich den her ? Ist der nur für die Solarzelle ? bzw. kann ich da auch ein anderes Bauteil nutzen ?

    Danke für Eure Hilfe !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken head_circ_big.gif  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Moin

    Also ich kann dir leider auch nicht genau sagen wofür der genau ist, aber generell ist es ja klar, dass dadurch bestimmt wird, bei welcher Helligkeit jeweils der Motor die Richtung wechselt.

    Wo hast du den Schaltplan denn her, würde ich gern wissen?

    mfg
    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Dieser 1381 ist ein Bauteil, das eigentlich zur Spannungsüberwachung eingesetzt wird, um eine Schaltung bei zu geringer Spannung im Reset zu halten.
    Er wird hier benutzt, um den Kondensator erst einmal bis zu einer gewissen Spannung aufzuladen, und dann die gespeicherte Energie gebündelt in die Schaltung zu leiten. Daher kann man hier auch Solarzellen verwenden, die nicht für den dauerhaften Betrieb des Motors ausreichen würden.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Marienberg
    Alter
    38
    Beiträge
    8
    Hi und danke für Eure Antworten !

    Also kann ich wenn ich eine konstante Stromquelle nehme diesen " Regler " weg lassen ?!? Gehe ich da mit "1" an + ?? Sorry für die Fragen, aber hier fehlt mir das Detailwissen.

    Glück gehabt, ich habe die Seite wiedergefunden ! Hatte mich schon vor zwei Jahren mal mit B.E.A.M. beschäftigt.

    http://www.wendeling.net/beam/head.html

    Bye, Mario

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Marienberg
    Alter
    38
    Beiträge
    8
    Hallo !


    Weiß denn keiner wo ich diesen " 1381 J " her bekomme ? Oder wie ich dieses Problem lösen kann ?


    Danke !

    Bye, Mario

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Das Teil soll in Europa kaum zu kriegen sein. Schau dich vielleicht mal nach ner anderen solar engine um... auf solarbotics.org gibts etliche Schaltungen, die ohne exotische Bauteile auskommen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Marienberg
    Alter
    38
    Beiträge
    8
    Ah, danke guter Link ! Es gibt den europäischen Verwanten Namens TC- 54 !


    Bye, Mario

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    Nein. Man kann Ihn nicht weglassen bzw darf keine entsprechend leistungsfähigere Solarzelle nehmen!!! Aber es gibt andere Schaltungen ohne diesen IC. Die Schaltung "lebt" von der Unterversorgung. Nur dadurch wird eine lebensnahe Bewegungssimulation überhaupt erzeugt. Ohne Sie fährt der Roboter einfach sinnlos irgendwo hin. Ihr müßt die BEAM-Prinzipien erst verstehen. Sonst kommt nichts sinnvolles dabei herraus. Entscheidend sind die richtige Dimensionierung und das Roboterdesign (Körper, Anordnung der Beine, ...) Es wird versucht, ganz ohne Programmierung und komplzierter Schaltungen, allein durch Design und Prinzipien wie der Unterversorgung ein komplexes Verhalten zu erzeugen. Ein völlig anderer Ansatz als bei Asimo und Co. Trotzdem ist das Verhalten z.T. realistischer und besser geeignet. Ein programmierter Roboter kann nur Probleme bewältigen, die der Programmierer berücksichtigt hat und wo die Lösungen einprogramiert wurden.
    Ein zweiter wichtiger Aspekt bei BEAM ist der Zufall.

    Dann gibt es noch selbstlernende Roboter und BEAM.
    Meiner Ansicht nach ist eine Kombination aus den beiden letzteren die einzig wahre Lösung, um zu quasi selbstdenkenden, autonomen Robotern zu kommen. Alles andere ist quasi eine Fernsteuerung (durch ein mehr oder weniger festes Programm).

    Nochmal. WER HIER (bei BEAM) KONVENTIONELL DENKT IST FEHL AM PLATZ!!!

    Spielt mit den Diemensionierungen der Bauteile. Optimiert das Design, die Sensoren und das "Verhalten" der Schaltungen.

    Ansonsten. Ja der IC führt zu einem Warten, bis der Kondensator genügen Energie gepuffert hat, um einen kurzen Impuls an den Motor zu schicken. Das andere IC wirkt als Motortreiber. Durch diese Warte- und Bewegunsimpulse "zuckt" der Roboter und bewegt sich mit den typischen Ruckbewegungen vorwärts. Bekommt der Roboter mehr Energie, zuckt Er häufiger. Der Roboter zuckt auf seine Energiequelle (Fressen) zu.

    Denkt simpel und versucht mit möglichst simplen Elementen ein max. an Komplexität zu erzeugen. Einfaches Beispiel: Eine Schlangenbewegung oder einen 1000füßler durch aneinanderreihung dieser Warte-Glieder.
    Man ist erstaunt, was da alles herrauskommt.

    Den Rest überlasse Ich Euch. Ich will Niemanden den Spaß beim Experimentieren nehmen. Und vorgefertigte Lösungen verhindern eigene Ideen und damit Inovationen. Am besten, man trifft sich dann irgendwann zum BEAM-Vergleich.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Marienberg
    Alter
    38
    Beiträge
    8
    Hallo !


    @ " the_playstat" : die Grundidee von BEAM ist mir bekannt, nur hab ich noch defizite bei elektronischen Schaltungen.
    Welche Lösung schlägst du vor um den 1381 J zu ersetzen ?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Das würde auch mich stark interessieren.
    Der 1381 ist nicht zu bekommen in Europa. Aber das Ding ist cool. Auf kleinstem Raum eine Hysterese im Bereich weniger Volt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •